Schulen und Krippen machen noch lange kein gutes Kind

Die Mehrheit der Menschen glaubt, dass man Kinder nur in Schulen und Krippen stecken muss und schon verwandelt sich das Kind in einen guten Menschen, nur leider ist das nicht so.
Der Mensch wird durch seine Erfahrungen geprägt und kommt mit diesen Prägungen auf die Welt.
Hängt noch zu viel Schmerz an ihm, kommt erst gar keine Information zu ihm durch.
Er tut sich mit dem Lernen schwer, dem richtigen lernen, nicht dem Lernen des Einmaleins.
Er tut sich allgemein schwer, irgendetwas aufzunehmen.
Seien es gute Ratschläge, positive Beispiele oder ein gutes Umfeld.
Ist der Mensch noch zu sehr in seinem Schmerz gefangen, den er seit seiner Geburt mit sich herumträgt, dann nützen solche Dinge rein gar nichts, um ihn zu ändern.
Für die Schule interessiert er sich ohnehin nur durch Zwang und absolviert sie mit den geringstmöglichen Aufwand.
Es heißt jedoch nicht, dass die Kinder welche die Schule besser meistern, auch immer besser sind.
Viele von ihnen nutzen nur lediglich diese Möglichkeit, um damit ebenfalls ihr Umfeld zu malträtieren und zu erniedrigen.
Sie tun es nur dadurch legitim.
Gut wird der Mensch deshalb nicht, wenn er eine Krippe, einen Kindergarten oder eine Schule besucht, sondern er wird es durch die Erfahrungen die er macht, mit anderen Menschen, mit dem wie er handelt und die Konsequenzen daraus.
Das lässt einen Menschen wirklich weiterentwickeln und das benötigt Unmengen von Zeit.
Unter tausend Reinkarnationen braucht man gar nicht anzufangen daran zu denken, ein einigermaßen stabiles Bewusstsein aufzubauen. Bis dahin ist der Mensch noch zu sehr in seinen Gewaltstrukturen verankert.
Die bekommt man nicht aus ihm heraus, wenn man ihn in eine Krippe oder eine Schule schickt, das einzige was passiert, ist, dass er dadurch die Möglichkeit hat, die friedfertigeren Kinder dadurch besser unterdrücken zu können, weil die dann nicht aus dieser Situation herauskönnen. Hilfe von der Schule und den Lehrern brauchen sie keine zu erwarten, denn so entwickelt ist die Menschheit noch nicht.
Es wird noch unzählige Reinkarnationen benötigen, bis die Menschheit an einem Punkt angelangt ist, an dem eine Zivilisation entstehen kann, die von weniger Gewalt beherrscht wird.
Durch Schulen und Krippen lässt sich diese nicht beheben.