Kein einziger Flüchtling sollte in Deutschland bleiben

Es ist eine absolut falsche Politik, wenn man Flüchtlingen ermöglicht für immer in Deutschland zu bleiben, dadurch ermutigt man diese Menschen auch noch, nach Deutschland zu kommen.
Welcher arme Mensch möchte nicht so leben wie die Deutschen?
Selbstverständlich machen sich aufgrund dieser Aussichten alle armen Menschen weltweit auf, um in Deutschland leben zu können.
Genau aus diesem Grunde darf keinem einzigen Flüchtling der dauerhafte Aufenthalt in Deutschland erlaubt werden.
Flüchtlinge dürfen weder am deutschen Sozialsystem teilhaben, noch dürfen sie sofort in deutsche Kindergärten und Schulen integriert, noch darf ihnen eine Ausbildung angeboten werden.
Flüchtlinge dürfen überhaupt nicht in die deutsche Gesellschaft integriert werden, weil genau diese vermeintliche Integration dazu führt, dass Deutschland von den armen Menschen weltweit geflutet wird.
Ein Flüchtling hat nicht das Recht, sich überhaupt in Deutschland ansiedeln zu dürfen, denn er kam nach Deutschland nur unter der Prämisse, dass er vor seiner eigenen Tötung floh.
Das ist jedoch bei keinem einzigen der Flüchtlinge die nach Deutschland kommen der Fall, weil bereits in den Nachbarländern von Deutschland kein Tod mehr für diese Flüchtlinge drohte.
Nach Deutschland kommen deshalb alle Flüchtlinge nur deshalb, weil sie von den Errungenschaften und der Leistung der Deutschen profitieren wollen.
Das kann aber nicht genehmigt werden, weil man dadurch den Deutschen ihre Leistung stiehlt.
Man versklavt ein Volk zugunsten anderer Völker.
Das ist menschenrechtswidrig und verstößt somit gegen die Menschenrechte.
Genau aus diesem Grunde darf kein einziger Flüchtling in Deutschland bleiben.
Die einzigen Ausländer die es wirklich verdient haben in Deutschland zu bleiben sind diejenigen, die es aus eigener Kraft und ohne jegliche Kriminalität geschafft haben, sich in Deutschland durch ehrliche fleißige Arbeit niederzulassen und nicht die Ausländer, die auf Staatskosten hier ansiedeln konnten.
Kein Land dieser Erde ermöglicht es einem Ausländer schon von Anfang an auf Staatskosten zu leben und durch Staatskosten in dem jeweiligen Land angesiedelt zu werden.
Kein einziges Land weltweit.
Nur Deutschland macht da eine Ausnahme.
Deutschland hilft keinen Flüchtlingen, sondern das deutsche Steuergeld wird dafür benutzt, damit jeder der nach Deutschland kommt, auch in Deutschland ansiedeln kann.
Die Leistung und Arbeitskraft des deutschen Volkes wird benutzt, damit Deutschland mit anderen Völkern besiedelt wird.
Das ist krank, absolut krank.
Die Leistungsschwächsten und Gewalttätigsten weltweit können sich so in Deutschland ohne Probleme niederlassen und so Deutschland ihren Stempel aufdrücken.
Diese Millionen von Menschen werden niemals für Deutschland eine Leistung erbringen, sondern Deutschland durch ihre Gewalt zerstören.
Es ist deshalb falsch, Flüchtlinge in Deutschland zu integrieren, sondern Flüchtlinge sollten so nahe wie möglich in ihrem gewohnten Umfeld bleiben, mit ihrer Kultur und ihrer Lebensweise und dem Standard, den sie vor ihrer Flucht hatten und nicht als Migranten und zukünftige Deutsche ein Leben in Hülle und Fülle von den deutschen Steuerzahlern finanziert bekommen, denn wenn sich diese Praxis unter den Leistungsschwächsten dieser Erde herumspricht, dann kann sich Deutschland vor Flüchtlingen nicht mehr retten.