Würden sie mit einem Kinderschänder diskutieren?

Jeder Mensch der anfängt mit einem Kinderschänder darüber zu diskutieren, ob seine Tat gut oder schlecht war, vergreift sich noch einmal an dem Kind.
Würden sie wirklich die Argumente eines Kinderschänders hören wollen, wenn er ihnen zu erklären versucht, dass seine Handlungsweise legitim war?
Beleidigen sie sich nicht selbst dabei, wenn sie ihm so viel Beachtung schenken, dass sie ihm überhaupt zuhören?
Alleine das Zuhören seiner Argumentation ist eine Erniedrigung ihrer selbst.
Sie werden zum Zuhörer von Lügen.
Sie setzen sich damit Lügen aus, werden Empfänger ihrer negativen Schwingungen.
Sie spenden damit jemandem Zeit, der keine Zeit von ihnen verdient hat.
Sie sind mehr wert als sich Lügengeschichten anzuhören.
Sie sind es auch dem Kind schuldig, dass sie die Lügengeschichten des Kinderschänders nicht ernst nehmen.
Wenn sie auch nur eine Ausrede tolerieren, auch nur eine Ausrede diesbezüglich als Ausnahme betrachten, dann sind sie nicht besser wie der Kinderschänder selbst.
Dann schänden sie geistig und seelisch auch Kinder.
Werden somit zum Handlanger des Kinderschänders.
Dabei spielt es keine Rolle ob Milliarden Menschen genauso denken wie sie.
Sie sind ein Kinderverräter.
Ein Unmensch.
Sie haben sich von dem Kinderschänder einfangen lassen.
Wurden zu seinem Gefolgsmann.
Unterstützen seine negative Energie.
Unterstützen die Schändung von Kindern.
Er hat sie zu Seinesgleichen gemacht.