Deutschland gibt es nicht mehr

Heute war ich das erste Mal in meiner Heimatstadt gestanden und hatte das Gefühl, dass es nicht mehr meine Heimat ist.
Das erste Mal seit 50 Jahren fühle ich mich in meiner Stadt nicht mehr wohl und nicht mehr zuhause.
Ich stand mitten in der Einkaufsstraße und diese Stadt fühlte sich nicht mehr gut an.
Sie fühlte sich nicht mehr gut an, weil sie von zu vielen negativen Energien besetzt war.
Von Jahrzehnt zu Jahrzehnt nahm diese negative Energie in meiner Stadt zu und jeder feinfühlige Mensch konnte das wahrnehmen.
Nicht nur anhand der ständig steigenden Gewalttaten in dieser Stadt, nein, man kann es fühlen.
Negativ besetzte Menschen, also Menschen die nicht mal im Ansatz ihre Gewaltenergien im Griff haben und in einem Daueraggressionsmodus sind, die sich alles durch Gewalt untertan machen wollen, das Gefühl haben, dass sie ein Recht darauf haben, sich alles durch Gewalt holen zu können, davon gibt es jetzt zu viele in meiner Stadt.
Eine komplett durchgemixte aggressive Masse, in der es keine Mitmenschlichkeit mehr gibt.
Früher hätte ich mich gerne in ein Straßencafe gesetzt, hätte den Tag genossen, die Menschen beobachtet, heute käme mir das kalte Grauen, wenn ich mich in ein Straßencafe setzen müsste, unter all den anwachsenden Dämonen in meinem Land.
Mir würde kein Eis mehr schmecken, wenn ich in diese hassverzehrten Gesichter blicken müsste, die mich entweder von oben herab, auskundschaftend, verurteilend oder triebhaft anglotzen.
Das sind keine Menschen mehr in meiner Stadt, das sind unzivilisierte von Trieben und Gewalt gesteuerte Menschen, in denen die blanke Gewalt zum Greifen nahe ist und in jeder Sekunde spürbar. Die in jeder Sekunde ausbrechen kann und ein Blutbad hinterlässt.
Menschen die nicht ein Mindestmaß an Moral und Anstand besitzen sondern sich nur noch so lange beherrschen, bis ihre Zeit gekommen ist.
Sie lauern schon überall, in allen Gassen, allen Häusern und allen Städten.
Sie lauern darauf, dass sie endlich das leben können, was sie als ihr gutes Recht ansehen.
Die Deutschen zu unterdrücken, sie auszurauben, sie zu vergewaltigen und zu töten und alles Reine, Edle und Schöne aus diesem Land durch Gewalt zu vertreiben.
Damit sie sich wieder ganz wie zuhause fühlen können.