Die drei Punkte, damit Ausländer in Deutschland bleiben dürfen.

1. Wenn sie nie in irgendeiner Form Gewalt gegen Deutsche ausgeübt habe und sich ihren Lebensunterhalt immer ehrlich und ohne Kriminalität, Drogen oder Prostitution, Schwarzgeschäfte, Erpressung und jegliche andere Formen der Kriminalität verdient haben.

2. Wenn sie ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten können.

3. Wenn sie keinem Gewaltmenschen als Propheten folgen, der die Deutschen abgeschlachtet und geköpft hätte.

Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Haben sie sich diesbezüglich nichts in Deutschland zu Schulden kommen lassen, dürfen sie in Deutschland bleiben.
Der Rest fliegt raus!

Ausländer dessen Heimatländer ihre eigene kriminelle Klientel nicht mehr zurücknehmen wollen, bleiben so lange in Sicherungsverwahrung, bis sie freiwillig Deutschland verlassen.
Da die meisten davon ohnehin muslimisch sind, dürfte sich schon in einem der bereits über 57 islamisierten Ländern ein Plätzchen finden.
Der deutsche Pass wird Ausländern, die gegen obige Regeln verstoßen haben, wieder abgenommen.
Jammern hilft nicht, denn die Ausländer hätten sich früher überlegen sollen, ob sie in ein Land einreisen, dessen Prophet die einheimische Bevölkerung dort abgeschlachtet und geköpft hätte.
Wie lange haben sie geglaubt, dass sie damit durchkommen?

Die deutschen Steuern werden in Zukunft wieder dem deutschen Volk gehören und nicht mehr für gewalttätige Ausländer benutzt, damit diese weiterhin in Deutschland bleiben und Gewalt an der einheimischen Bevölkerung verüben können.

Das gilt auch für Drogendealende Asylanten!

http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html