Arbeiten sie für die dunkle Seite der Macht?

Im Zeitalter von "Star Wars" sollte man vielleicht erst einmal hinterfragen, was die "Dunkle Seite" und die "Helle Seite" ist, bevor man überhaupt anfängt, sich für eine Seite davon zu engagieren.
Die dunkle Seite der Macht beinhaltet jeden Versuch, sich durch Resourcenkontrolle, mit Zwang oder Gewalt, sich die Macht über andere Menschen zu sichern.
Jegliche Form, sein Bestreben darauf auszurichten, stärkt die dunkle Seite der Macht.
Dazu zählen Zwangsheiraten genauso, wie das Verherrlichen eines Gewaltmenschen als Propheten, der Kinder entjungfert, Frauen versklavt und in 8 Jahren über 80 Raubzüge gegen friedfertige Menschen abgehalten hat. Auch das Taktieren, so viel Ressourcen und Geld wie möglich zu ergattern, um damit seinem Umfeld seinen Stempel aufzudrücken, gehört dazu.
Wer Geld in einem Übermaß sammelt, der will sich die Macht über andere Menschen sichern und dafür sorgen, dass diese für ihn arbeiten müssen und seinen Willen und seine Pläne umsetzen.
Zwingt man die komplette Menschheit in dieses System, zwingt man sie zur Versklavung, da der freie Wille somit ausgeschaltet ist. Die Menschheit muss sich dem Willen der größten Geldsammler anpassen und nach deren Pfeife und Machtillusionen tanzen.
Die Wahl, für diese Menschen nicht zu arbeiten, hat die Menschheit dann nicht mehr.
Sie werden so gezwungen, gegen sich selbst zu arbeiten.
Genauso verhält es sich mit der Gewalt, Menschen in seinem Umfeld untertan zu machen, wie es Mohammed getan hat.
Ein über 50-Jähriger Mann der ein 6-Jähriges Mädchen heiratet und es dann mit 9 Jahren entjungfert ist nicht gut und wird es auch nie sein.
Dieser nutzt seine Macht aus, um sich dieses Mädchen untertan zu machen. Es körperlich, seelisch und geistig auszubeuten und ihm seinen Stempel aufzudrücken.
Dieses Mädchen hatte nie die Chance, frei und selbstbestimmt ihr Leben zu leben und sich einen Mann auszusuchen, für den sie wahre Empfindungen hegt.
Wer etwas anderes behauptet, arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer deshalb dem Islam angehört und/oder den Islam weiterhin auf diesem Planeten fördert, arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Der fördert die Verbreitung der Gewaltenergie auf diesem Planeten.
Wer für die westlichen Eliten arbeitet, die durch ihre Politik dafür sorgen, dass sich der Islam in westliche friedfertige Territorien ausbreiten kann, der arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer in den Massenmedien positiv über den Islam schreibt und ihn so schützt, arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer dafür sorgt, dass sich Moslems in seinem Umfeld ansiedeln können, um weiterhin diesem Gewaltmenschen als Propheten zu huldigen, arbeitet für die dunkle Seite der Macht und dazu zählen auch alle muslimischen Flüchtlinge, die millionenhaft Deutschland in einen islamischen Staat umwandeln werden.
Wer den Islam bagatellisiert und ihm auch noch den Stempel einer friedfertigen Religion aufdrückt, ihn und seine verbreitende Gewalt somit für die wirklichen friedfertigen Menschen unsichtbar macht, arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer deutsche Steuergelder dafür benutzt, dass sich der Islam immer weiter in seinem Umfeld ansiedeln kann, arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Jeder Flüchtlingshelfer, der einem Moslem das Ansiedeln in Deutschland ermöglicht, arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Jeder Mensch, der einen anderen Menschen fördert, der einem Gewaltmenschen als Propheten folgt, arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
So arbeitet die komplette Flüchtlingsindustrie überwiegend für die dunkle Seite der Macht.
Sämtliche Politiker die dafür verantwortlich sind, dass sich die dunkle Seite der Macht in ihrem Lande ausbreiten kann, arbeiten für die dunkle Seite der Macht.

Wer nicht für die dunkle Seite der Macht arbeitet klärt über diese Umstände auf, auch wenn die dunkle Seite der Macht ihm dann unterstellt, für die dunkle Seite der Macht zu arbeiten.
Wer für die helle Seite arbeitet sind Menschen die über den Islam wahrheitsgemäß aufklären.

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Je weniger Gewalt Menschen gegenüber anderen Menschen leben und je mehr sie den Willen und die Selbstbestimmung anderer akzeptieren, je mehr arbeiten sie für die helle Seite der Macht.
Wer anderen Menschen jedoch weniger Rechte einräumt wie sich selbst, weil sie einem anderen Geschlecht oder einer anderen Rasse oder Religion angehören, der arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer einen Gewaltmenschen zum Propheten macht, der arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Ein Gewaltmensch der sich zum Propheten macht, arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer Zinsen erfunden hat, Spekulationen, Gewinnmaximierung und überhöhte Stundenlöhne, der arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer damit einverstanden ist, dass Mütter bis zum heutigen Tage keinen Lohn für ihre Arbeit bekommen, der arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer Menschen zwingen will Dinge zu tun, die sie ohne diesen Zwang nie tun würden, der arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Wer den Menschen nicht als absolutes freies selbstbestimmtes Wesen ansieht, der sein Leben ohne jeglichen Zwang und Gewalt selbst bestimmen kann, der arbeitet für die dunkle Seite der Macht.
Jegliche Form, dem Menschen seine Freiheit und Selbstbestimmung zu nehmen, ist die dunkle Seite der Macht.