Das vollkommen unfreie Deutschland am Beispiel von Xavier Naidoo

Xavier Naidoo hat etwas gemacht, was man als Mensch in der Öffentlichkeit in Deutschland niemals tun sollte, er hat sich für andere Meinungen in Deutschland interessiert, die von der politisch korrekten Prägung in diesem Lande abweichen.
Damit hat er Intelligenz bewiesen und eigentständiges Denken, was jedoch ein Kardinalsfehler in Deutschland ist.
Jeder der die politisch korrekte Meinung in Deutschland hinterfragt, jeder der sich anderweitig Informationen holt, über Geschehnisse aus der Geschichte Deutschlands, gegen die Behauptungen und Tatsachen, wie sie vom Mainstream verbreitet werden, wird in Deutschland gnadenlos abgeschossen.
Es herrscht keine Meinungsfreiheit in Deutschland, keine Vielfalt und kein freies Denken, sondern Angepasstheit und indoktriniertes Wissen, was man deshalb nicht als Wissen bezeichnen kann, sondern als Gehirnwäsche.
Wenn Menschen nun in Deutschland noch frei und selbstständig denken, dann sind sie eine Gefahr für diese Indoktrination.
Freies Denken beinhaltet nämlich immer, den Machenschaften der Herrscher auf die Schliche zu kommen. Nicht mehr das zu glauben, was uns durch die politische Korrektheit des Landes als wahr verkauft wird.
Das war es, was Xavier Naidoo verbrochen hat.
Deshalb darf er nun nicht zum ESC fahren, weil er gegen diese politische Korrektheit gehandelt hat.
An ihm wird ein Exempel statuiert, damit sich niemand mehr in diesem Lande traut, insbesondere wenn er in der Öffentlichkeit steht, eine andere Meinung oder eine andere Informationsquelle in Betracht zu ziehen, die von der politisch korrekten Meinung in Deutschland abweicht.
Deshalb gibt es keine Meinungsfreiheit mehr in Deutschland, höchstens vielleicht noch für das Kleinvieh im Land, von dem für die Eliten noch zu wenig Gefahr ausgeht, alle anderen werden gnadenlos durch den Mainstream und der politischen Korrektheit im Lande verfolgt, denunziert und beruflich fertig gemacht.
Deutschland ist kein freies Land, sondern wird kategorisch durch dessen Herrscher kontrolliert. Den Menschen dort wird ihre Meinung und ihre Ansichten durch die politische Korrektheit im Lande vordiktiert.
Durch den Mainstream, durch Propaganda und durch allerlei Organisationen, die nur zu diesem Zweck gegründet wurden.
Organisationen die in die Gänge kommen, wenn wieder einmal ein Deutscher aus dieser Propaganda ausbrechen will.
Xavier Naidoo hat einen großen Fehler begangen, indem er offen war für andere Ansichten und Meinungen die vom Mainstream abweichen.
Er hat sich wie eine freier Mensch verhalten der noch selbstständig denken kann.
So etwas ist nicht erwünscht im Jahre 2015 in Deutschland.