Europa befindet sich in einem Krieg

Momentan stellen sich alle Regierungen von Europa so hin, als ob sie keinerlei Wahl hätten gegenüber der Asylantenflut, als ob man keinerlei Flüchtlinge abweisen könnte, wie sie es 60 Jahre lang vorher getan haben.
60 Jahre lang galt ganz Europa nicht als fremdenfeindlich in seiner Asylpolitik, da ließ man einfach nicht so viele Asylanten und auch Migranten so ohne Weiteres nach Europa einfließen.
Diese Politik machte erst Europa zu dem was es einst war, denn Europa hat durch die Asylantenschwemme und Migration schon längst seine Schönheit verloren.
Europa ist jetzt schon zu einem großen Teil zu einem gewalttätigen Pool verkommen, in dem Menschen die sich nur über die Gewalt artikulieren können ihr Unwesen treiben und diese Menschen sind in ihrem Ursprung her keine Europäer, sondern kommen größtenteils aus dem Arabischen Raum, der Türkei, den Balkanstaaten und nun auch millionenfach aus Afrika.
Während man 1400 Jahre lang Europa vor diesen Energien beschützt hat, die überwiegend Gewalt leben und zu keinerlei Leistung fähig sind, flutet man nun Europa massiv seit über 20 Jahren mit diesen Energien.
Erst als Migrant in unsere Region gelassen und nun durch Asylanten erweitert, richteten diese Energien unglaublichen Schaden an den Seelen und Körpern der ehemaligen einheimischen Bewohner an.
Selbstverständlich ist unsere Justiz nicht willens, die einheimische Bevölkerung vor dieser Gewaltinvasion zu beschützen, sonst hätten sie diese Menschen erst gar nicht nach Europa gelassen.
Damit die sich überhaupt in Europa ansiedeln konnten, da ansonsten für Europäer beruflich keine Konkurrenz, wird das erarbeitete Geld der Europäer dafür verwendet, dass sich diese gewalttätigen Energien in ganz Europa ansiedeln konnten.
Man hat das Geld der Europäer so gegen sie verwendet.
Eine sehr dunkle Macht hat bestimmt, dass die Europäer zum Schlachten freigegeben werden.
Geplant und organisiert in den Hinterzimmern der Menschenhasser.

Hierzu werden erst einmal die Grenzen von Europa aufgelöst damit deren Feinde, also alle Menschen die gewalttätiger sind wie die ehemaligen Europäer und die dazu noch einer Religion angehören, welche Ungläubige als ihre Feinde betrachten, ungehindert Europa besiedeln können.
Da diese das nicht aus eigener Kraft geschafft hätten, hat man das Geld der Europäer dafür verwendet.
Hierbei hat man als negative Kraft aus dem Hintergrund bereits die natürliche Selektion verhindert.
Man hat massiv in einen natürlichen Prozeß eingegriffen.
Keinem dieser gewalttätigen Energien wäre es ansonsten möglich gewesen in Europa überhaupt Fuß zu fassen.
Hier sind planende und europazerstörende Kräfte am Werk, die aus dem Hintergrund heraus Krieg gegen die Europäer führen und wie sonst könnte man besser Krieg gegen eine friedfertige Bevölkerung führen, als sie mit einer Religionsgruppe zu flutet, welche die Europäer als Feinde betrachtet die ausgemerzt gehören? Deren Prophet so jemanden wie die Europäer abgeschlachtet und sie aus dem Land geschmissen hätte? Wie sonst könnte man eine friedfertige Region für immer vernichten, wenn nicht durch die Flutung von den gewalttätigsten und leistungsschwächsten Regionen dieser Erde?
Es ist doch selbstverständlich, dass Europa so für immer vernichtet wird, das sagt einem doch schon der klare Menschenverstand.
Bei einer Party mit 30 friedvollen Menschen genügen schon zwei Aggressive in ihren Reihen, welche die Partygäste hassen, um die Party zu zerstören.
Man kann sie als "tolerant" in den eigenen Reihen lassen um nicht als fremdenfeindlich zu gelten oder man schmeißt sie einfach wieder raus, damit man in Ruhe weiterfeiern kann.
Im Kleinen verstehen das die Menschen, im Großen nicht.
Im Großen wird auf "Multikulti" gemacht und die Gewalt der Eindringlinge nicht thematisiert. Wer sich gegen die Gewalt ausspricht, wer sie anprangert, sie öffentlich macht und darauf hinweist von wem sie erfolgt, der wird mundtot gemacht in diesem Land.
Diese unsichtbare Front gegen die Menschlichkeit in unserem Lande funktioniert einwandtfrei.
Ganze Herrscharen an Organisationen, manipulierende Medien mit ihrer Propaganda, sorgen dafür, dass sich über diese neuen Partygäste nicht aufgeregt werden darf.
Gewalt und wer sie verübt dürfen nicht mehr gesehen werden und es darf nicht mehr adäquat dagegen vorgegangen werden. Wer sich gegen diese importierte Gewalt aufregt, der wird in die rechte Ecke gestellt und als "Nazi" diffamiert.
Um die reibungslose Zerstörung von Europa nicht zu gefährden wird die Gewalt von Migranten und Asylanten in aller Öffentlichkeit totgeschwiegen, ansonsten würde die Übernahme nicht so reibungslos ablaufen.
Migranten und Asylanten werden in der Regel als hilfbedürftige, liebevolle und vollkommen integrierte Engel dargestellt, während sie überwiegend aus schmarotzenden, gewalttätigen und unintegrierbaren Individuen bestehen.
Es wird so getan, als ob für eine friedvolle leistungsstarke Bevölkerung die Flutung mit gewalttätigen leistungsschwachen Menschen aus den unterentwickeltsten Teilen dieser Erde eine Bereicherung darstellen würde.
Das Einzige was jedoch geschehen wird ist, dass diese Menschen diese ehemals leistungsstarke friedvolle Region in eine leistungsschwache gewalttätige Region verwandeln werden.
Es sind immer die Menschen die eine Region prägen. Sind sie überwiegend gewalttätig, ist die Region gewalttätig, sind sie friedfertig, ist die Region friedfertig. Das Gleiche gilt für die Leistungsstärke.
Unsere Regierungen in Europa haben es sich zur Aufgabe gemacht die Menschen aus den gewalttätigsten leistungsschwächsten Regionen dieser Erde nach Europa zu lassen und das in einer Anzahl welche dafür sorgen wird, dass von einer ehemaligen leistungsstarken friedfertigen Region nichts mehr übrig bleiben wird.
Hat die Region Europas mehr leistungsschwache und gewalttätige Einwohner wie leistungsstarke und Friedfertige, dann ist diese Region für immer verloren.
Dann sieht es in dieser Region genauso aus wie in den Ländern, aus denen diese leistungsschwachen und gewaltttätigen Einwanderer hergekommen sind und dann herrschen dort auch exakt die gleichen Gesetze und Umstände.
Es sind immer die Bewohner die eine Region erst zu dem machen was sie sind.
Wechselt man die Bewohner Europas mit übewiegend Moslems aus Arabien, der Türkei, den Balkanstaaten und aus Afrika aus, dann wird aus Europa eben eine islamische Region, so einfach ist das.
Es hat jedoch bis zum heutigen Zeitpunkt in über 1400 Jahren kein Land von den über 57 islamisierten Ländern durch Moslems gegeben, das seine Kultur, seine ehemaligen Einwohner, seine Friedfertigkeit und seine Leistungsstärke behalten konnte.
Moslems haben innerhalb kürzester Zeit aus dieser Region eine menschenfeindliche Wüste gemacht, in der nur noch die Anbetung für einen der gewalttätigsten Menschen, der jemals auf diesem Planeten verweilt hat, zählt.
Das Gleiche geschieht gerade mit der europäischen Region, unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit und des Miteinanders und des Multikulti.
Haben die Moslems die Oberhand in dieser Region, werden sie schon zeigen was sie davon halten. Nämlich rein gar nichts.

Geheimpapier enthüllt islamische Infiltrationspläne zur Eroberung Europas und der Welt


Heiliger Krieg in Europas Südosten http://www.blauenarzisse.de/index.php/anstoss/item/5304-heiliger-krieg-in-europas-suedosten