Wie man die Terroranschläge in Deutschland in Zukunft verhindern kann

Es ist sehr einfach die Terroranschläge in Deutschland wieder zu vermeiden, man lässt einfach keine Menschen nach Deutschland die Terroranschläge verüben.

Dazu muss man wissen, welche Menschen Terroranschläge verüben und warum.
Weiß man das, dann kann man auch Terroranschläge verhindern.
Wer zu 99,99% Terroranschläge weltweit verübt sind Muslime.
Nun könnte man meinen, das sei nur Zufall, doch weit gefehlt.
Das ist kein Zufall, sondern hat seinen Grund.
Der Grund ist in der Religion der Muslime zu finden.
Diese beten nämlich einen Mann als Propheten an, der Ungläubige abgeschlachtet hat.
Trotzdem behaupten Muslime, dass sie friedfertig seien.
Man kann Menschen die einem Mann als Propheten folgen, der Ungläubige abgeschlachtet, Juden geköpft, 80 Raubzüge in 8 Jahren abgehalten und Kinder entjungferte hat, das glauben, aber nur, wenn man absolut weltfremd ist.
Mohammed hat seinen Gläubigen erfolgreich eingeredet, dass Allah will, dass es auf dieser Welt nur noch Muslime gibt.
DAS ist der Grund, warum 99,99% der Terroranschläge von Muslimen verübt werden.
Muslimen wird versprochen, wenn sie Ungläubige töten, dass sie dafür einen Ehrenplatz im Paradies von Allah erhalten.
Es ist deshalb kein Wunder, warum 99,99% der Terroranschläge weltweit von Muslimen verübt werden.
Das ist in jedem Land so, in dem Muslime eine bestimmte Anzahl im Volk erreicht haben.
Dann fühlen sie sich sicher und das Töten der Ungläubigen kann losgehen.
Muslime empfinden mit ihren Opfern keinerlei Mitleid, sonst würden sie erst gar nicht einem Ungläubigenschlächter als Propheten folgen.
Wer es also als Land, das vorher überwiegend mit Ungläubigen besetzt war erlaubt, dass Muslime dort einwandern dürfen, der muss nach einiger Zeit mit Terroranschlägen in seinem Land nicht nur rechnen, sondern der kann die Uhr danach stellen.
Je mehr Muslime es in einem Land werden, je öfter fallen die Übergriffe auf die Ungläubigen im Land aus.
Nun werden einige sagen, die Muslime die bis jetzt in Deutschland waren, die waren doch alle friedlich.
Das stimmt schon, wenn man die Demütigungen und Erniedrigungen in den deutschen Schulen an Ungläubigen unter den Tisch fallen lässt und wenn man die Übergriffe der muslimischen Rudel auf Ungläubige auf deutschen Straßen nicht thematisiert.
Tut man das doch, wird man feststellen können, dass die Gewalttaten gegen Ungläubige in dem Maße im Lande zugenommen haben, wie die Einwohnerzahl der Muslime im Land gestiegen ist.
Auch Voltaire erkannte die Abartigkeit dieser Religion.


Nun sollte man meinen, dass dies Menschen mit natürlichem Menschenverstand einleuchtet, doch es gibt an der Spitze der Gesellschaft in Deutschland zu wenige Menschen mit natürlichem Menschenverstand.
Genau aus diesem Grunde konnte es erst zu so einem Überlauf der Muslime in Deutschland kommen.
Die Geschichte der Muslime, wie sie 57 Länder erobert haben und was für frauen- und menschenverachtende Umstände jetzt dort dadurch herrschen, wird erst gar nicht thematisiert.
Durch diesen Umstand kam es erst zu den Terroranschlägen in Deutschland.
Es kommt nun darauf an, ob die Deutschen noch mehr Terroranschläge in ihrem Land wollen, dann können sie diese Informationen ignorieren und von radikalisierten Einzelfällen schwadronieren.
Dadurch werden die Terroranschläge jedoch nicht weniger in Deutschland, sondern werden immer mehr.
Sie hören erst dann auf, wenn der natürliche Menschenverstand in Deutschland an der Spitze der Gesellschaft wieder zunimmt.
Das würde zur Folge haben, dass der Islam mit sofortiger Wirkung und für alle Zeiten in Deutschland verboten würde.
Auch müsste hierfür die unsägliche Abschaffung der deutschen Grenzen wieder rückgängig gemacht werden.
Nur so können die Deutschen wieder die Kontrolle über ihr Land zurückgewinnen.
Wenn sie bestimmen, wer und unter welchen Voraussetzungen sich in ihrem Lande ansiedeln darf und wer nicht.
Nur so, und nur so, können die Deutschen in ihrem Land wieder den Frieden herstellen, den sie über 60 Jahre in ihrem Land gewohnt waren.