Wie aus Flüchtlingen schnell Deutsche werden

Zuerst kommen alle erst einmal als Flüchtlinge nach Deutschland und wenn sie erst einmal in Deutschland sind, dann bekommt sie niemand mehr raus aus Deutschland.
Das hat man sehr schön an den 600.000 abgelehnten Flüchtlingen gesehen, die zwar alle abgeschoben wurden, jedoch niemals das Land verlassen mussten.
Man sieht es auch an den Flüchtlingen, die 10-20 Jahre lang geduldet werden in Deutschland und dann irgendwann den deutschen Pass bekommen.
Niemand der als Flüchtling nach Deutschland kommt muss Deutschland jemals wieder verlassen und wenn dann in so einer marginalen Zahl, dass es kein Wunder ist, wenn bereits 30% der Deutschen aus diesen Menschen bestehen.
Der Unterschied zu jeden anderen Migranten in den anderen Ländern weltweit ist, dass keine anderen Länder diese Menschen als Migranten jemals aufnehmen würden.
Nach Deutschland darf jeder und deshalb kommen nach Deutschland auch alle, die es durch ihre Leistungslosigkeit gar nicht erst in ein anderes Land weltweit geschafft haben.
Diesen Umstand benennt unsere Regierung und die Massenmedien dann als "Bereicherung" für Deutschland.
Wir bekommen die leistungsschwächsten Menschen die es auf diesem Planeten gibt.
Noch dazu überwiegend Menschen, die einem Ungläubigenschlächter als Propheten folgen, also jemanden der die Deutschen abgeschlachtet hätte.
Dümmer geht es nicht mehr.
Jeder ist in Deutschland willkommen, egal ob er sich auf deutsche Staatskosten ein Leben lang ausruht, ob er schon mal jemandem den Kopf abgeschnitten hat oder ob er einem Frauenversklaver oder Kinderentjungferer als Propheten folgt.
Alles egal. Nur rein damit.
Wir überprüfen überhaupt nicht, ob diese Menschen überhaupt zu uns passen, ob sie genauso so viel Leistung bringen können wie die überwiegende Mehrheit der Deutschen, ob sie eine gute schulische Ausbildung hinter sich haben, einen Beruf erlernt haben den wir hier in Deutschland überhaupt noch gebrauchen können, ob sie genügend Geld angespart haben, um sich hier erstmal alleine versorgen zu können, all das sind Vorraussetzungen die man in alle anderen Länder dieser Welt mitbringen muss und natürlich noch die Tatsache, dass man moralisch und ethisch kein Gewaltverbrecher ist.
Deutschland hingegen hat keinerlei Anforderungen an niemanden, selbst Prostituierte werden wenigstens noch bezahlt.
Deutschland muss die Beine breit machen für jeden der es haben will und dafür noch zahlen.
So etwas Abartiges hat es in der kompletten Menschheitsgeschichte noch nicht gegeben.

Was zusätzlich noch hinzukommt, um diese grenzenlose Dämlichkeit zur Schau zu stellen ist, dass Deutschland bereits alles hat.
Deutschland ist im Grunde schon längst übersättigt.
Alles ist hier aufgebaut, die komplette Infrastruktur, einfach alles und das reicht gerade mal für die Deutschen. Wir brauchen keine neuen Migranten mehr, weil wir gar nicht so viel Wohnraum besitzen und auch nicht so viel Land. Schon jetzt sind 500.000 Deutsche obdachlos, darunter sehr viele Kinder und Jugendliche.
Wir sollten uns lieber mal etwas mehr um unsere deutschen Bundesbürger kümmern, damit die hier wieder mal in Würde leben können, ohne jeden Cent zweimal umdrehen zu müssen.
Stattdessen ernähren wir lieber die größten Gewaltverbrecher und Schmarotzer die diese Welt momentan beherbergt, schmeißen auf der anderen Seite lieber unsere Deutschen auf die Straße und aus unserem Sozialsystem.
Ein Volk das so wenig an sich selbst denkt und diesen Masochismus und diese Förderung von leistungsschwachen Gewaltmenschen noch als Menschlichkeit verkauft muss sich nicht wundern, wenn ihm sein Land unter dem Allerwertesten weggeklaut wird.