Warum soll Deutschland nochmal Afrika und Arabien werden?

Durch den millionenfachen Zuzug dieser Menschen?

Hat das irgendeinen besonderen Grund, warum man Deutschland jetzt den Afrikanern und Arabern überlässt und für deren millionenfache Übersiedlung nach Deutschland auch noch Deutsche arbeiten lässt, weil die Mehrheit der Afrikaner und Araber es alleine gar nicht schaffen würden, um in Deutschland Fuß zu fassen, was sie eindrucksvoll in den letzten 70 Jahren bewiesen haben?

Ist das so normal?

Machen das alle Regierungen auf dieser Welt so?

Dass sie die einheimische Bevölkerung dafür arbeiten lassen, dass sich in deren Land millionenfach andere Völker ausbreiten können, um sie so letztendlich ihres eigenen Landes zu berauben? 

Ist es normal, dass man einem kleinen Volk so das eigene Land wegnimmt, obwohl diejenigen die ihnen das Land wegnehmen, noch viel größere Länder besitzen und es in deren Ländern weitaus weniger Bevölkerungsdichte gibt wie in Deutschland?