Gewalt blockiert Bewusstsein

Je gewalttätiger der Mensch ist, je weniger Bewusstsein hat er.
Je weniger wahres Wissen dringt zu ihm durch.
Gewaltenergien blockieren somit das Bewusstsein.
Lässt der Mensch sich noch zu sehr von seinem Schmerz führen, dann dringt kein wahres Bewusstsein zu ihm durch. Dann bildet er mit seinem Schmerz seine Welt um sich.
Der Schmerz des Menschen ist es, der ihm dann Bilder vermittelt, die er für real hält.
Diesen Bildern versucht er dann ständig und permanent gerecht zu werden.
Versucht ständig und permanent sein Umfeld dementsprechend diesen Bildern anzupassen.
In einem absoluten Kontrollwahn, der sich durch Gewalt manifestiert, will er alles vernichten, was seine Illusionen nicht real erscheinen lassen.
Das ist die Ursache von jeglicher Gewalt auf diesem Planeten. Die Diskrepanz zwischen Illusion und Realität durch Gewalt auszugleichen.
Die Kontrolle über so viele Ressourcen wie möglich zu erhalten bedeutet nichts anderes, als die Materie dafür zu missbrauchen, seine Illusionen von sich selbst durch Manipulation zu festigen.
Wer Macht will, strebt sie an, um damit seinen Vorstellungen von sich selbst gerecht zu werden.
Durch Gewalt versucht er die Meinungen und Handlungen aller anderen so zu beeinflussen, dass sie zu seinen Illusionen und seiner damit verbundenen Vorstellung dieser Welt passen.
Sein ganzes Handeln ist auf die Manifestierung seines eigenen Willens geprägt.
Dafür lebt er Tag und Nacht.

Alles was sich seinem Kontrollwahn entzieht wird als Feind betrachtet, den es zu vernichten gilt.
Die ganze Welt soll nach seinem Muster leben. Nach dem, was ihm sein Wahn über diese Welt eingeprägt hat.