Wie man sich am Besten auf seine Dualseele vorbereiten kann

Jeder Mensch ist sein eigener Herr und entscheidet tagtäglich auf`s Neue, wohin sein Weg gehen soll.
Will er ins Paradies zurück oder will er in seiner eigenen Hölle gefangen bleiben.
Entscheidet er sich für das Paradies, dann kann er zumindest im Vorfeld dafür sorgen, dass er den Weg für das Paradies ebnet.
Der beste und effektivste Weg, um ins Pardies zu gelangen, ist, sich von Menschen zu distanzieren, die einen nach unten ziehen.
Ist Handlungen zu finden, die einen nicht erschweren, sondern erleichtern.


Schwingungsfeld:



Handlungen die einen herunterziehen, sind gegen einen selbst gerichtet.
Man gibt sich mit Personen ab, die einem nicht gut tun.
Man nimmt Dinge zu sich, die einem nicht gut tun.
Man erschwert sich sein Leben mit Dingen, die einem nicht gut tun.
Man übt Gewalt gegen sich aus, die einen nach unten zieht.
Man übt Gewalt gegen andere aus, die einen nach unten ziehen.
Mit jeder Handlung die man macht, mit jedem Gedanken den man hat, mit jedem Gefühl das man bekommt, hat man die Wahl, ob man sein Energiefeld nach oben oder nach unten ziehen will.
Lässt man es zu, dass negative Empfindungen, die immer auf Angst basieren, einen zu negativen Handlungen treiben, dann zieht man sich selbst in seine eigene Hölle.
Denkt man negativ, fühlt man negativ, dann zieht einen das nach unten.
Ignoriert man Gewalt oder beschönigt sie, dann zieht einen das nach unten.
Verherrlicht man Gewalt, dann zieht einen das nach unten.
Schlechtes Essen zieht nach unten. Totes Essen zieht nach unten. Negative Menschen ziehen nach unten. Menschen die Gewalt gegen sich und andere leben, ziehen nach unten. Menschen die andere dominieren wollen, ziehen nach unten. Menschen die anderen ihre Selbstbestimmung nehmen, ziehen nach unten.
Menschen die einem vorschreiben wie man leben soll, ziehen einen nach unten.
Menschen die einem weismachen, dass man durch bestimmte Rituale sein Energiefeld reinigen kann, obwohl man gegen sich und andere massiv Gewalt lebt, ziehen nach unten.
Menschen die sich überwiegend nur durch Gewalt artikulieren können, ziehen nach unten.
Diese Menschen haben ein Energiefeld, mit dem sie ihre Umwelt nach unten ziehen.
Wer zurück ins Paradies will, muss sich von allen Gewaltenergien in sich und um sich zumindest so weit befreien, dass seine Dualseele überhaupt eine Chance hat, in sein Schwingungsfeld zu gelangen, um ihn so wieder von allen Ängsten und Zweifeln über die Liebe zu befreien.

Gewalt treibt von der Dualseele weg.
Durch Gewalthandlungen gegenüber sich selbst und anderen, die immer mit mangelnder Selbstliebe und der damit verbundenen Ablehnung der Dualseele einhergehen, bleibt das Paradies verschlossen.
Gewalt erkennen und sich von ihr so gut es geht zu distanzieren, ebnet den Weg zur Dualseele, zurück ins Paradies.