Was die Deutschen tun können, um Deutschland noch zu retten

Es gibt noch ein paar Möglichkeiten, um Deutschland zu retten, doch dafür müsste sich die Mehrheit der Deutschen aktiv engagieren.
Dafür müsste sich die Mehrheit der Deutschen erst einmal für ihr Land interessieren.
Für ihren Frieden, ihren Wohlstand und ihre Kinder und Kindeskinder.
Interessiert sie das alles nicht und interessiert sie nur, ob der böse Nachbar wieder einmal lärmt, der Fußballverein verliert oder jemand einem die Vorfahrt genommen hat, dann wird es eng für Deutschland, sehr eng.
Dann sind die Probleme, welche die Deutschen jetzt noch plagen, bald Geschichte, denn dann gibt es Deutschland und die Deutschen nicht mehr.
Diese haben sich durch ihre Ignoranz und Arroganz dann selbst aus der Geschichte katapultiert.
Sie brauchen dann aber auch nicht zu jammern, wenn sie selbst zu Flüchtlingen werden, ihre Kinder ausgeraubt, übervorteilt, versklavt, vergewaltigt und getötet werden, denn sie hatten es die ganze Zeit in der Hand.
Nicht durch Wahlen, denn die Wahlen werden in Deutschland seit dem zweiten Weltkrieg manipuliert.
Die Alliierten überließen diesbezüglich nichts dem Zufall und wie man an Dallas sehr schön sehen kann, sind das genau die Umstände, die auf die Deutschen massiv zukommen werden, in den nächsten 10 Jahren, wenn sie nicht hier und heute aufwachen und aktiv und systematisch an ihrer Situation etwas ändern.
Momentan fluten millionenfach die kriminellsten und gewalttätigsten Energien weltweit Deutschland und machen sich dieses Land immer mehr untertan.
Von Frauenversklaververherrlichern, Ungläubigenschlächterverherrlichern angefangen, über Kleinstkriminelle bis zu den Drogenbossen, der Realität sind hier keine Grenzen gesetzt.
Alles was irgendwie die Möglichkeit hat, sich auf den Weg zu machen, um Deutschland zu plündern, tut das momentan auch.
Eintrittskarte für diese Verbrecher ist die momentane Flüchtlingspolitik der jetzigen Bundesregierung.
Unter diesem Deckmantel lässt diese Regierung alles und jeden ungehindert nach Deutschland, damit diese Deutschland und die Deutschen zerstören können.
Nur die größten Masochisten lassen jemanden in ihre Land, der nichts kann, nichts hat und auch noch gelernt hat, dass die Deutschen alle Ungläubige sind, die man jederzeit ausrauben, vergewaltigen und töten kann.
Menschen die einem Mann als Propheten folgen, der so mit Ungläubigen verfahren ist.
Um Deutschland und die Deutschen noch zu retten, müsste sofort diese Politik gestoppt werden und der Zuzug solcher Menschen, durch die deutschen Steuergelder, sofort wieder ins Gegenteil umgekehrt werden.
Das Problem ist nur, diese Menschen arbeiten mit ihren Regierungen zusammen, deren ihr größtes Hauptanliegen es ist, fremdes Land zu erobern und dort ihre zutiefst frauen- und menschenverachtenden Gesetze zu installieren.
In über 57 Ländern ist ihnen das schon gelungen und Europa ist der nächtste Coup dieser Gewaltverbrecher, unterstützt durch die deutsche Bundesregierung.
Bald ist Europa und Deutschland überhaupt nicht mehr zu retten, doch noch gibt es eine kleine Chance, nämlich wenn die Mehrheit der deutschen Bevölkerung diesen Blogbeitrag nicht als Lächerlichkeit abtut, sondern ihn nicht nur ernst nimmt, sondern auch erkennt, dass er die absolute Wahrheit spricht.
Dann könnten die Deutschen vielleicht gerade noch mal so ihr Land und sich selbst, einschließlich ihre Kinder, retten.
Tun sie das nicht, dann sind sie dem Untergang geweiht. Dann haben sie innerhalb kürzester Zeit alles verloren, was sie sich in ihrer über 1000 jährigen Geschichte aufgebaut haben.

Was können die Deutschen tun, um sich und ihr Land noch zu retten?

Dafür gibt es ein paar Möglichkeiten.

1. Erkennen, dass es über die Wahlen nicht funktioniert.

Solange die Deutschen gutgläubig glauben, dass sie ein Wahlrecht haben, um damit die Pläne der Eliten und der Herrscher weltweit zu vereiteln, um sie so vom Thron zu stoßen und somit eine gelungene Demokratie zu installieren, wird man ihnen nicht helfen können.
Dieses Bewusstsein muss in den Deutschen reifen, ansonsten ist es gleich ganz aus, denn bis zu den nächsten Bundestagswahlen wäre es ohnehin schon zu spät.
Bis dahin sind über 10 Millionen Feinde der Deutschen über deren Grenze gewandert und haben das Land schon in Besitz genommen.
Finanziert durch deutsche Steuergelder.

2. Um überhaupt noch irgendetwas in Deutschland auszurichten, müssen die Deutschen massiv anfangen, sich politisch zu engagieren.
Sie müssen millionenfach in die AfD eintreten oder die NPD, auch wenn diese einen schlechten Ruf hat, doch nur noch so, können sie ihr Land retten.
Sie müssen diese beiden Parteien, seelisch, geistig, körperlich und finanziell unterstützen.

Die NPD hätte Deutschland niemals so massiv an die Wand fahren können, wie es die derzeitigen etablierten Partein getan haben, die Deutschen sollten einmal gründlich darüber nachdenken.
So viel Gewalt wie momentan in Deutschland an den Deutschen gelebt wird, gab es in seiner über tausendjährigen Geschichte nicht, vom Krieg einmal abgesehen.
Die Deutschen wurden zu Opfern in ihrem eigenen Land gemacht. Sie wurden übervorteilt, versklavt, ungerecht behandelt und werden tagtäglich den Gewaltexzessen der neuen Zuwanderern ausgesetzt.
Das was in Köln passiert ist, ist nur die Bestätigung der vorangegangenen Worte.
Die Deutschen haben momentan keinen Schutz mehr. Weder durch ihre nicht vorhandenen Landesgrenzen, noch durch ihre Justiz und Polizei. Diese wird nur noch für Bagatelldelikte eingesetzt und dafür, den friedfertigen Deutschen das Leben in Deutschland nochmal zusätzlich so schwer wie möglich zu machen.
Die richtigen Gewaltverbrecher in Deutschland werden weder von der Justiz verfolgt, noch bestraft.
Außer zu Propagandazwecken.
Das, was diese momentane Regierung an Gewalt gegen ihr eigenes Volk lebt, ist mit dem Holocaust der Juden vergleichbar, nur dass am Ende 60 Millionen Deutsche kein Land mehr haben und geflüchtet oder tot sind.
Das alles geschieht unter den Augen der Weltöffentlichkeit.
Wenn die Deutschen also wollen, dass eines der weltweit friedfertigsten Völker vernichtet werden soll, von dem sie ein Teil sind, dann machen sie gar nichts.
Dann leben sie einfach so weiter wie bisher.