Wer sind die Flüchtlinge?

Wir hören immer nur "Flüchtlinge", doch Genaueres über sie wissen wir nicht.
Unter dem Pseudonym "Flüchtlinge" maschieren Millionen junger Männer aus anderen Nationen in unser Land, doch wer sind diese jungen Männer?
Über 99% der sogenannten Flüchtlinge setzen sich aus jungen Männern zusammen.
Abgelichtet und der Öffentlichkeit medienwirksam präsentiert werden die verirrten kleinen Mädchen darin und die wenigen Frauen mit ihren Kindern, damit ein falsches Bild von den Flüchtlingen entsteht.
In Wahrheit jedoch sind es überwiegend junge Männer, die Millionenfach nach Deutschland strömen.
Sehen wir uns nun einmal den Bildungsgrad dieser Männer an.
Wie viele von diesen Männern haben eine gute schulische Ausbildung?
Wie viele dieser Männer haben eine gute berufliche Ausbildung in Berufen, die in Deutschland auch
benötigt werden?
Wie viele dieser Männer können perfekt die deutsche Sprache?
Wie viele dieser Männer haben den gleichen moralischen Ansatz wie die Deutschen?

SO GUT WIE KEINER DAVON!!!!

Diese Männer sind also keinerlei Bereicherung für Deutschland und die Deutschen, weil sie in allem hinterherhinken. In der Sprache, in der schulischen Leistung, in der beruflichen Leistung. Um sie auf den Stand eines durchschnittlichen Deutschen zu bringen, benötigt es Jahrtausende.
Jahrtausende deshalb, weil diese Männer in der Regel auch noch einem Mann als Propheten folgen, der ihre Gewaltbereitschaft geradezu zementiert. Dieser Prophet nämlich, hat sein komplettes Umfeld erniedrigt, unterdrückt, verskalvt, ausgeraubt, Frauen zur Kriegsbeute gemacht, Ungläubige geköpft und sich deren Leistung durch Gewalt angeeignet.
Solange Männer also so einem Mann als Propheten folgen, sind sie für die deutsche Gesellschaft nicht tragbar.
Solche Männer will niemand in Deutschland.
Warum sollte sich Deutschland also mit solchen Männern fluten lassen?

Aus was für einem Grund???

Gibt es auch nur einen plausiblen logischen Grund, warum ein Land sich so etwas antun sollte?
Warum ein Land so eine "Bereicherung" seinem Volk antun sollte, seinen Kindern, Frauen und Männern?
Diese Männer werden auch in tausend Jahren noch keine Bereicherung für Deutschland sein, denn immerhin hatten diese Männer und ihre Vorfahren über 1400 Jahre Zeit, um über ihre Verfehlung nachzudenken.
Stattdessen sind sei auch noch stolz darauf.
Predigen ihren Fauxpas täglich in ihren Moscheen und halten auch noch die weiterentwickelteren Deutschen für die Unterentwickelteren, denen man den rechten Glauben beibringen sollte.
Seit vier Generationen bereits in Deutschland ist keinerlei Einsicht in der Mehrheit dieser Männer zu sehen.
Genehmigt und bewilligt von den Verrätern am deutschen, gebildeten und moralisch weitentwickelten Volk.
Dieses soll nun in seinem eigenen Lande Platz machen, für solche unterentwickelten, gewaltverherrlichenden, primitiven, barbarischen Männer, die ihre Männlichkeit nur darin sehen, die Schwächeren zu unterdrücken, auszubeuten und ihnen ihren Willen aufzuzwingen.

NEIN DANKE!!! 

Deutschland benötigt seinen Raum für bessere Energien.