Lebenslange Sicherungsverwahrung für Kopftreten mit Todesfolge

Eine andere Bestrafung wäre ein Hohn für jeden Menschen, der Opfer von Kopftretern geworden ist.
Selbst wenn das Opfer nicht an dieser zutiefst menschenverachtenden Tat gestorben ist und vielleicht "nur" lebenslang darunter zu leiden hat, muss eine lebenslange Sicherungsverwahrung erfolgen.
Täter, die andere, die schon auf dem Boden liegen, mit aller Gewalt auf den Kopf treten, wollen töten.
Somit ist die Tötungsabsicht eindeutig.
Es geht hier nicht um eine normale Schlägerei, wie sie früher zwischen den Jugendlichen stattgefunden hat, bei der man seine Kräfte gemessen hat und wenn der eine am Boden lag, sofort aufgehört wurde, weil der Sieger dann feststand, sondern es geht heutzutage darum, Menschen wirklich töten zu wollen.
Das was auf deutschen Straßen durch solche Überfälle geschieht, sind keine Bagatelldelikte mehr, sondern pure Mordlust.
In den meisten Fällen verabreden sich diese Mörder bewusst, um einen Menschen zu töten.
Es ist ihr Wille, einen Menschen zu töten. Die Frage ist nur warum?
Warum gibt es in Deutschland momentan so viele Menschen, die andere bewusst auf offener Straße töten wollen?
Dazu muss man ergründen, wer in überwiegendem Maße, von wem angegriffen wird.
Sind es Deutsche, die zum Beispiel Muslime angreifen oder ist es umgekehrt.
Wenn es umgekehrt ist, muss man ergründen warum. Die Antwort findet man im Islam. Im Islam hat der Prophet der Muslime die Ungläubigen überfallen, ausgeraubt und getötet. Der Koran beinhaltet Textstellen, die den Muslimen einen Extraplatz im Paradies versprechen, wenn sie Ungläubigte töten.
Es ist deshalb kein Wunder, dass die meisten Übergriffe deshalb nicht von Deutschen auf Muslime stattfinden, sondern von Muslimen auf Deutsche.
Das wird nur durch unsere Politiker und unsere Medien verschwiegen, damit die Islamisierung in Deutschland weiterhin reibungslos ablaufen kann.
Wenn die Deutschen wüssten, dass Mohammed den Ungläubigen nur die Wahl gelassen hat, zum Islam zu konvertieren oder das Land zu verlassen, hätten sie keinen einzigen Muslimen ins Land gelassen, so wie unsere Vorfahren.
Es gab Zeiten in Europa, die waren von Aufklärung geprägt, von Geist, Wissen, Bildung und Fortschritt.
Diese Zeiten sind jedoch schon lange vorbei.
Deutschland befindet sich auf dem Weg in die Barbarei, in der alles wieder durch Gewalt geregelt wird.
Kein Wunder, wenn man sein Land für solche Energien öffnet.