Genau das ist der Islam

Die absolute Unterdrückung der Frau und des Menschen an sich.
Absolute Unterdrückung der eigenen Gefühle, Gedanken und Meinung.
Absolute Kontrolle durch Gewalt von Andersdenkenden.
Absolutes Aufzwingen von Gedanken-, Sprech- und Handlungsweisen.
Absolute Kontrolle eines jeden Individuums durch Gewalt.
Keinerlei Gedanken-, Sprech-, und Handlungsfreiheit.
Keinerlei Individualität.
Keinerlei Selbstbestimmung.
Keinerlei Ausleben der eigenen Persönlichkeit.
Drakonische Strafen bei Nichteinhaltung, wie Steinigen, Auspeitschen, Hände und Füße abhacken, Köpfen.
Der Islam zwingt jedem Menschen seine zutiefst frauen- und menschenverachtenden Gesetze auf und redet ihm ein, dass diese göttlich seien.
Er behauptet, dass dies der Wille von Allah sei und stärkt und ermutigt so die Gewalthandlungen an anderen, über Jahrtausende hinweg.
Bis zum heutigen Tage können sich Frauen nur dann etwas freier unter dem Islam bewegen, wenn sie in Ländern sind, die mehrheitlich noch von Ungläubigen besetzt sind.
Da es jedoch immer weniger Länder gibt, in denen Ungläubige die Mehrheit der Bevölkerung bilden, wird es für alle freiheitsliebenden Menschen auf diesem Planeten immer enger.
Je weiter sich der Islam ausbreitet, je weniger Platz gibt es auf diesem Planeten für freie Menschen.
Der Islam lässt keinerlei Entwicklung zu und kann auch nicht reformiert werden, weil die Vorbildfunktion von Mohammed und die Befehle im Koran dem diametral gegenüberstehen.
Wer den Islam in sein Land lässt der willigt ein, dass sich die frauen- und menschenverachtendste Ideologie in der Menschheitsgeschichte, dort ansiedeln kann.
Bis jetzt war es nur durch Krieg möglich, dem Islam wieder die bereits von ihm besetzten Gebiete zu nehmen.
Durch die Vergewaltigung der Frauen im Islam, die sich selbst nicht ihre Männer aussuchen dürfen und auch nicht bestimmen dürfen, wie viele Kinder sie haben wollen, vermehrt sich der Islam explosionsartig auf diesem Planeten.
Der Grund, warum es so viele Muslime gibt liegt nicht daran, dass die Menschen freiwillig dieser Religion folgen, sondern daran, dass sie Angst vor dessen Bestrafung bei Nichteinhaltung haben und daran, dass das Austreten vom Islam mit dem Tode bestraft wird.
Gleichzeitig hat die Mehrheit der Frauen im Islam kein Selbstbestimmungsrecht sondern sie werden wie Zuchtkälber zwischen den muslimischen Männern aufgeteilt, um so für den Islam so viele Kinder wie möglich zu gebären. Es ist ihnen nicht gestattet, einen andersgläubigen Mann zu nehmen.
Diese ganze Handlungsweise sorgt dafür, dass der Islam sich immer weiter auf diesem Planeten ausbreitet.
Es ist die Gewalt im Islam, die für dessen Ausbreitung sorgt, weil Mohammed ein Gewaltmensch war und mit Gewalt agiert hat. Diese hat er in einem Buch manifestiert, damit seine gelebte Gewalt sich immer weiter auf diesem Planeten ausbreiten kann, bis es keinen freien Menschen mehr auf diesem Planeten gibt.

Unteres Video zeigt den Islam in seiner reinsten Form, wenn man nicht mehr Ungläubige von dessen Friedfertigkeit überzeugen muss, sondern er sich so weit ausgebreitet hat, dass dies nicht mehr nötig ist.
Das ist die Freiheit die jeden erwartet, der den Islam in sein Land gelassen hat.

https://twitter.com/islamlie2/status/812731607748640768