Schmeißt die überwiegende Mehrheit der Flüchtlinge wieder aus Deutschland

Die einzige Ausnahme bilden Ukrainer, zwischen deren Terrorort und Deutschland nur Polen liegt und wenn dieses die Flüchtlinge nicht aufnimmt, dann bleibt ihnen nichts anderes übrig, als nach Deutschland zu flüchten.
Kommen sie jedoch nach Deutschland, obwohl Polen sie schon aufgenommen hatte, als Flüchtling, dann gilt das auch für sie.
Alle anderen Flüchtlinge sind ohne jeglichen Anstand, Achtung und Moral gegenüber dem deutschen Volk und der Menschheit im Allgemeinen.
Ihnen fehlt noch die geistige Entwicklung, um sich NICHT nach Deutschland aufzumachen, um dort die hießige Bevölkerung nach Strich und Faden auszubeuten.
Diese Menschen kennen noch keine innewohnende Moral, so wie die Deutschen, um nicht in ein reiches Land zu fliehen, sondern ihr Land selbst aufzubauen.
Das unterscheidet so gut wie alle Flüchtlinge von den Deutschen und deshalb sind sie auch niemals in Deutschland intergrierbar. Weil ihnen der nötige Anstand, der nötige Respekt und die nötige Achtung vor anderen Menschen fehlt, um mit diesen eine gewinnbringende Gemeinschaft zu bilden.
Diese Menschen sind sich noch zu sehr selbst die Nächsten und deshalb kann man mit diesen Menschen auch niemals eine gut funktionierende Gesellschaft aufbauen.
Keiner dieser Flüchtlinge ist wirklich ein Füchtling, weil er schon unzählige sichere Länder durchquert hat, bevor er in Deutschland gelandet ist.
Es geht ihm also nicht darum, zu Überleben, um dann wieder in sein Heimatland zurückzukehren, um es dort für sich und sein Volk aufzubauen und so einem anderen Volk nicht sein eigenes Land wegzunehmen, sondern es geht den meisten Flüchtlingen darum, die Deutschen nach Strich und Faden auszubeuten, zu übervorteilen und für sich mitarbeiten zu lassen, ihnen ihr Land zu nehmen und sich vom deutschen Volk so viel zu holen, wie es nur geht.
Diese Menschen sind nichts anderes wie Schmarotzer, Verbrecher, die ihre Chance gewittert haben und die Deutschen fallen auf solche zutiefst primitiven, unmoralischen Menschen herein.
Kein wirklicher Flüchtling würde jemals nach Deutschland wollen, wenn er auch nur einen Funken von Anstand und Moral besitzt, weil er weiß, dass er das, was die Deutschen haben, aufgrund seiner Leistungslosigkeit noch gar nicht verdient hat.
Das ist Menschen die ohne Moral und Anstand sind, jedoch vollkommen egal. Die reden sich auch noch ein, dass es ihr absolutes Recht ist, genauso so zu leben wie die Deutschen und noch darüber hinaus, obwohl sie in ihrem Leben noch nie eine Leistung erbracht haben.
Gleichzeitig macht sich jeder, der als Flüchtling nach Deutschland kommt dahingehend schuldig, indem er das zigfache an Leistungen für sich beansprucht, als er in einem unterentwickelteren Land gekostet hätte. Mit dieser Ersparnis, könnten noch unzählige Menschen mehr aus seinem Volk versorgt werden, insbesondere die Frauen und Kindern darin. Ein wirklicher Flüchtling hat gar nicht die Ambition, andere Völker nach Strich und Faden auszubeuten, sondern nur die Ambition zu überleben, um danach wieder in sein Heimatland zurückzukehren und es aufzubauen.
Genau aus diesem Grund, ist niemand der sich als "Flüchtling" in Deutschland bezeichnet, auch wirklich einer.
Es sind fast ausschließlich zutiefst menschenverachtende Menschen, die ein anderes Volk ausbeuten und somit erniedrigen.
Mit solchen Menschen will niemand zusammenleben und eine Gemeinschaft gründen.
Deshalb sollten die Deutschen diese Menschen sofort wieder aus ihrem Land schmeißen, außer die paar Ukrainer und die Christen aus muslimischen Ländern, denn der Rest, der sich "Flüchtling" nennt, ist es nicht Wert, dass Deutschland ihn rundumversorgt und ihm seine Grenzen geöffnet hat.