Wer Gewalt lebt hat Angst

Es gibt einen Grund warum der Mensch Gewalt lebt, er will sein Bild von sich selbst aufrecht erhalten, was jedoch mit der Realität nicht viel gemein hat.
In seiner Illusion von sich selbst kreiert der Mensch ein perfektes Bild von sich, das er so auch von seinem Umfeld bestätigt sehen will. Klappt das nicht, reagiert er mit Gewalt.
Genau aus diesem Grunde war Mohammed gewalttätig oder jetzt ISIS, weil sie ihre Illusion von ihrer Göttichkeit oder göttlichen Mission aufrecht erhalten wollen. Jeder der das nicht so sieht, soll ausgemerzt werden, damit es immer weniger Menschen gibt, die an dieser Illusion kratzen können.
Man erkennt immer, wie sehr ein Mensch in seiner Illusion gefangen ist, wie viel Gewalt er für die Aufrechterhaltung seiner Illusion anwendet.
Das kann über die profane körperliche Gewalt geschehen, wie das Töten von Ungläubigen, aber auch durch defizile nicht so schnell bemerkbare psychologische Manipulation wie zum Beispiel durch Lügen, Ignoration, Intrigen, Täuschungen, Selbsterhöhungsversuche, Erniedrigungsversuche etc. etc. etc. Dem menschlichen Ego sind diesbezüglich keine Grenzen gesetzt. Alles Zwischenmenschliche dreht sich überwiegend darum, sein Umfeld von seiner eigenen Illusion zu überzeugen. Klappt das ganz gut, hat man auch mal Freunde oder weniger Stress in der Familie.
Je weiter der Mensch jedoch von der eigenen Realität entfernt ist, je mehr wird sich auch dort die Gewalt der Desillussion entladen.
Wer sehen will, wie falsch eine Religion, eine Lebensgemeinschaft oder Freundschaften sind, der muss sich nur die dazugehörige Gewalt ansehen.
So lange jeder Einzelne dieser Gemeinschaften pariert und sich der Gewalt anpasst, könnte man sogar glauben, dass hier Friedfertigkeit vorherrscht, doch wehe wenn auch nur einer aus diesem Szenario ausbrechen will, dann entlädt sich der wahre Charakter dieser Verbindungen.
Dann wird durch Gewalt versucht das verlorene Schaf wieder in den Hort der Gemeinschaft zu pressen.
Wer aus diesem Mechanismus ausbrechen will, der muss Gewalt meiden.
Der muss Gewalt meiden die ihm angetan wird und der muss Gewalt meiden, die er anderen antun will.
Nur so ist gewährleistet, dass er irgendwann aus dem Karussell seiner Illusionen ausbrechen kann, um zur Realität seiner selbst zurückzukehren.