Durch Zwangsheirat werden Frauen zu Huren

Wer eine Frau dazu zwingt, mit einem Mann Geschlechtsverkehr zu haben, den sie nicht liebt, der macht sie zu einer Hure.
Zu einer Frau die aus niederen Beweggründen mit einem Mann Geschlechtsverkehr haben muss.
Diese niederen Beweggründe können sein: Geld, Machtmissbrauch, Kontrollzwang, Religionsdazugehörigkeit, etc. etc. etc.
Muss eine Frau Beischlaf mit einem Mann haben, der nicht auf wahrer Liebe beruht, dann wird sie dadurch automatisch immer zu einer Hure.
Hervorgerufen durch den Machtmissbrauch von Männern, die sie dadurch wie eine Hure behandeln.
Wer sich also gegen den Willen der Frau, als Mann, richtet, der macht damit jede Frau in seinem Umfeld zu einer Hure.
Wer die wirtschaftlich geschwächte Position der Frau für seine Zwecke ausnützt, der macht sie zu einer Hure.
Wer die gesellschaftlichen Wertevorstellungen dahingehend missbraucht, um den Frauen den eigenen Willen aufzuzwingen, der macht sie zu Huren.
Nur wenn eine Frau freiwillig und aus freien Stücken, aufgrund der wahrhaftigen reinen Liebe, eine sexuelle Verbindung mit einem Mann eingeht, dann wird sie zu keiner Hure.
Diese Fälle sind jedoch sehr selten auf diesem Planeten zu finden.
Die meisten Ehen und Verbindungen werden aufgrund von Ängsten, Gewalt und Zwang geschlossen.