Die intellektuelle Gemeinschaft Europas ist begrenzt

Die meisten Menschen die sich für moralisch weit entwickelt halten, sind es nicht.
Jeder Mensch, der die Verherrlichung eines Gewaltmenschen in seinen Reihen als Prophet toleriert, hat versagt.
Nehmen wir einmal als Beispiel einen Deutschen mit dem Namen Adolf Müller.
Nehmen wir einfach einmal an, dass dieser Mann von sich behauptet, dass der Erzengel Gabriel zu ihm gesprochen hat und alles was deshalb aus seinem Munde kommt, vom Himmel persönlich ist.
Nun nehmen wir weiter an, dass dieser Mann bereits über 50 Jahre alt ist und ein 6-Jähriges Mädchen heiratet und es mit 9 Jahren entjungfert.
Desweiteren überfällt dieser Mann reihenweise Juden, macht deren Frauen und Kinder zu seinen Sexsklaven und tötet die Männer aus dieser jüdischen Gemeinschaft. In 8 Jahren hält dieser Adolf Müller über 80 Raubzüge gegen friedfertige Völker ab und erweitert so seine Macht über unzählige friedvolle Völker.
Durch Gewalt zwingt er sie dazu, seiner Religion beizutreten oder er schmeißt sie aus dem Land oder tötet sie.
Nun kommt die intellektuelle Gemeinschaft Europas ins Spiel. Wie sollte sich nun diese intellektuelle Gemeinschaft verhalten, wenn sie auf Menschen trifft, die diesen Mann weiterhin als Propheten verherrlichen?
Sollte diese intellektuelle Gemeinschaft nicht die Anhänger dieses Mannes über deren Verfehlung aufklären oder zeugt es von Intelligenz, darüber stillschweigen zu bewahren?
Wäre es nicht ihre Pflicht, als intellektuelle Gemeinschaft, jeden Anhänger dieses Mannes darüber aufzuklären, dass es gegen jegliche Menschenrechte verstößt wenn man so handelt und sollte nicht gerade deshalb diese Gemeinschaft, die so einen Mann als Propheten verherrlicht, in ihren Reihen verboten werden?
Gäbe es eine intellektuelle Gemeinschaft in Europa, dann wäre dem so.
Doch leider gibt es in Europa keine intellektuelle Gemeinschaft. Keine intellektuellen Professoren, Lehrer, Verbände, Geisteswissenschaftler, Politiker oder Theologen.
Ganz wenige in Deutschland dürfen sich deshalb nur "Intellektuell" nennen, der Rest glaubt es nur zu sein.