Die 10 größten Lügen, um Deutschland zu vernichten

Lüge 1:

Eroberer sind Flüchtlinge

Es müsste sich jetzt eigentlich schon bis zum letzten Horst herumgesprochen haben, dass die angeblichen Flüchtlinge in Wirklichkeit, Eroberer sind.
Bis jetzt hat es in der Geschichte der Menschheit noch nie Flüchtlinge gegeben, die sich ausschließlich aus jungen Männern zusammensetzten, während die Kinder, Frauen und alten Männer in den Kriegsgebieten zurückgelassen wurden.
Bei wirklichen Flüchtlingen ist es genau umgekehrt.
Da kommen nur Frauen, Kinder und alte Männer, während die jungen Männer um die Freiheit ihrer Heimat kämpfen.

Alleine das zeigt, dass es keine Flüchtlinge sind, die Deutschland momentan fluten, sondern Eroberer.
Für diese Eroberer werden von der deutschen Bundesregierung rote Teppiche ausgerollt und ihnen freiwillig das Geld der deutschen Bevölkerung geschenkt.
Durch diesen Akt erkennen die Deutschen nicht, dass sie sich in einer Kriegssituation befinden, in der ihr Land von anderen Völkern erobert, geplündert und ausgebeutet wird.
Man hat einfach die Feinde in die eigene Regierung gesetzt und dem deutschen Volk so weisgemacht, dass diese Eroberer, Flüchtlinge wären.
Gleichzeitig wird die, von den deutschen Feinden kontrollierte Presse, für Propagandazwecke gegen das deutsche Volk genutzt.
Dazu zählt auch das deutsche Fernsehen.
Die Deutschen befinden sich im Krieg, doch die Mehrheit ist sich dessen nicht bewusst.
In einem vollkommen durchkontrollierten Terrorakt, wird Deutschland so nicht nur an der Spitze mit seinen Feinden geflutet, sondern nun auch millionenfach durch das Fußvolk.
Die abscheulichsten Kriegsverbrechen durch die Eroberer, gegen die Deutschen, werden tagtäglich totgeschwiegen, verharmlost, geleugnet, beschönigt und vertuscht. 
Millionenfach leiden die Deutschen tagtäglich unter dieser Eroberungswelle von ausländischen Männern, die weder Frauen- noch Menschenrechte kennen und das deutsche Volk als Freiwild für ihre gewalttätigen Triebe ansehen.
Das deutsche Volk ist diesen zutiefst gewalttätigen Männern schutzlos ausgeliefert.
Justiz, Medien und die Politik arbeiten nicht mehr für das deutsche Volk, sondern für dessen Eroberer.
Vergewaltigte deutsche Frauen und Kinder werden bereitwillig in Kauf genommen in diesem Kriegsakt.
Getötete deutsche Männer sowieso.
Ausgeraubte und ausgeplünderte Rentner sind weitere Opfer dieser Kriegsmaschinerie.
Während früher ein Volk wenigstens noch die Chance hatte sich zu verteidigen, nahm man durch die Infiltration in die höchsten politischen Ämter der Bundesrepublik Deutschland, dem deutschen Volk die Möglichkeit, sich gegen die eigene Eroberung zur Wehr zu setzen.
Stattdessen werden sämtliche Verteidigungswälle ausgehöhlt.
Die deutsche Bundeswehr wird in sämtliche Regionen dieser Erde geschickt, damit sie zu Hause nicht ihr eigenes Land gegen die eigene Eroberung verteidigen kann, während in gleichem Atemzug die deutsche Polizei daran gehindert wird, sich um die Gewaltverbrechen der Eroberer gegen das eigene Volk zur Wehr zu setzen.
Bundeswehr wie Polizei sind zu Helfershelfern der Feinde von Deutschland umfunktioniert worden, um der Eroberung ihres eigenes Volkes nicht im Wege zu stehen.
Sämtliche anderen politischen Meinungen die diesen Kriegsakt gegen das deutsche Volk beschreiben, werden in den öffentlichen Medien gar nicht erst abgedruckt oder höchstens ins Lächerliche gezogen und wenn das nicht mehr funktioniert, dann mit der Nazikeule abgeschmettert.
An sämtlichen wichtigen Machtpositionen dieser Nation sind egoistische selbstsüchtige Menschen gesetzt worden, die sich nur um ihren eigenen Vorteil scheren und denen das Schicksal der deutschen Frauen, Männer und Kinder vollkommen egal ist.
Dazu zählt die überwiegende Mehrheit des deutschen Bundestages genauso, wie die Menschen, die als Journalisten, Reporter und Moderator für die öffentlichen Medien arbeiten.
Jeder der den Krieg, der gegen die Deutschen geführt wird, erkennt, wird sofort seiner Machtposition enthoben und durch willfähigeres Personal ersetzt.
Hunderttausende arbeiten so für die Eroberung von Deutschland mit, ohne dass es einer Vielzahl davon überhaupt wirklich bewusst ist oder aber sie verdrängen aufkommende Gedanken in einem Akt der Feigheit.
So zerstören viele Deutsche ihr eigenes Land, ohne sich dessen wirklich bewusst zu sein.
Sie gehen nach wie vor jeden Tag in die Arbeit, um das zu bewerkstelligen, sagen aber gleichzeitig zu ihren Partnern und Kindern, dass ihnen deren Wohl und die Zukunft ihres Landes am Herzen liegt.
Das glauben sie auch noch, wenn sie sich im Spiegel anschauen oder in ihm von sich lesen.


Lüge 2:

Der Islam gehört zu Deutschland

Dass der Islam nicht zu Deutschland gehören kann zeigt sich alleine dadurch, dass die Deutschen alle für den Islam Ungläubige sind, die es zu vernichten gilt.
Alleine das zeigt, dass der Islam nie zu Deutschland gehören kann.
Christen, Atheisten und Juden gehören für den Islam ausgerottet.
Mohammed hat ungläubige Frauen zur Kriegsbeute gemacht, die Ungläubigen abgeschlachtet und aus dem Land gejagt.
Es ist ein absolutes Kriegsverbrechen, überhaupt Muslime in ein Land der Ungläubigen zu lassen.


Lüge 3:

Eroberer sind eine Bereicherung

Dass diese Männer keine Bereicherung darstellen zeigt sich alleine an der Tatsache, dass sie nach Deutschland gekommen sind.
Dass sie sich als Flüchtlinge ausgeben, obwohl sie nie eine waren.
Das zeigt, dass die Mehrheit dieser Männer, Lügner sind und Lügner sind nie eine Bereicherung für ein Volk.


Lüge 4:

Die Deutschen brauchen Hilfe aus dem Ausland

Den Deutschen ging es am Besten, als sie keine Hilfe aus dem Ausland hatten.
Da boomte die Wirtschaft, herrschte Frieden und Gewaltlosigkeit im Land.

Lüge 5:

Obama ist gut und Putin ist schlecht

Wie gut Obama für Deutschland ist, kann man an der jetzigen Politik von Deutschland sehen, nämlich überhaupt nicht.
Die amerikanische Regierung wird beherrscht von den skrupellosesten Individuen auf diesem Planeten.
Deren Geheimdienste, deren ganzen Behörden arbeiten lediglich für die Umsetzung deren Willen.
Deutschland ist zum Abschuss freigegeben, es soll dort zu einem Bürgerkrieg kommen, der durch die Flutung mit unterentwickelten, gewalttätigen Männern initiiert wird.
Die friedfertige deutsche Bevölkerung steht der Eroberung, Russlands im Wege.
Deshalb muss das deutsche Volk erst einmal massiv dezimiert werden.
Gewalttätige Männer aus dem Ausland, die ohnehin die Russen als Ungläubige abschlachten wollen, sind dagegen in Europa gut positioniert.
Ist das Land dann destabilisiert, kann man genüsslich von dort aus den Angriff auf Russland planen.
Man selbst sitzt als Strippenzieher dieser Politik in den sicheren USA, die weit von Russland entfernt ist.
Zündeln tut man immer nur gerne etwas außerhalb des eigenen Wohnraums.

Lüge 6:

Die amerikanische Regierung ist der Feind der Muslime

Dass die amerikanische Regierung genau das Gegenteil davon ist, zeigt sich nicht zuletzt dadurch, dass sie alles dafür tut, damit sich die ursprünglichsten Kräfte des Islams auch ja weiterhin durchsetzen.
Die größte Panik der Hintermänner der amerikanischen Politik ist es, dass der Islam sich schwächen könnte, denn dann könnte man nicht mehr dessen Gewalt für seine Ziele nutzen.
Mohammed war ein Feldherr, ein Eroberer, ein Kriegsfürst, der sich alles durch Gewalt untertan gemacht hat, also exakt genau die gleiche Energie, die in der Regierung der USA sitzt.
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.
Sie stärken sich gegenseitig, um so ihre Gewaltenergie vermehrt in diese Welt zu tragen.

Lüge 7:

Alle Deutschen sind Nazis

Zeigt ein Deutscher auch nur einen Bruchteil des Nationalstolzes, den alle anderen Menschen auf diesem Planeten tausend Mal mehr haben, dann wird er bereits als Nazi diffamiert.

Lüge 8:

Ein Land benötigt keine Grenzen

Würden Länder keine Grenzen benötigen, dann hätte kein Land auf diesem Planeten eine Grenze.

Lüge 9:

Deutschland ist souverän

Wenn Deutschland souverän wäre, würde eine andere Politik in Deutschland herrschen.

Lüge 10:

Nationalität ist etwas Schlechtes

Nationalität drückt nichts anderes wie Individualität aus.
Nationalität ist ein Garant für Vielfältigkeit.
Wer sich auf seine Eigenheit beruft, auf seinen Unterschied, auf seine andere Entwicklung, der schützt seine Einzigartigkeit, durch Grenzen. Der besinnt sich auf seine eigene Individualität, auf seine Andersartigkeit, auf seine absolute Einmaligkeit im Universum.
Je individueller ein Mensch ist, je mehr lehnt er alles andere, was nicht er selbst ist, ab.
Sich selbst zu finden ist dabei das größte Ziel. Es führt direkt ins Paradies.

Nationalität ist deshalb im Großen das, was Individualität im Kleinen ist.
Je mehr verschiedene Nationen es gibt, je mehr Vielfalt gibt es.

Je bunter wird es.
Eine Verschmelzung in einen Einheitsbrei löst Individualität auf.
Lässt Faschismus entstehen.
Die Hintermänner der Regierung der Vereinigten Staaten wollen einen Einheitsbrei, sie wollen die Nationen auflösen. In Europa tun sie das durch die EU.
Es gibt in Europa keine souveränen Länder mehr, sondern sie alle werden von Brüssel aus beherrscht, das widerum von Amerika beherrscht wird.
So sollen alle Völker unter eine einzige Regierung gebracht werden, die von Amerika aus gelenkt wird.
Von dort aus werden dann alle Gesetze für die komplette Menschheit gesteuert.
Exakt das Gleiche, was auch Mohammed wollte. Eine Gesetzgebung für die komplette Menschheit.
Die ganze Welt soll nur noch unter eine Regierung.
Alle Menschen sollen sich gleich verhalten. Das gleiche Denken. Das gleiche Fühlen.
Kein Wunder also, dass die Hintermänner der amerikanischen Regierung und der Islam so gut zusammenpassen.
Beide wollen das Gleiche.
Die absolute Macht.
Die absolute Macht über die Individualität der einzelnen Individuen.
Sie sollen alle gleich gemacht werden.
Deshalb sollen und müssen Nationen zerstört und Nationalismus öffentlich angeprangert werden.