Warum sprechen so viele Flüchtlinge französisch?

Täglich begegnen mir Horden von Flüchtlingen am Bahnsteig, im Zug, in der S-Bahn, in der U-Bahn, auf der Straße und immer mehr davon sprechen fließend französisch.
Junge Männer die zwar arabisch aussehen, trotzdem aber fließend französisch sprechen.
Wie kommt das?
Ist in Syrien französisch Amtssprache?
Ist in den arabischen Gebieten aus denen diese Flüchtlinge angeblich geflohen sind, französisch ein Pflichtfach in der Schule oder machen diese sogenannten "Flüchtlinge" einen Umweg über Frankreich, während ihrer Flucht, um dabei schnell mal in zwei Tagen fließend Französisch zu lernen?
Wenn dem nicht so ist, dann sind diese angeblichen Flüchtlinge alle keine Flüchtlinge, sondern kommen aus einem sicheren Land, nämlich Frankreich, um sich in Deutschland Leistungen zu erschleichen, die sie in Frankreich so nicht erhalten hätten oder was noch schlimmer ist, sich hier in Deutschland als Kämpfer für den Islam so festzusetzen, dass eine Entfernung dieser Islamisten aus Deutschland nur noch unter großem Aufwand und mit absolutem politischen Willen möglich ist.
Da die jetzige Regierung dafür jedoch keinen einzigen Finger rühren wird, denn durch deren Politik konnten diese IS-Kämpfer überhaupt erst in so einer Anzahl nach Deutschland vorrücken, wird wohl einem Deutschen, dem Frieden und Freiheit über alles geht, nichts anders übrig bleiben, als sich nach einer Alternative umzusehen.