Wie Deutschland seine Juden beschützt

Man könnte ja annehmen, dass die große Mehrheit der Deutschen aus dem Holocaust gelernt haben, dass es nicht gut ist, einem Judenvernichter als Führer zu folgen und höchstwahrscheinlich trifft das auch auf die größte Mehrheit dieses friedfertigen Volkes zu.
Es gibt aber welche in diesem Volk die sehen das ganz anders. Die verherrlichen einen Mann als Propheten der Juden geköpft und aus dem Land gejagt hat, ganz offiziell vor den Augen unserer Justiz und unserer Politiker.
Die erlauben es dieser Gruppierung nicht nur, einen Judenköpfer als Propheten in unserem Land zu verherrlichen, sie bezahlen auch noch mit den deutschen Steuergeldern die Ausbreitung dieser Gruppierung in unseren Reihen.
Jeder der auf diese Missstände aufmerksam macht wird als Nazi diffamiert.
So dreht die politische Kaste in diesem Land ihr eigenes judenfeindliches Verhalten herum und beschuldigt diejenigen die das erkannt haben als das, was sie selbst sind.
Das macht übrigens auch die Klientel die sich hier in Deutschland erdreistet, einen Judenköpfer als Propheten zu verherrlichen.
Es muss deshalb dann auch nicht weiter verwundern, dass die Übergriffe von Judenköpferverherrlichern gegen Juden in unserem Land immer weiter zunehmen.
Keine Politiker, keine Massenmedien und erst recht keine Justiz regen sich ernsthaft darüber auf, dass hier "Juden ins Gas" propagiert wird. Gewalttätige Übergriffe von dieser Klientel gegen Juden in diesem Land werden erst gar nicht an die große Glocke gehängt.

Nach “Juden ab ins Gas”-Demo in Essen: 45 von 49 Strafverfahren eingestellt

Übergriffe auf Juden in Deutschland nehmen zu
http://www.aachener-nachrichten.de/lokales/aachen/uebergriffe-auf-juden-in-deutschland-nehmen-zu-1.1011729

Antisemitismus in Deutschland: Zentralrat der Juden rät vom Tragen der Kippa ab
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/zentralrat-der-juden-raet-von-der-kippa-in-problemvierteln-ab-a-1020593.html

Viele junge Muslime haben mit Juden ein Problem
http://www.welt.de/politik/article3252414/Viele-junge-Muslime-haben-mit-Juden-ein-Problem.html

Ja ist das denn ein Wunder, wenn der Prophet ein Judenköpfer ist?
Wer war Mohammed wirklich?
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

Der Islam ist gelebter Rassismus
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/der-islam-ist-gelebter-rassismus.html

Was ist das für ein geisteskrankes Land, dass man den Einheimischen jede Woche im TV und in der Schule einbleut, dass man Juden achten soll, während man hintenrum dieses Land mit Judenhassern überflutet, die ganz offiziell einen Judenköpfer als Propheten in unserem Land verherrlichen dürfen?
Trauriger Höhepunkt dieser schizophrenen Politik in unserem Land ist jetzt der Tod eines jungen Israeli, der so grausam durch Gewalt entstellt wurde, dass man ihn gar nicht mehr erkennen kann.

Toter war Israeli
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/21973

Passanten finden verstümmelten Mann mitten in Berlin
http://www.focus.de/panorama/welt/ist-der-tote-israeli-passanten-finden-verstuemmelten-mann-mitten-in-berlin_id_4598700.html

Selbstverständlich macht auch hier die deutsche Presse und unsere Politiker kein großes Aufsehen darüber, könnte sonst die breite Masse noch erkennen, was für eine abartige Politik hier in Deutschland betrieben wird.

Nachtrag:
Getöteter Israeli: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
http://www.morgenpost.de/berlin/article139364131/Getoeteter-Israeli-Polizei-nimmt-Tatverdaechtigen-fest.html