Wer dem Islam die Türe öffnet, der verliert sein Land




Eigentlich müsste man jeden Politiker sofort einsperren der es ermöglicht, dass der Islam sich in einem freiheitlich demokratischen Land ausbreiten kann.
Jeder Politiker der dafür verantwortlich ist, dass der Islam in einem freiheitlich demokratischen Land gelebt werden darf, ist ein Volksverräter.
Das liegt daran, dass der Islam eine undemokratische menschenverachtende Gesetzgebung für göttlicher hält als unsere Demokratie und Menschenrechte.
Jede Gesinnung, aber vor ALLEDEM jede Religion, die den Gläubigen das Paradies verspricht, wenn sie menschenverachtende undemokratische Gesetze für göttlich halten und auf dem ganzen Erdball verteilen, darf in ein freiheitlich demokratisches Land keinen einzigen Fuß fassen.
Jeder Politiker, jeder Medienbeauftrager, die komplette Justiz, der Verfassungsschutz und jeder der den Islam verteidigt, fördert die Unterwanderung unserer Demokratie durch Gesetze, welche unserer Demokratie und unseren Menschenrechten diametral gegenüberstehen.
Was in Deutschland momentan vonstatten geht ist die Abschaffung der Demokratie und der Menschenrechte, zu Gunsten von Gesetzgebungen, die in so einer primitiven und gewalttätigen Struktur noch nie in dieser Region ansäßig waren, nicht einmal im Mittelalter bei der Hexenverbrennung.
Selbst da lebte der Großteil der Frauen freier, als jede Frau unter dem Islam heute.
Je weiter der Islam die Mehrheit in einem Land bildet, je mehr Menschenrechtsverletzungen werden sich in diesem Land breitmachen, weil der Prophet des Islam keine Menschenrechte gelebt hat und keinem Menschen die absolute Freiheit in seinen Handlungen zugestanden hat, sondern jeden abgeschlachtet hat, der sich nicht seinen zutiefst menschenverachtenden Gesetzen gebeugt hat.
Wer es zulässt, dass sich ein Mann als Prophet im Lande etablieren kann, der ein 6-Jähriges Mädchen zur Frau nahm und es entjungferte als sie 9 Jahre alt war, der muss nicht weiter von sich glauben, dass er kinderlieb ist.
Jeder der den Islam fördert, fördert den weltweiten Kindesmissbrauch.
Es ist eine Schande für alle Männer in Deutschland die hinter dem Islam stehen, weil sie weder die einheimische Bevölkerung vor dieser Unterwanderung der menschen- und frauenverachtendsten Gesinnung die jemals diesen Erdboden betreten hat, schützen, noch für eine gezielte Aufklärung über den Islam sorgen.
Der Islam bringt seine eigene Gesetzgebung in jedes freiheitlich demokratische Land mit und da jeder Moslem glaubt, dass diese Gesetze von Allah persönlich sind, werden alle Moslems im Lande zusammenhalten und ihre Gesetze in jedem Land in das sie übersiedeln, installiert wissen wollen.
Das ist der Auftrag den ihnen Allah gegeben hat und den verfolgen sie konsequent.
Daraufhin arbeiten alle Islamverbände in Deutschland hin, alle Moslems, alle Imame.
Der größte Befehl Allahs ist es, dass seine Gläubigen den Islam auf der ganzen Welt so lange verbreiten, bis es kein einziges Land mehr gibt das islamfrei ist.
Jeder Moslem ist ein Träger des Islam. Je mehr Moslems es gibt, je mehr Islam gibt es im Land.
Ist das ganze Land voller Moslems, ist es islamisiert. So einfach ist das.

Diese Religionsgemeinschaft ist vollkommen durchstrukturiert und ihr Ziel ist es, Allahs Gesetze in jedem Land und in jedem Winkel dieser Erde zur vollen Blüte zu bringen.
Es gibt keinen Moslem in Deutschland der sich gegen diese zutiefst frauen- und menschenverachtende Gesetze stellen würde, weil er sonst kein Moslem mehr wäre.
Er würde Allah damit verraten und deshalb sind ALLE MOSLEMS in Deutschland, Demokratiefeinde.
Sie vergöttlichen Gesetze, die sich ganz klar gegen unsere Demokratie und unsere Menschenrechte richten und genau aus diesem Grund hätte es keinem Moslem gestattet werden dürfen, deutschen Boden zu betreten.
Jeder Moslem fördert zutiefst frauen- und menschenverachtende Gesetze, indem er sie für göttlich hält. 
Er wird somit zum Träger dieser zutiefst demokratiefeindlichen und menschenverachtenden Gesetze und dient zu deren Ausbreitung, durch sich selbst.
JEDER MOSLEM.
Außerdem fördert JEDER MOSLEM die Gewalt, indem er einem Gewaltmenschen als Propheten folgt.
JEDER MOSLEM.
Genau aus diesem Grunde kann sich in keinem Land in das Moslems einen Fuß bekommen, halten.
Jedes Land in das Moslems kommen hat früher oder später seine Menschenrechte und seine Demokratie verloren und gegen die islamischen Gesetze eingetauscht.
Das ist die Triebfeder eines jeden Moslems, das ist seine wahre Bestimmung.
Träger für Allahs Gesetze zu sein und diese durch seine Verbreitung und Vermehrung in jeden Winkel dieser Erde zu bringen.
Die Gesetze seines Gottes in dem jeweiligen Land in das er kommt durchzudrücken, indem er ihnen einfach nur folgt.
Es gibt keinen einzigen Moslem in Deutschland der erkennt, dass man einem Gewaltmenschen wie Mohammed, der in über 8 Jahren 80 Raubzüge gegen friedfertige Völker geführt hat, nicht als Propheten folgen sollte.
Es gibt in ganz Deutschland keinen einzigen Moslem der das wirklich als verurteilungswürdig empfindet, dass sein Prophet eine 6-Jährige geheiratet und mit 9 Jahren entjungfert hat, als er selbst über 50 Jahre alt war. Was kann man von solchen Menschen wirklich erwarten in Deutschland? Dass sie die Demokratie aufrecht erhalten, wenn sie in der Überzahl sind?
Wenn diese Menschen Anstand, Achtung und Respekt vor Kindern und Frauen hätten, würden sie so einem Mann nicht als Propheten folgen.

Unser Land hätte niemals die Türe für so eine zutiefst menschenverachtende Gesinnung öffnen dürfen, weil wir damit alle Frauen, Kinder und Männer in diesem Land verraten haben.
Wir fördern deren Versklavung durch primitive Kulturen, die einem Frauen- und Kinderversklaver als Propheten folgen. Einem Mann der Ungläubige abgeschlachtet, versklavt, geköpft, enteignet und aus dem Land geschmissen hat. Ungläubige haben keine Rechte für Moslems, man darf mit ihnen so menschenverachtend umgehen wie der Prophet zu seiner Zeit und wenn sie das verleugnen, dann sollte man sie fragen, warum sie so einem Mann als Propheten dann überhaupt folgen, wenn sie seine Handlungen doch angeblich nicht für gut halten.


Wir haben die Tore für unsere Feinde weit aufgemacht und die organisieren sich gerade, um uns unser Land für immer zu nehmen.
Alleine die Tatsache, dass diese Menschen so einem Mann als Propheten folgen, der Ungläubige so schlecht behandelt hat und gleichzeitig wie selbstverständlich in deren Land gehen, zeigt die grenzenlose Unverfrorenheit dieser Menschen.
Sie nützen das Sozialsystem und die Errungenschaften der Ungläubigen für sich aus und gleichzeitig folgen sie einem Propheten, der Ungläubige abgeschlachtet und aus dem Land geschmissen hat.
Wie dreist muss man eigentlich sein, um sich in so einem Land noch wie selbstverständlich auszubreiten? Jeder Moslem der in Deutschland ist, müsste sich eigentlich in Grund und Boden schämen und wenn er nur ein bisschen Ehre und Anstand hätte, dann wäre er erst gar nicht in dieses Land gekommen oder hätte vorher seinen Glauben an so einen Propheten abgelegt.
57 Länder waren vor Deutschland schon so naiv wie die Mehrheit der Deutschen und genau aus diesem Grund haben sie auch ihr Land an die Moslems und den Islam verloren.

Islamische Ausbreitung
http://petraraab.blogspot.de/2015/06/islamische-ausbreitung.html