Zwangsehe - An die Frauenunterdrücker

Frauenunterdrücker, welche Frauen in Ehen treiben und ihr ganzes Leben bestimmen, haben Angst die Kontrolle über die Frauen zu verlieren. Sie haben Angst, dass sie ansonsten keine Frau abbekommen würden, deshalb dressieren sie diese mit Gewalt zu Handlungen, welche sie ohne diese Gewalt nie tun würden.
Wer Frauen in die Partnerwahl reinredet, der nimmt ihnen das Menschsein. Der ist der größte Diktator und Faschist in der Menschheitsgeschichte. Alle Männer, welche Frauen ihre Selbstbestimmung bei der Partnerwahl nehmen, gehören sofort in die Psychiatrie gesperrt.
Jeder Mensch der glaubt das Recht zu haben, anderen Menschen ihren Partner besser aussuchen zu können als er selbst, leiden an Größenwahn und Selbstherrlichkeit.
Diese Menschen leiden an einer Persönlichkeitsstörung.
Sie gehören deshalb eigentlich sofort in die Psychiartrie.
Denn sie sind hochgradig verhaltensgestört und dominieren mit ihrer gewalttätigen Energie ihr komplettes friedfertiges Umfeld.
In Deutschland werden Menschen aus weitaus weniger gewalttätigen psychopathischen Handlungen in die Psychiatrie gesteckt.
Menschen die glauben einem anderen Menschen den Partner aussuchen zu dürfen, gegen seinen Willen, sind allgemeingefährlich.
Sie schränken mit ihrer Psychose das Leben von freien Menschen ein, weil sie glauben, dass sie als Verwandte oder Eltern das Recht dazu besitzen.
Menschen gehören jedoch nicht ihren Eltern oder Verwandten, sondern sie gehören nur sich selbst.
Alle Menschen die das noch nicht verstanden haben müssten zuerst in eine Verhaltenstherapie und wenn das nichts nützt, gehören sie in die geschlossene Anstalt, wo man dann diese Verhaltensgestörtheit noch intensiver therapieren sollte.
Leider sind die derzeitigen Psychiatrien durch weitaus weniger verhaltensgestörte Menschen besetzt.
Diese könnte man alle mit den ganzen geistesgestörten Menschen in Deutschland, die bis jetzt immer noch frei auf Deutschlands Straßen herumlaufen dürfen, austauschen.
Wer Deutschland wirklich gesünder und friedfertiger machen will, der sollte nicht die Friedfertigen in die Psychiatrien stecken, um mit ihnen Experimente durchzuführen, sondern die Gewalttätigen.
Diese sind geistig gestört, nicht die Friedfertigen. Je gesünder ein Mensch ist, je weniger gewaltätig ist er gegenüber seinem Umfeld. Man kann den Grad der Geistesgestörtheit immer am Grad der Gewalt erkennen.
Je gewalttätiger ein Mensch ist, je geistesgetörter ist er auch.
Je mehr gehört er in therapeutische Behandlung.
Wie man jedoch an unserer kompletten Justiz und unseren Psychiatern sehen kann, denken die gar nicht daran die Gewaltätigkeit in Deutschland zu therapieren und von den Straßen zu entfernen.
Die Gewalttätigsten in Deutschland dürfen weiterhin munter in Deutschland ihr Unwesen treiben, ohne auch nur im Ansatz irgendwelche Repräsentalien erwarten zu müssen.
Nur wenn es wirklich nicht mehr anders geht und die breite Öffentlichkeit zu viel von dem Versagen unserer Justiz mitbekommt, tut diese dann plötzlich so, als ob sie sich wirklich um Gewaltverbrecher in Deutschland kümmern würde.
Fakt ist jedoch, dass Intensivtäter der Beweis für das Versagen unserer Justiz und unserer Psychiatrien sind.
Solange Gewalt nicht als das behandelt wird, was sie tatsächlich ist, nämlich eine Persönlichkeitsstörung die es zu therapieren gilt, können Menschen die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen in Deutschland genauso weiterhin ungestört auf deutschen Straßen herumlaufen, wie Menschen die Frauen ihren Lebenspartner aufzwingen und ihre Handlungen durch Gewalt steuern.
Solange sich die Gewaltverbrecher in Deutschland so gegenseitig decken, wird die Gewalt in Deutschland nicht aufhören sondern immer weiter anwachsen.

Den Gewaltverbrechern sei an dieser Stelle noch eins gesagt:

Lieber lässt sich eine Frau von 20 Partnern begatten und ausnützen, bevor sie mit einem Mann den sie nicht selbst ausgesucht hat, ein Leben lang eine Zwangsehe führen muss!