Deutschland - Ein Land voller Nationalsozialisten

Wie in einem allgemeinen Wahn ist die Hauptaufgabe unserer Politiker, unserer Gemeinden und unserer Kommunen, für leistungsschwache, überwiegend gewalttätige Männer aus leistungsschwachen, gewalttätigen Ländern in unserem Lande Platz zu schaffen und diese auch noch rundumzuversorgen.
So ein Verhalten schlägt jedem ehrlichen hart arbeitenden leistungsstarken friedfertigen Menschen auf den Magen.
Unter dem Deckmantel der Nächstenliebe, kommen so immer mehr Schmarotzer nach Deutschland, die sich an der Leistung der leistungsstarken friedfertigen Bevölkerung sattessen.
Deutschland wurde zu dem was es ist aus dem Grund, weil dort überwiegend leistungsstarke, friedfertige Menschen wohnten, doch wenn man jetzt die Bevölkerung mit leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen aus gewalttätigen leistungsschwachen Regionen austauscht, wird es Deutschland so wie wir es über 1000 Jahre gekannt haben, bald nicht mehr geben.
Es ist nicht selbstverständlich die Ländergrenzen abzuschaffen und in einem Asyl- und Migrationswahn Millionen von Menschen aus leistungsschwachen, gewalttätigen Regionen dieser Erde nach Deutschland kommen zu lassen und sie rundumzuversorgen.
Nicht zuletzt deshalb, weil es der einheimischen Bevölkerung dabei selbst immer schlechter geht.
Diese Asylanten und Migranten werden dafür sorgen, dass die Gewalt im Lande zunimmt, die Leistung immer weniger in Deutschland wird und letztendlich nur noch Mord, Armut, Totschlag und Gewalt auf deutschen Straßen herrschen wird, so wie in den Ländern, aus denen diese Asylanten und Migranten hergekommen sind.

Diese Asylpatin musste am eigenen Leibe erfahren, dass die überwiegende Mehrheit der Asylanten eben nicht so friedlich sind, wie sie in den Medien immer dargestellt werden.
http://www.denken-macht-frei.info/fluechtling-sticht-auf-asylpatin-ein/
Die überwiegende Mehrheit der Asylanten und Migranten die nach Deutschland kommen sind hochaggressiv, männlich, fordernd, leistungsschwach und eine Gefahr für die allgemeine Sicherheit.
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html
Wer seine sieben Sinne noch beisammen hat der wird erkennen, dass der innere Frieden von Deutschland nicht mehr gesichert ist, wenn man das Land millionenfach mit leistungsschwachen, gewalttätigen Männern aus den leistungsschwächsten, gewalttätigsten Regionen dieser Erde flutet, insbesondere wenn diese Männer auch noch einen Propheten verherrlichen, der die Deutschen abgeschlachtet hätte.
Innerhalb kürzester Zeit wird es Deutschland, so wie wir es kannten, nicht mehr geben.

Anstatt mit den deutschen Steuergeldern dafür zu sorgen, dass die leistungsstarke friedfertige deutsche Bevölkerung in ihrer Existenz gesichert ist, um so den Wohlstand und den Frieden in diesem Lande aufrecht zu erhalten, wird mit deutschen Steuergeldern das Überleben von leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen aus leistungsschwachen gewalttätigen Regionen dieser Erde gesichert.
Durch deutsche Steuergelder wird somit dafür gesorgt, dass aus einem friedfertigen, leistungsstarken Land, ein gewalttätiges, leistungsschwaches Land wird.
Wollen das die Deutschen wirklich?
Wollen sie wirklich, dass alles was ihre Großmütter und Großväter einmal aufgebaut haben, so einfach den Bach runtergeht?
Dass sie in ihren Häusern und auf ihren Straßen nicht mehr sicher sind?
Dass sie millionenfach umgeben sind mit Menschen aus Regionen die durch ihre Leistungsschwäche und Gewalt aufgefallen sind?
Ist es das was die Deutschen wollen? Ihren Kindern und Enkelkindern den Wohlstand und den Frieden von Deutschland zu rauben, durch die Flutung mit leistungsschwachen, gewalttätigen Menschen aus leistungsschwachen gewalttätigen Regionen?
Ist das wirklich die Zukunft, die sie ihren Kindern wünschen?
Millionenfach von solchen Menschen umgeben zu sein, die glauben das Recht zu besitzen, sich alles durch Gewalt holen zu dürfen?
Sind das wirklich die Menschen, denen man die Leistung unserer Vorfahren einfach so schenken sollte?
Wollen die Deutschen wirklich mit ihren Steuergeldern das Negative auf diesem Planeten unterstützen anstatt das Positive, auch wenn das Positive sie selbst sind?

Ist es den Deutschen das wert, um nicht als Nationalistisch zu gelten?
Glauben sie wirklich sie könnten mit so einem Verhalten irgendetwas wieder gut machen?
Glauben sie wirklich, wenn sie gewalttätige leistungsschwache Menschen aus anderen Regionen dieser Erde das Überleben in Deutschland sichern, dass sie dann eine gute Tat vollbracht haben?
Dass sie dann menschenfreundlich sind?
Die Deutschen haben den Blick dafür verloren, was gut und was schlecht ist.
Die Deutschen beurteilen nicht mehr danach wie die Menschen sind, sondern danach, woher die Menschen kommen.
Kommen sie aus Deutschland sind sie schlecht, eine ständige Gefahr für diese Nichtnation und müssen unterdrückt, gezüchtigt und erzogen werden. Deutsche sind für Deutsche das minderwertigste Volk auf diesem Planeten, dem man nicht einmal das Sichern der eigenen Existenz im Lande gönnt.
Für das Recht eines Deutschen geht kein Deutscher auf die Straße, für das Recht eines Ausländers schon.
Deutschen muss man ständig und permanent einreden, dass sie nicht besser sind wie andere Nationen und dass sie auf keinenfall friedfertiger und leistungsstärker sind.
Deutsche sind so schlechte Menschen, dass man ihnen nicht einmal ein eigenes Land gönnt und ihnen einredet, es mit anderen teilen  und für sie mitarbeiten zu müssen.
Deutsche sind der Abschaum dieser Welt, dem es gilt alles zu stehlen, sie zu unterdrücken, sie auszubeuten und für andere mitarbeiten zu lassen.
Deutsche sind die Minderwertigsten auf diesem Planeten.
Jeder Deutsche dem das auffällt wird sofort gezüchtigt, erzogen und wieder auf die Spur gebracht.
Anders verhält es sich da mit den Ausländern im Land.
Ausländer dürfen so gut wie alles.
Ihnen werden so viele Straftaten durchgelassen, dass sich daraus sogar der Intensivtäter bilden konnte.
Ausländer haben in Deutschland Narrenfreiheit.
Je gewaltättiger sie sind und je leistungsschwächer, je mehr werden sie von der Justiz, den Politikern und ganzen Organisationen verteidigt, gehätschelt und gefördert.
Dieses ganze Verhalten zeigt, dass die Deutschen nicht mehr nach Wesen und Verhalten der Menschen fragen, sondern danach, ob sie Deutsche sind oder Ausländer.
Das macht die Deutschen zu Rassisten gegen sich selbst.
Sie behandeln Menschen nicht mehr danach wie sie sind, sondern danach woher sie abstammen.
Dadurch dienen sie nicht mehr dem Guten sondern dem Schlechten.
Sie haben ihre Neutralität verloren und werden so zu dem, was sie eigentlich dadurch vermeiden wollten,
zu Nationalisten. Zu Nationalsozialisten.
Sie unterscheiden nach Nationen und dementsprechend behandeln sie die Menschen danach unterschiedlich.
Aus der Angst heraus Nationalsozialisten zu sein, sind sie jetzt welche.
Fördern damit leistungsschwache, gewalttätige Menschen aus anderen Nationen, anstatt leistungsstarke Friedfertige.