350.000 Euro für die Abschiebung von 34 Flüchtlingen

Das zeigt das ganze Ausmaß der geisteskranken Flüchtlingspolitik in Deutschland.
350.000 Euro, wie viele deutsche Familien wären froh gewesen, wenn man ihnen lieber das Geld gegeben hätte?

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/sammelabschiebung-geld-soll-fluechtlinge-zur-rueckkehr-bewegen-aid-1.6468198

So werden die deutschen Steuergelder vollkommen sinnlos verbraten, denn an anderer Stelle kommen täglich mindestens 3000 neue solcher Flüchtlinge, durch die offenen Grenzen und die momentane Flüchtlingspolitik, hinzu.
Diese Abschiebung ist also lediglich eine Farce, die den Deutschen nichts bringen wird.
Nur wenn man erst gar keine Flüchtlinge nach Deutschland gelassen hätte, da sie ohnehin keine Flüchtlinge mehr sind, weil sie sichere Drittländer bei ihrer angeblichen Flucht hinter sich gelassen haben, hätte man den Deutschen ihr eigenes Land für sich selbst gerettet, und ihr Geld.
Eigentlich müsste Deutschland jedem Asylsuchenden deshalb die Einreise verwehren, dann wäre Schluss mit diesem Wahnsinn in Deutschland, der den Deutschen nur ihr eigenes Land kostet.
Das Geld der Deutschen könnte wieder für sie und nicht für Millionen aus anderen Völkern ausgegeben werden, die sich so innerhalb kürzester Zeit das Land unter den Nagel reißen.
Deutsche werden gezielt durch andere Völker in ihrem eigenen Land mit ihrem eigenen Geld ausgetauscht.
Ohne Grenzen kommen alle leistungsschwachen Menschen weltweit nach Deutschland, um Deutsche zu werden und so an der Leistung der Deutschen zu partizipieren, bis Deutschland so letztendlich zerstört wurde.
Innerhalb kürzester Zeit.
Es benötigt hierzu nur maximal eine Generationen, dann gibt es Deutschland nicht mehr.
Dann gibt es nur noch ein Schein dessen, der in türkischen, arabischen und afrikanischen Farben erstrahlt.
Dann wurden die Deutschen in ihrem eigenen Lande so zurückgedrängt, dass sie dort nur noch eine kleine Minderheit darstellen, die sich den Regeln der neuen Zuwanderer anpassen müssen.
Das heißt, wer als Deutscher dann noch in Deutschland bleiben will, muss zum Islam konvertieren, ansonsten bleibt ihm nur noch die Flucht oder der Tod.
Wollen die Deutschen das wirklich?
Nämlich ihr eigenes Land aufgeben?
Wollen SIE das wirklich für Ihre Kinder und Kindeskinder?
Nein?
Auf was warten Sie als Deutscher dann noch?
Wenn sie nicht wollen, dass andere Völker Ihnen ihr Land stehlen, mit Hilfe der jetzigen deutschen Bundesregierung?
Wenn Sie nicht wollen, dass sich in Ihrem Land millionenfach Menschen aus anderen Völkern mit frauen- und menschenverachtender Moral niederlassen können, um so Ihre Menschenrechte immer weiter einzuschränken bis von ihnen nichts mehr übrig ist?
Glauben Sie wirklich, dass Ihnen jemand hilft, wenn Sie selbst nicht einmal erkennen, dass Sie, aber vor alledem ihre Kinder, Hilfe nötig haben?
Indem Sie glauben, das alles sei vollkommen normal?
Da können Sie lange warten.
Wenn Sie nicht für ihre Menschenrechte eintreten, dann tut es keiner, denn die anderen profitieren von Ihrer Entmündigung, Enteignung und ihrer vollkommen verdrehten Sichtweise.