Kümmert euch lieber um die Deutschen, als um die Pseudoflüchtlinge

Die Deutschen haben es nämlich verdient, so behandelt zu werden, wie jetzt die Ausländer in Deutschland behandelt werden, die unter der Lüge, sie seien Flüchtlinge, nach Deutschland gekommen sind.
Es gilt jedoch nur derjenige als Flüchtling, der nicht ein sicheres Drittland durchqueren musste, um nach Deutschland zu kommen und genau aus diesem Grunde, gibt es keinen einzigen wirklichen Flüchtling in Deutschland.
Diese Menschen nützen nur rigoros die zutiefst deutschenhassende Politik aus, um sich hier in Deutschland festzusetzen.
Diese sogenannten Flüchtlinge sind genauso menschenverachtend, wie es die derzeitige Bundesregierung und ihre Helfershelfer sind.
Kein Mensch mit Moral würde sich auf dem Leid eines anderen sein Glück aufbauen wollen und genau das machen die derzeitigen Pseudoflüchtlinge millionenfach.
Sie haben noch gar nicht die Moral um zu begreifen, dass sie schmarotzend, unverschmämt, versklavend und menschenverachtend agieren.
Sie halten ihr Verhalten noch für normal. Genauso wie die derzeitige Bundesregierung.
Diese Menschen sind geistig und seelisch noch so unterenwickelt, dass sie noch gar nicht begreifen, dass sie ihr Glück nur aufgrund der Arbeitsleistung von anderen aufbauen können.
Dass sie einem ganzen Volk dadurch ihr Land stehlen, ihre Arbeitsleistung, ihr Leben.
So intelligent sind diese Menschen noch nicht, um das zu begreifen. So moralisch entwickelt.

Für die Flüchtlinge und für viele Migranten müssen die Deutschen mitarbeiten, haben dadurch weniger Freizeit, Geld und müssen im Alter länger arbeiten als nötig.
Ihre Wohnungen werden durch die massenhafte Zunahme und Allimentierung von Ausländern immer teurer und Häuser können sich Deutsche ohnehin schon lange nicht mehr kaufen, weil sie dafür einfach viel zu wenig verdienen.
Die Deutschen schaffen es gerade noch, trotz Arbeit, in Deutschland zu überleben.
Die Kinder dürfen nicht Zuhause bleiben, bei ihren Müttern, sondern diese werden gezwungen für die Flüchtlinge und Migranten mitzuarbeiten, während diese es sich in der Mehrheit, durch die deutschen Steuergelder, in deutschen Wohnungen, Hotels, Pensionen, auf den Straßen, in den Cafes und Geschäften gemütlich machen.
Das Geld fließt für sie bedingungslos. Jahrzehntelang.
Ein Ausländer der als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist, muss sich in Deutschland um seine Zukunft keinerlei Sorgen machen. Er muss sich um nichts kümmern, um in Deutschland überleben zu können. Dafür benötigt er weder eine Schulausbildung, noch das Beherrschen der deutschen Sprache, noch den moralischen Standard eines Deutschen.
Die Behörden tun alles dafür, dass er Zuhause bleiben kann, wenn er will. Dass er einen Beruf bekommt, wenn er will. Flüchtlinge und Migranten werden in Deutschland wie Könige behandelt.
Für sie ist nichts zu teuer, nichts zu aufwendig und nichts zu schwer.
Während ein Deutscher schuften muss bis zum Umfallen, um in Deutschland noch zu überleben, können das Ausländer auch ohne Arbeit.
Sie haben weder Wohnungsprobleme, noch haben sie Probleme eine Arbeit zu finden.
Sie haben in Deutschland überhaupt keine Probleme. Die deutschen Behörden arbeiten nur für sie und ihre reibungslose Ansiedlung in Deutschland. Hat ein Flüchtling Bock auf Arbeit, bekommt er die schönsten Jobs zugeschustert, will er nicht, auch kein Problem, gibt es bedingungslos das Geld zum Überleben. Ein Flüchtling braucht nicht einmal Deutschkenntnisse. Die deutschen Behörden und ihre Helfershelfer rennen in den Straßen und Gegenden herum, bezahlen Zeitungsannoncen und tun wirklich alles dafür, dass ein Flüchtling und Migranten noch vor einem Deutschen die Wohnung bekommt.
Dafür benötigt der Flüchtling oder Migrant keine Arbeitsstelle, wie die Mehrheit der Deutschen, die hierfür ein Einkommen nachweisen müssen.
Gegen einen Flüchtling und einen Migranten, sind die Deutschen auf dem Wohnungsmarkt chancenlos.
Schafft es diese Regierung nicht sofort, für einen Flüchtling oder Migranten eine Wohnung zu besorgen, dann werden eben Gebäude beschlagnahmt, Pensionen über Jahrzehnte weg bezahlt und Hotels gemietet. Hauptsache, dass sich nur millionenfach Ausländer in Deutschland ansiedeln können, die das ohne die Hilfe der deutschen Behörden und der deutschen Steuergelder niemals geschafft hätten, was zwar gut wäre für die Deutschen, da sie so mehr Wohnungen für sich zur Verfügung hätten, mehr Geld, mehr Arbeitsplätze , mehr Freizeit und dadurch auch mehr Lust hätten sich im eigenen Lande noch zu vermehren und eine Familie zu gründen.
Hinsichtlich des katastrophalen Rassismus jedoch gegen sie, verzichtet ein Großteil der Deutschen dadurch auf Nachwuchs. Weil ihnen hierfür die Grundlage entzogen wurde, durch die deutsche Bundesregierung.
Flüchtlinge und Migranten hingegen, die Lust haben zu arbeiten, bekommen nicht nur einen Führerschein von den deutschen Steuergeldern finanziert, nein, sie dürfen auch noch als Busfahrer, Taxifahrer, Paketdienstfahrer arbeiten, während man ihnen hierfür die Umschulung bezahlt. Die Deutschen lässt man stattdessen in vollkommen sinnlose Beschäftigungsmaßnahmen, damit die keinerlei Fuß mehr in das Berufsleben bekommen.
Die Behörden und der Staat fördern die Ausländer in Deutschland massiv, während man die Deutschen am ausgetreckten Arm verhungern lässt und ihnen jegliche Alternativen im eigenen Lande raubt.
Die massive Ansiedlung von Ausländern in Deutschland und der Rückgang der Geburtenzahlen der Deutschen liegt darin begründet, dass man massiv Rassismus gegen die Deutschen im eigenen Lande betreibt.
Man behandelt die Deutschen und Ausländer in Deutschland nicht gleichwertig, sondern man behandelt die Ausländer in Deutschland, durch die Behörden und deutschen Steuergelder, vorrangig und hunderttausendmal besser, als jeden Deutschen.
Dadurch ist so eine massive Zunahme von Ausländern in Deutschland überhaupt erst möglich geworden, während die Deutschen immer weniger werden im eigenen Land.
Dieser Staat tut alles dafür, damit das deutsche Volk so schnell wie möglich im eigenen Lande ausstirbt und sich stattdessen massiv andere Völker in Deutschland ansiedeln können.
Firmen bekommen Geldzuschüsse, damit sie statt einem Deutschen, einen Flüchtling oder Migranten einstellen, was dazu führt, dass die Deutschen dadurch auf ihrem eigenen Arbeitsmarkt übervorteilt werden.
Es zählt nicht mehr die Leistung in der Schule, sondern es zählt nur noch die Manipulation der deutschen Bundesregierung, hinsichtlich der Bevorzugung von Ausländern auf allen Gebieten.
Jeder Deutsche sollte sich einmal die Frage stellen, warum Dönerbuden an den besten Plätzen der deutschen Städte zu finden sind. Nicht, weil die Ausländer in der Verköstigung besser sind, sondern weil sie den Zuschlag für ihren Laden bekommen, vor einem Deutschen und weil die auf den Banken auch das nötige Geld hierfür bekommen, im Gegensatz zu jedem Deutschen. 
Hier wird ein Rassismus gegen ein Volk betrieben, das in seiner Perversität stark an das Dritte Reich erinnert, nur dass man die Deutschen nicht direkt in Konzentrationslager steckt, sondern sie in ihrem eigenen Lande so unterpriviligiert, dass sie dadurch aussterben.
Das dauert zwar etwas länger wie der Holocaust der Juden, ist aber in seinem Endresultat damit vergleichbar.
Gegen die Deutschen wird ein Krieg geführt, der dazu führen soll, dass es keine Deutschen mehr in Deutschland gibt.
Hierfür wird der Großteil der deutschen Steuergelder verwendet.
Man nimmt den Deutschen ihr Geld weg, um es für die Ansiedlung von anderen Völkern in ihren Reihen zu missbrauchen.
So eine durchtriebene Menschenverachtung hat es in der Geschichte der Menschheit gegen ein Volk nur selten gegeben.