Warum werden für Deutsche nicht solche schönen Wohnungen vom Staat gebaut?

Es gibt Millionen deutscher junger Männer die froh wären, wenn sie kostenfrei in solchen Häusern leben dürften.

http://www.bild.de/news/inland/fluechtlingsheim/mauer-als-laermschutz-gegen-fluechtlingsheim-spaltet-muenchen-48631430.bild.html




Rundumversorgt, mit einem dreimaligen Essen am Tag.
Auch Rentner, Familien und Alleinerziehende.
Warum macht das der Staat nicht für alle seine Bürger?
Bevor auch nur ein einziger Ausländer einen einzigen Cent an deutschen Steuergeldern erhält, müssen erst einmal alle Deutschen rundumversorgt werden.
Ihnen müssen genauso kostenfrei Wohnungen vom Staat gebaut werden, sie müssen alle kostenlos mit Essen versorgt werden und auch noch ein Taschengeld bekommen oder anders ausgedrückt, alle Deutschen müssen ein bedingungsloses Grundeinkommen erhalten, bevor überhaupt auch nur ein Cent an Ausländer geht oder besser noch, auch dann, dürfte es keinen einzigen Cent für Ausländer die nach Deutschland kommen geben, warum auch?
Warum sollten die Deutschen für andere Menschen aus anderen Völkern arbeiten, sie nach Deutschland einladen, sie mit ihren Häusern versorgen und allem, für das die Deutschen hart arbeiten müssen?
Deutschland ist doch kein Schlaraffenland für Ausländer, die hier alles kostenfrei bekommen, nur wenn sie deutschen Boden betreten!
Zumindest sollte es das nicht sein, doch es ist es!
Die deutsche Regierung lädt alle Menschen weltweit, von den deutschen Steuergeldern, nach Deutschland ein, damit die hier kostenfreie Unterkunft und Logie erhalten und sich problemlos hier ansiedeln können, während die Deutschen tagtäglich weiterhin schuften müssen und so gut wie keine Freizeit haben, geschweige denn mehr Zeit für ihre Kinder.
Wie kann man eigentlich so derartig blöd sein, als Nation, um sich so etwas in so einem großen Stil gefallen zu lassen?
Lieben es die Deutschen, zu Gunsten von anderen Nationen, versklavt zu werden?
Wollen sie lieber nicht ein bisschen weniger arbeiten, mehr Geld haben und ihr Leben mehr genießen wie jetzt?
Glauben die Deutschen wirklich, dass man 40 Stunden die Woche arbeiten muss, um sich anständig versorgen zu können?
Die Mehrheit der Deutschen glaubt das auf jeden Fall, denn 40 Stunden die Woche zur Arbeit zu gehen, ist für sie zur Normalität geworden.
40 Stunden Woche.
Das heißt, es bleiben gerade mal von 7 Tagen die Woche, 2 Tage übrig, die man mehr schlecht als recht noch lebt.
Der Rest ist Sklaventum. Ist gar nicht gelebt.
Wenn ein Mensch also 70 Jahre alt wird, dann hat er davon, bei unserem heutigen Wirtschaftssystem, gerade mal 20 Jahre halbswegs normal gelebt.
Die restlichen 50 Jahre hat er nur so vor sich dahinvegetiert, in einem absoluten Superstress bei dem gerade mal zwei Gespräche, eine Fernsehsendung und ein Abendbrot übrig blieben.
Halleluja, wie vertrottelt muss man eigentlich sein, um sich sein Leben so stehlen zu lassen?
Als ob der Mensch den ganzen Tag nichts besseres zu tun hat, als nur zu arbeiten!
Das Leben besteht auch noch aus schöneren Dingen, als nur zu arbeiten!
Deutsche, fangt endlich mal wieder an zu leben und nicht nur so dahin zu vegetieren!
Ihr könnte euch viel mehr Freizeit leisten, viel mehr Zeit für eure Kinder und viel mehr Lebensqualität und Geld, wenn ihr der jetzigen Regierung einen Arschtritt verpasst, der bis in die entferntesten Winkel des Universums zu hören ist!
Ihr könnten alle ein viel schöneres Leben haben, wenn ihr endlich wieder mal anfangen würdet, euch mehr zu achten.
Stattdessen arbeitet ihr jetzt auch noch für andere Völker mit und nicht mehr nur für die Reichsten der Reichen.
Wie verblödet wollt ihr denn noch werden, bis euch eure eigene Scheiße aus den Ohren herauskommt?
Fangt endlich mal wieder an das hohle Loch zwischen euren Ohren mit Gehirnmasse zu füllen.
Dafür war es nämlich mal ursprünglich gedacht!