Warum werden deutsche Obdachlose nicht in öffentlichen Gebäuden untergebracht?

Sind Deutsche im eigenen Land nur zweite Klasse?
Es sieht fast danach aus. Während man jahrzehntelang keinen Finger für deutsche Obdachlose rührte und ihnen lediglich nur 30 Tage im Jahr in einem Obdachlosenheim zugesteht, haben es Asylanten in unserem Land weitaus besser.

Es wurde in Deutschland für keinen einzigen deutschen Obdachlosen ein öffentliches Gebäude umfunktioniert, so dass er dort drin leben kann.
Es wurde auch für deutsche Obdachlose noch keine Pension mit dreimaligem warmen Essen bezahlt und es werden auch keine vier Sterne Hotels für einen deutschen Obdachlosen von der Allgemeinheit finanziert.
So etwas bezahlt das deutsche Volk nur für Asylanten aus dem Ausland.
Für die legen sich unsere Behörden richtig ins Zeug.
Während man die deutsche Bevölkerung auf der Straße vergammeln lässt, über 1 Million Deutschen das Existenzminimum sanktioniert oder gleich ganz streicht, so dass es in Deutschland mittlerweile die meisten Obdachlosen in der ganzen EU gibt, werden Asylanten von unseren Behörden ausreichend mit allem Nötigen versorgt.
Jeder Deutsche wäre froh, wenn er einmal in seinem Leben so bedingungslos mit allem Nötigen vom eigenen Staat versorgt werden würde, doch das war bis jetzt in der Geschichte von Deutschland noch nicht der Fall.
Dazu muss man schon Ausländer sein in Deutschland, um so bedingungslos bewirtet zu werden.
500.000 obdachlose Deutsche gibt es mittlerweile in Deutschland und über 320.000 mal im Jahr wird den Deutschen der Strom gesperrt.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/energiearmut-reportage-ueber-menschen-ohne-stromversorgung-a-964258.html
Rentner wühlen im Müll.
Mütter wissen immer weniger, wie sie ihre Kinder noch ernähren sollen, insbesondere wenn die Hartz IV Behörden deutschen Familien wegen fehlender abgegebener Schriftstücke oder bei Meldeversäumnissen sofort die Bezüge kürzt.
Den unter 25-Jährigen Deutschen wird ohnehin keine Miete bezahlt.
Mit diesen Sorgen und Ängsten müssen sich die mittlerweile über 1 Million Asylanten in Deutschland nicht herumschlagen.
Von diesen wurden bereits 600.000 abgewiesen, doch sie verlassen nicht das Land und deshalb bezahlt ihnen unsere Behörden weiterhin, auch über Jahrzehnte, einfach alles.
http://www.cicero.de/berliner-republik/bundestagsvizepraesident-ueber-dresdner-demonstranten-pegida-anhaenger-nicht-zu
Während die Deutschen immer mehr in Armut geraten, werden es in Deutschland immer mehr solcher bedingungslos ausgestatteter Ausländer in unserem Land.
In dieser ganzen Ungerechtigkeit gegen das eigene Volk, wagt es die deutsche Presse, die deutschen Politiker und die Antideutschen Vereinigungen noch, jeden als Nazi zu betiteln, wenn er diesen Rassismus gegen sein eigenes Volk anprangert.
So weit ist es mittlerweile in Deutschland gekommen.
2015 will unsere Regierung weitere 500.000 Asylanten ins Land lassen, denen alles vom deutschen Volk bezahlt wird.
http://www.focus.de/politik/deutschland/bund-erwartet-nur-300-000-fluechtlinge-laender-rechnen-mit-mehr-als-500-000-asylbewerbern-in-2015_id_4561922.html



Obdachlosenheime nur 30 Tage im Jahr
http://petraraab.blogspot.de/2013/03/obdachlosenheime-nur-30-tage-im-jahr.html

Die unterschiedliche Behandlung von Asylanten und Deutschen in Deutschland http://petraraab.blogspot.de/2015/02/die-unterschiedliche-behandlung-von.html

Ein Herz für deutsche Obdachlose
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/ein-herz-fur-deutsche-obdachlose.html

Deutsche Jugendliche müssen auf die Straße und Asylanten werden rundumversorgt
http://petraraab.blogspot.de/2015/04/deutsche-politiker-sind-fur-deutschland.html