400.000 Asylanten zur Rundumversorgung nach Deutschland eingeladen

Unsere Bundesregierung glaubt, dass das deutsche Volk noch nicht genügend arbeitet, deshalb lässt sie jetzt nochmal zusätzlich zu den bereits 600.000 Asylanten die bereits abgewiesen, jedoch noch nicht ausgewiesen sind, 400.000 neue Asylanten nach Deutschland.

Damit steigt die Arbeitslosenzahl von 3 Millionen auf 4 Millionen in nur einem Jahr.

Für diese müssen dann unsere deutschen Frauen ihre Kinder vernachlässigen, damit sie für die Asylanten mitarbeiten können.
Anstatt sich um das eigene Kind kümmern zu können, muss so die deutsche Frau für über 1 Million Asylanten mitarbeiten.
Sie arbeitet auch nicht für die 500.000 obdachlosen Deutschen mit, die weitaus friedfertiger wären wie die meisten Asylanten, nein, sie arbeitet für gewalttätige Asylanten mit, die durch ihre Gewalt eine permanente anwachsende Gefahr für ihre Kinder in ihrem Lande werden.
Männer die schon früh gelernt haben, dass man Ungläubige so wie sie am besten aus dem Lande schmeißt.
Dafür wird sie momentan von ihrer Regierung gezwungen mitzuarbeiten.
Anstatt den deutschen Frauen mehr Zeit mit ihren Kindern zu gönnen und ihnen die Möglichkeit zu geben zu Hause zu bleiben, wird stattdessen mit den deutschen Steuergeldern die Rundumversorgung von Millonen von Männern aus dem Ausland finanziert, Männer die zu großen Teilen hochaggressiv sind und unfähig, hinsichtlich ihrer Prägung, Ausbildung und sprachlichen Hürden, jemals als Konkurrenz für die Deutschen im Berufsleben zu agieren.
Wie sehr muss sich ein Volk selbst hassen, wenn es überwiegend vollkommen unfähige Gewaltmenschen ins Land lässt, sie rundumversorgt und das eigene friedfertige Volk auf die Straße wirft?
Diese Asylanten tragen nichts zu unserer Wirtschaft bei, weil sie beruflich komplett versagen.
Bis man einen Asylanten soweit hat, dass er auch nur annähernd den Standard eines Deutschen erreicht, ist er bereits wieder in Rente.
Die Asylanten kurbeln auch nicht die deutsche Wirtschaft an, sondern schicken das Geld der Deutschen zu ihren Verwandten. So wird zusätzlich erarbeitetes Geld der Deutschen für die Unterstützung anderer Nationen ausgegeben, woraufhin die Deutschen natürlich noch mehr arbeiten müssen.
Ist die Hälfte dieses Landes erst einmal mit Asylanten und Migranten aufgefüllt, die weder arbeiten noch die Wirtschaft ankurbeln, bricht natürlich irgendwann die Wirtschaft komplett in Deutschland zusammen.
Momentan versucht der arbeitende Rest noch irgendwie dieses Land zusammenzuhalten, doch die Politik steuert zu sehr dagegen.
Sie verdünnt die Leistungsträger in diesem Lande solange, bis alles komplett zusammenbricht und dieses Land genau den gleichen Standard aufweist wie die Länder, aus denen die Asylanten und Migranten hergekommen sind.
Pflanzt man nämlich ein Volk das zu keiner Leistung fähig ist in eine andere Region, wird deren Leistung dadurch nicht besser.
Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass man Menschen nur Lesen und Schreiben beibringen muss, um aus ihnen leistungsstarke Menschen zu machen. In erster Linie muss man ihnen beibringen, dass man keine anderen Menschen durch Gewalt unterdrücken darf. Man muss ihnen beibringen, dass sie ihre Leistung zu bringen haben. Man muss ihnen beibringen, dass sie nicht besser sind wie alle anderen.
Man muss von ihnen exakt das Gleiche fordern wie von allen anderen. Man darf hinsichtlich ihrer Gewaltauslebungen keine Augen zudrücken. Man darf sie nicht gegenüber dem Rest erhöhen. Ansonsten werden diese Menschen niemals zu Leistungsträgern, sondern werden sich immer durch Gewalt gegenüber anderen erhöhen wollen.
Menschen die so herrschaftlich geprägt wurden, dass sie gar nicht erst auf die Idee kommen überhaupt zu arbeiten. Solche Menschen gibt es ganz Oben in der Gesellschaft und Milliardenfach ganz unten in der Gesellschaft. Es ist ein Irrglaube zu denken, dass diese Arroganz nur in reichen Menschen zu finden ist.
Diese Arroganz und diese Selbstherrlichkeit lässt sich auch in den Ärmsten der Armen finden. Die sind nämlich nicht gut, nur weil sie arm sind.
Lesen und Schreiben macht aus einem Menschen noch lange keinen wertvollen Menschen.
Die meisten Asylanten und Migranten die hierkommen wollen die deutschen Mütter gnadenlos ausnehmen sonst kämen sie nicht hierher oder haben so wenig Bewusstsein um zu erkennen, dass sie moralisch und bildungsmäßig keinerlei Konkurrenz für die deutschen Arbeiter darstellen.
Sie haben noch gar nicht kapiert, dass es ihnen größtenteils an moralischer Bildung fehlt, um sich hier wirklich integrieren zu können. Diese Bildung jedoch ist die wichtigste Bildung, um sich in Deutschland zu intergrieren und auf diese Bildung legt unser Land jedoch am wenigsten Wert.
Die mangelnde moralische Bildung der Asylanten und Migranten wird komplett ignoriert.
Stattdessen glaubt man, wenn man Menschen nur ordentlich mit allem ausstattet, dass sich das dann von alleine ergibt, doch weit gefehlt.
Hatte der Mensch nicht schon von Anfang an eine gewisse moralisch Bildung, holt er diese für den Rest seines Lebens nicht mehr ein.
Da kann er so viel lesen und schreiben lernen wie er will. Da kann er so viel umziehen wie er will.
Das mussten selbst schon viele Arbeitgeber feststellen, die mit ihrer Toleranz einem Asylanten und Migranten eine Arbeitsstelle angeboten hatten und zum Schluss doch wieder auf Deutsche zurückgegriffen haben.
Nicht zuletzt auf deutsche Mütter. 


Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern!
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/unsere-regierung-flutet-unser-land-mit.html

Das hier ist Volksverrat!

FlüchtlingskriseZahl der Asylbewerber verdoppelt sich 2015 auf 400.000
http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-zahl-der-asylbewerber-verdoppelt-sich-2015-auf-400-000_id_4659288.html

Wir waren hier nämlich auch keine Nazis!