Wer auf dem Unglück von anderen sein Glück aufbaut, wird nie wirklich eins haben

Dies sei allen sogenannten Flüchtlingen und Migranten in Deutschland gesagt, die durch Lügen und die Übervorteilung des deutschen Volkes hier Fuß fassen konnten.
Niemand dieser Einwanderer wird in Deutschland jemals Glück haben, weil er sein vermeintliches Glück auf dem Unglück der ehemaligen einheimischen Bevölkerung aufgebaut hat.
Er hat die verächtliche Politik gegen das deutsche Volk für sich ausgenützt, was ihm kein Glück bringen wird.
Wer sich mit Lügen sein neues Glück aufbaut, mit Ausplünderung und Übervorteilung der eigenen Bevölkerung, der wird niemals sein Glück dort finden.
Wer in ein Land kommt, dessen Prophet dessen Einwohner versklavt, unterdrückt, erniedrigt, übervorteilt, ausgeraubt, getötet oder aus dem Land gejagt hätte, der wird niemals sein Glück in Deutschland finden.
Diesen Spruch kennt man normalerweise dahingehend, dass jemand in eine vermeintlich Ehe eingebrochen ist und sie mit seiner Lüsternheit oder Berechnung zerstört haben soll.
Dies ist jedoch falsch. In diesem Zusammenhang dient dieser Spruch lediglich dafür, unglückliche Ehen so lange wie möglich zusammenzuketten und ihnen eine Legitimation zu geben, die sie nie gehabt haben, weil ein Eheschein eine Legitimation für gar nichts ist.
Damit verschafft sich der Mensch nur einen Besitzschein, um so vom anderen ein bestimmtes Verhalten zu erwarten.
Ehen können jedoch nur im Himmel geschlossen werden und die Tatsache, dass man sie durch gewöhnliche Sterbliche, die sich in dem Besitz glauben, Götterrecht ausüben zu dürfen, ändert daran gar nichts.
Sie kittet lediglich Menschen aneinander, damit sie sich das gegenseitige Gefühl geben, nun nicht mehr in Sünde zu leben, doch jeder lebt in Sünde, der nicht durch die einzig wahrhafte Liebe zusammengefunden hat, die nur zwischen Dualseelen existiert.
Alle anderen begehen Ehebruch, ob mit oder ohne Trauschein.
Nun aber wieder zu obigem Spruch.
Wie schon erklärt, wird er diesbezüglich missbraucht.
Er findet aber seine Berechtigung mit ersterem Beispiel.
Kein Einwanderer, der sich ein Land durch Übervorteilung der Ureinwohner unertan gemacht hat, wird dort sein Glück finden.
Genau aus diesem Grunde zerfällt auch die USA.
Die jetzigen Invasoren von Europa werden noch Jahrtausende benötigen, um ihre Fehler einzusehen, nämlich dass man sein Glück nicht auf dem Unglück von anderen aufbaut.
Das gilt für ihre Ehen genauso, wie für ihre Eroberung von Europa.
Ihr habt euch selbst damit ein Bein gestellt, wisst es nur noch nicht.
Ihr habt damit euren Aufenthalt in der Hölle nur verlängert.
Das angebliche Paradies wird sich für euch noch als Hölle erweisen, weil ihr eure Hölle überall mitnimmt.
Ihr seid die Hölle, mit euren Lügen, eurer Frauenunterdrückung, eurer Übervorteilung, Gewalt und Ausbeutung.
Ihr seid die Vernichter einer jeglichen Zivilisation.
Deshalb werdet ihr in Europa niemals das Glück finden, das Millionen Deutscher seit tausenden von Jahren dort finden konnten, wenn sie nur ordentlich darin gesucht haben.
Ihr werdet Jahrtausende benötigen, um eure Fehler wieder gut zu machen.