Warum der Islam nicht gewinnen wird

Momentan glaubt die Mehrheit der Moslems, dass sie Europa schon erobert hätten, doch dem ist noch lange nicht so.
Während sie in anderen Ländern mehr Erfolg bei der Ausbreitung ihrer zutiefst menschenverachtenden Religion hatten, durch ihre Gewalt, denn Mohammed war ein Frauenversklaver, Kinderentjungferer, Menschenschlächter und Judenköpfer und gilt bei den Muslimen dennoch als Prophet, trotz seiner Gewalttaten, wird der Islam an Europa und der restlichen Welt scheitern.
Das liegt nicht zuletzt an der weltweiten Aufklärungskampagne über den Islam, der zwar nicht von offizieller Seite gestartet wurde, sondern vom WorldWideWeb.
Mit dieser Aufklärungskampagne über den wahren Islam, der einem Gewaltmenschen als Propheten folgt, wird der Islam zurückgedrängt werden.
Er hat es nur durch die Hilfe der zutiefst menschenverachtenden Herrscher in Europa geschafft, überhaupt so weit nach Europa vorzudringen.
Momentan wird Europa von den dunkelsten Mächten überhaupt in seiner Geschichte regiert.
Nur das hat dazu geführt, dass sich die Ideologie eines Menschenschlächters, Judenköpfers, Ungläubigenschlächters und Kinderentjungferers, überhaupt so weit in Europa ausbreiten konnte.
Nicht zuletzt weil man das weiseste Volk in Europa, durch jahrzehntelange Propaganda und Manipulation in den Schulen und Universitäten, zu einem dummen, ungebildeten Volk heranwachsen ließ.
Damit wird jedoch bald Schluss sein, weil sich die Wahrheit, durch die momentane technische Entwicklung, durchsetzen wird.
Die Menschen werden sich, durch ihre eigenen Beobachtungen in ihrem Umfeld, immer mehr über den wahren Islam informieren, was letztendlich zu dessen Untergang in Europa führen wird.
Selbst wenn es die Muslime schaffen, die Mehrheit in einigen Ländern zu erreichen, steht ihnen noch die nicht manipulierte Bevölkerung der Ostblockländer im Weg, gestützt durch Russland.
An Russland haben sich schon ganz andere Kaliber die Zähne ausgebissen.
Russland lässt sich nicht so leicht erobern, das musste schon Napoleon und Hitler zu derem Leidwesen feststellen, auch wenn die westlichen Machthaber, durch die Nato, alles daran setzen, Russland immer weiter einzukreisen.
Damals gab es aber nicht einmal eine Bevölkerung in deren Reihen, die freiwillig vor einem Kampf mit Russland, zu Russland übergelaufen wären.
Von daher haben die Muslime in Europa nicht die geringste Chance.
Sie werden, von den Europäern selbst wieder zurückgedrängt werden und zwar so, dass der Islam in Europa nicht mehr die geringste Chance hat, jemals wieder Fuß zu fassen.
Er wird nicht nur in Europa zurückgedrängt, sondern in allen arabischen Staaten, bis es selbst in Saudi-Arabien keinen Islam mehr geben wird.
Das liegt nicht zuletzt daran, dass der Islam nicht die Wahrheit über das Menschsein verkündet, sondern sich ausschließlich über die Gewalt so viel Macht verschafft hat.
Der Krug geht so lange zum Brunnen bis er bricht.
Russland und die Ostblockländer wird der Islam niemals erobern. China und Japan gleich zweimal nicht.
Dafür ist die Menschheit schon zu weit fortgeschritten.