Frau Merkel, dies ist nicht mehr mein Land

Es ist ekelhaft, was sie aus diesem Land gemacht haben. Früher konnte ich als Frau noch unbekümmert auf deutschen Straßen umherlaufen, ohne alle 5 Meter von einem primitiven unterentwickelten Mann angestarrt zu werden. Leider haben sie und ihre Politik dafür gesorgt, dass dies nicht mehr der Fall ist.
Sie haben es zugelassen, dass vollkommen unterentwickelte, unerzogene und größtenteils auch gewalttätige Männer, Deutschland fluten.
Ihnen und ihrer Politik haben wir es zu verdanken, dass Deutschland immer mehr verdreckt.
Anstatt die deutschen Steuergelder dafür zu verwenden, dass Deutschland so schön bleibt wie es einmal war, verwenden sie sie dafür, dass sich solche überaus primitiven Männer, die nicht einmal ein Mindestmaß an Menschlichkeit und Erziehung vorweisen, millionenfach in Deutschland ansiedeln können.
Diesen Männern wurde nie beigebracht, dass Frauen die gleichen Rechte haben wie ein Mann. Ihnen wurde nie beigebracht, dass man Frauen auf den öffentlichen Plätzen, Straßen und in den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht begafft und sie quasi mit den Augen auszieht.
Diese Männer haben nicht einmal ein Mindesmaß an guter Erziehung hinter sich gebracht.
Stattdessen reagieren sie noch voller Gewalt, wenn man ihre barbarischen Annäherungsversuche abwehrt, weil sie sich noch in ihrer Ehre als Mann verletzt fühlen und Frauen keinerlei eigene Rechte einräumen.
Diese Männer sind in Kulturkreisen aufgewachsen, in denen sie den großen Babo spielen konnten, gegenüber den Frauen, weil sie zum Großteil einem Frauenversklaver und Kinderentjungferer als Propheten folgen.
So einen primitiven Status haben sie nun, durch ihre Politik, in Deutschland installiert.
Anstatt das deutsche Steuergeld für deutsche Frauen, Kinder und Männer zu verwenden, investieren sie dies lieber zur Etablierung solcher Energien in Deutschland.
Damit vernichten sie nicht nur dieses Land und seinen Standard, sondern setzen immer mehr deutsche Frauen, Kinder und Männer diesen primitiven Energien aus.
Sie sitzen mit ihren Bodyguards in ihrer Limousine und winken vielleicht gerade einmal aus sicherer Entfernung aus ihrem Auto heraus, doch wenn sie selbst auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen wären und tagtäglich deutsche Straßen zu Fuß benutzen müssten, dann würden sie wissen, wovon ich spreche.
Dieses, von ihnen produzierte Leid, bleibt ihnen jedoch erspart.
Sie müssen sich Deutschland nur bedingt mit dieser Klientel teilen.
Stattdessen sind sie auf ihre "Mitmenschlichkeit" noch stolz. Rühmen sich im TV und in der Öffentlichkeit noch damit, dass sie solche Menschen nach Deutschland bringen und halten das noch für Nächstenliebe.
Dass sie ihr Land damit zerstören, das sehen sie nicht.
Sie benutzen deutsche Steuergelder zur Etablierung von Gewalt in Deutschland.
Unsere Vorfahren haben es 1400 Jahre lang geschafft, dass sich Menschen die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, nicht oder nur sehr kurz in der deutschen Geschichte halten konnten, sie jedoch haben es durch ihre Politik geschafft, dass sich nun, nach über 1400 Jahren, diese Menschen in vermehrter Anzahl in Deutschland breit machen können.
Sie haben sich anscheinend noch nicht darüber informiert, dass deren Prophet die Deutschen abgeschlachtet und aus dem Land geschmissen hätte.
Das ist ein sträfliches Versäumen ihrerseits.
Als Bundeskanzlerin müsste man diesbezüglich schon so weit aufgeklärt sein, dass so ein Fauxpas, der Deutschland von innen heraus zerstören wird, nicht vorkommt.
Bis jetzt fühlen sie sich noch sicher in ihrem Kanzleramt aber bis jetzt hat noch kein Ungläubiger in der Geschichte der Islamisierung, seinen Posten als Herrscher über Muslime behalten können.
Sie wären die Erste.
Spätestens bei einer Überzahl dieser Klientel im Lande, auf die sie mit ihrer Politik hinarbeiten, werden sie weg sein vom Fenster des Bundeskanzleramtes.
Dann werden dort Männer Platz nehmen, die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen.
Kuppeln mögen sie ja, wie man an der Bauweise ihrer Moscheen sehen kann.
Vorausschauend wurde das Bundeskanzleram schon damit bestückt.
Wenn sie glauben, dass sich diese Männer nur durch dem Umzug in ein anderes Gebiet ändern, dann haben sie nichts aus der 1400 jährigen Geschichte des Islams gelernt.
Egal in welches Land sie auch immer von den über 57 islamisierten Ländern schauen werden, keines hat den Standard und die ehemalige Friedfertigkeit - "ehemalig", weil durch die Flutung von solchen Männern die Friedfertigkeit schon jetzt in diesem Lande merklich nachgelassen hat - , wie Deutschland.
Deutschland ist und war so friedfertig, weil es die Flutung mit Menschen, die einem Gewaltmenschen als Propheten folgen, bis vor kurzem in seiner Geschichte abwenden konnte.
Diese Menschen konnten sich, auch und überwiegend auch aufgrund ihrer Leistungslosigkeit, bis dahin nicht in Deutschland ansiedeln, was sie jedoch durch ihre Politik geändert haben.
Sie haben in das natürliche Ausleseverfahren von Nationen künstlich eingegriffen und fördern mit diesem Eingriff, durch die Benutzung von deutschen Steuergeldern, die Ansiedlung von überwiegend zurückgebliebenen gewalttätigen Energien in Deutschland die von Frauen- und Menschenrechten noch weit entfernt sind.
Sie sind und waren deshalb nie wirklich eine Bundeskanzlerin von Deutschland.