Der wahre Grund von Kindergärten, Schulen und Universitäten

Der wahre Grund warum es diese Organisationen gibt ist nicht derjenige, dass die Kinder darin wirklich etwas für`s Leben lernen, sondern derjenige, dass sie darin auf die politisch korrekte Spur gebracht werden sollen, das ist der Hauptgrund von Kindergärten, Schulen und Universitäten.
Das freie Denken wird den Kindern darin nicht gelehrt, sondern es wird ihnen abtrainiert.
Außer den Pädagogen, Psychologen und Sozialarbeitern, helfen hierbei noch die Ärzte und die Pharmaindustrie mit.
Man lernt quasi in diesen Organisationen, nicht mehr selbstständig zu denken und eben dadurch nichts mehr zu lernen.
90% des Schulsstoffes werden für das weitere Leben nicht mehr benötigt, aber man konnte so die Kinder vom wahren Denken und Leben abhalten.
Man hat ihnen Wissen eingepflanzt, dass für ihr weiteres Leben ohne jegliche Bedeutung ist, doch in der Zwischenzeit konnten sie sich dadurch nicht ihre eigenen Gedanken machen.
Gleichzeitig hat man ihnen antrainiert, einem Führer zu gehorchen und ihm nicht zu widersprechen und ihm alles zu glauben, was er erzählt.
Dadurch wurden ganze Generationen auf Linie gebracht.
Es musste ihnen erst einmal beigebracht werden, alles zu schlucken was man ihnen vorsetzte, ohne dafür eine große Gegenwehr zu erhalten.
Deshalb zerrt man bereits Kleinkinder aus ihrem gesunden Schlaf, schwächt sie so und macht aus ihnen eine kranke, aber für die Eliten gut funktionierende Gesellschaft.
In diesen Institutionen geht jeder mit der ihm eingeprägten politisch korrekten Gesinnung ins Leben.
Alle anderen, denen man ihr eigenständiges Denken  nicht austreiben konnte, werden aus der Gemeinschaft verbannt.
Diejenigen die man besonders eloquent auf die richtige Bahn gebracht hat, werden durch gute Positionen im Berufsleben belohnt.
So hält sich dieses zutiefst menschenverachtende System selbst am Laufen.