Prostitution ist menschenverachtend

Selbst Tiere, sind nicht so menschensverachtend wie der Mensch.
Bei Tieren gibt es kein Weibchen, das sich einem Männchen aufgrund dessen, dass sie dadurch Ressourcen zum Überleben bekommt, hingeben muss.
So etwas Perverses konnte nur der gespaltene Mann erfinden, der jenseits von jeglicher Moral dahinvegetiert.
Um sich Sex von Frauen zu holen, wurden einfach die Ressourcen so umverteilt, dass Mann sich jederzeit den Körper einer Frau kaufen kann, um in ihr oder auf ihr zu ejakulieren.
Das ist jedoch in seiner Menschenverachtung oder besser Frauenverachtung, mit nichts zu überbieten.
Hier wurde ein Mensch durch die Ressourcenkontrolle zu etwas gezwungen, was er ohne die Ressourcenkontrolle niemals machen würde.
Die Würde der Frau wird dadurch massiv verletzt und sie wird dadurch ihrer Ehre beraubt, genauso wie bei Zwangsheiraten oder Ehen, in der die Frau nur durch Gewalt gefügig gemacht werden kann.
Dieser Planet ist verseucht mit zutiefst frauen- und menschenverachtenden Energien, die in ihrer Diabolität nur versuchen, andere Menschen zu demütigen, zu erniedrigen, zu versklaven und sich untertan zu machen.
Der Mensch ist in dieser Form nicht die Krone der Schöpfung sonder der leibhaftige Teufel selbst.
Jeder der einen anderen Menschen erniedrigt, unterdrückt und zu Dingen zwingt, die er nur deshalb macht, weil er sonst verhungern würde oder Gewalt erfahren müsste, ist ein Teufel.
Wer die Ressourcen dafür benutzt, um den Menschen seine Selbstbestimmung zu nehmen, tanzt mit im Reigen der Menschenverachtendsten.
Dabei ist es zweitrangig, ob man direkt zu einer Prostituierten geht oder die Notlage der Menschen in seinem Betrieb ausnützt, um diese ungerecht zu behandeln und ihnen Dinge aufzwingt, die sie ohne diese künstlich erzeugte Not nicht machen würden und die ihrer Gesundheit langfristig schaden.
Genauso zutiefst menschenverachtend ist es, eine Frau zu einer Ehe mit einem Mann zu zwingen, um mit ihr so eine Ehe zu spielen, die nur in der Illusion von Teufeln bestand hat.
Jeder Mensch auf diesem Planeten hat jederzeit die Wahl, ob er sich an dieser Menschenunterdrückung beteiligen will.
Ob er sich gefangenlassen nehmen will, von diesen zutiefst frauen- und menschenverachtenden Gesetzen, die in der Mehrheit für normal gehalten werden.
Niemand braucht dabei jedoch wirklich glauben, dass er damit durchkommt.
Selbst wenn es alle machen, bleibt es Teufelswerk.
Die Ressourcen dafür zu nutzen, um möglichst viele Prostituierte zu erzeugen, egal ob Körperliche, Geistige oder Seelische, ist immer der Ausdruck von der Gespaltenheit des Individuums.
Wer Macht über andere ausübt, durch Ressourcenkontrolle und Gewalt, ist kein Mensch.
Deshalb wird er so auch niemals das Paradies von innen sehen.