Eliten agieren gegen die Evolution

DAS HAT NICHTS MIT FLUCHT ZU TUN!

 Es kamen auch nicht Millionen Iraker nach dem Irak-Krieg!




Der Plan der Eliten ist es, die Europäer mit anderen Rassen zu vermischen, gezielt.
Machtgeile Männer bestimmen, welche Männer die europäischen Frauen in Zukunft für ihre Männer zur Auswahl haben.
Ihre Suggestion ist es, dass wenn alle Menschen auf diesem Planeten gleich wären, dass es dann keinen Streit mehr geben wird.
Wie geisteskrank und naiv sind diese Machteliten eigentlich?
Sie schleusen die unterentwickeltsten und frauenverachtendsten Männer, in Form von Muslimen, nach Deutschland, damit die dort ihr Kalifat errichten können.
Das nennen dann die Eliten den "Frieden" in der Welt herstellen.
Dass es mit dem Islam niemals Frieden geben wird, sondern dass er den Krieg zwischen den Geschlechtern aufrecht erhält und auch noch fördert, das ignorieren sie.
Solange es den Islam deshalb auf diesem Planeten gibt, solange wird der Friedensprozess zwischen den Geschlechtern blockiert.
Nun haben sich schon einige Kulturen soweit entwickelt, dass sie weniger Gewalt zwischen den Geschlechtern leben und somit ihre Entwicklung vorantreiben und diese Evolution nun, soll wieder rückgängig gemacht werden.
Damit stellen sich die Machteliten gegen die Evolution selbst.
Sie wollen mit aller Gewalt die Entwicklung der Menschheit rückgängig machen, um sich so ihre Machtposition zu erhalten.
Dadurch schmeißen sie Milliarden von Paaren wieder zurück in ihrer Entwicklung, die sich bis dahin schon weiter von der Gewalt zwischen den Geschlechtern befreit hatten.
Mit Gewalt wird in die natürliche Evolution der Menschheit eingegriffen.
Es ist im Gegensatz zur landläuftigen Meinung eben kein Zufall, wenn gleichartig entwickelte Energien an bestimmten Plätzen dieser Erde gemeinsam reinkarnieren, um dem einzelnen Individuum darin die Möglichkeit zu geben, sich hin zu sich selbst zu entwickeln.
Die Grenzen zwischen den Menschen wurden nicht künstlich gezogen, sondern sie entstanden durch die Andersartigkeit und Vielfalt der unterschiedlichen Entwicklungsstufen.
Das ist im Großen das, was im individuellen Kleinen gelebt wird.
Nicht jeder passt mit jedem zusammen und es ist die Hilfe die der einzelne Mensch bekommt, wenn schon mal grob, durch Völker in ihren unterschiedlichen Entwicklungsstufen vorsortiert wurde.
Das ist kein Rassismus, das ist eine natürliche Hilfe, auf dem Weg zu sich selbst.
Greift man nun künstlich in diesen natürlichen Prozess ein und suggeriert den Menschen, dass sie sich mit allen und jedem verbinden können der ihnen begegnet, weil eh alle gleich sind, dann nimmt man ihm dadurch manipulativ seine eigene persönliche Selektion, weil ihm dadurch eingeredet wurde, dass seine Selektion gegen das Menschsein verstößt.
Es ist jedoch genau umgekehrt. Keine Selektion verstößt gegen das Menschsein.
Dadurch müssen sich die negativen Enegien nicht mehr anstrengen sich weiter zu entwickeln, weil sie alles und jeden durch Gewalt an diese Sichtweise angepasst haben und jede Form der Entwicklung durch ihre Gewalt nun unter Kontrolle haben.
Jeder weiblichen Energie, die sich nicht durch Gewalt diesem Prozess unterordnen will, drohen sie dann mit dem Tod.
So hat es der Islam bereits geschafft, Milliarden Menschen zu manipulieren.
Die Frauen darin dürfen, können und sollen nicht mehr ihren eigenen Empfindungen folgen.
Jegliche Form des Eigenwillens wird durch Gewalt unterdrückt.
Dadurch vermehrt sich die negative Energie auf diesem Planeten immer wieder von Neuem und wächst voran.
Evolution kann aber nur dann erfolgen, wenn die weibliche Energie frei und ohne Gewalt von außen dazu in der Lage ist, sich ihre Partner selbst aussuchen zu dürfen, nicht, wenn männliche Energien in diesen natürlichen Prozess durch Gewalt eingreifen.
Nur so lernt die Seele.