Bachmann oder der Wahnsinn unserer Justiz

Dass wir in einer schlechten Welt leben ist klar, das kann man sehr schön an den momentanen Ereignissen in Deutschland sehen.
Während Frauenversklaververherrlicher, Kinderentjungfererverherrlicher, Judenköpferverherrlicher und Ungläubigenschlächterverherrlicher in Deutschland durch die Justiz geschützt werden, werden diejenigen abgestraft, die ihren Unmut über diese Menschen nicht mehr in aller Öffentlichkeit verbergen können.
Menschen denen die Hutschnur platzt, hinsichtlich dieses ganzen Wahnsinns, der Deutschland regiert.
Während man Menschen, die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, den roten Teppich ausrollt und sie unbehelligt in Deutschland ihre Religion leben lässt, werden Menschen die dies als nicht gut empfinden, von der Justiz verfolgt, belauert und abgeurteilt.
Dadurch schützt die deutsche Justiz die Gewaltverherrlicher in Deutschland vor jedem, der dies thematisiert. Wie Kojoten im Sprung warten sie auf den kleinsten Fehler, den jemand dabei macht und beißen sich so an ihm fest.
Sie lauern geradezu auf jedes Wort, das ihre auserwählten Gewaltverbrecher in Mitleidenschaft ziehen könnte, während sie diesen jeden "Hurensohn" und jede "Verfickte Mutter" als "nicht erwähnenswert" durchgehen lassen.
Während ihre ausgesuchte und beschützte "Brut" sich einen Gewaltakt nach dem anderen leisten darf, in deutschen Schulen, auf deutschen Straßen und in jeglicher Form der Öffentlichkeit, müssen die Gegener dieser, durch pseudomütterliche Energien geschützten "Brut", mit einer gnadenlosen Verfolgung rechnen, wenn sie diese auch nur schief ansehen.
Wie ein verzogener Balg, glaubt diese "Brut" nun, durch den nahtlos durch unsere Regierung übernommenen völlig desolaten Erziehungsstil, dass sie die Herrenmenschen von Deutschland wären, da ihnen, im Gegensatz zu jedem Deutschen, der seine Wurzeln schon in den 50ern hier hatte, keine Erziehung, wie sie die Deutschen jahrtausendelang genießen durften, zuteil wurde.
In einem vollkommen verschobenem Weltbild, glauben nun die Missratendsten und völlig an der Realität Vorbeierzogenen, dass sie auch noch im Recht wären, wenn sie einem Mann als Propheten folgen, der sich sein Umfeld durch Gewalt untertan gemacht hat.
Durch eine Toleranz die ihresgleichen sucht, und die nur noch mit absoluter Debilität zu erklären ist, wird so infolge dieser zwei vollkommen unterschiedlicher Erziehungsstile in Deutschland, dessen ehemaligen Werte, die es erst zu dem gemacht haben, was es vor 20 Jahren noch war, auf den Müllhaufen der Geschichte geschmissen.