Warum Flüchtlinge nach Deutschland wollen

Den Flüchtlingen geht es nicht ums Überleben, denn dann wären sie schon zufrieden, wenn sie überhaupt ein Land erreichen würden, in dem sie nicht abgeschlachtet werden, was meistens schon ein Land neben ihrem Land ist und den Standard aufweist, den sie bis dahin gewohnt waren.
Nein, den Flüchtlingen die nach Deutschland kommen geht es um etwas ganz anderes.
Ihnen geht es um Luxus, den Luxus, den sich die Deutschen hier in über 60 Jahren durch eiserne Disziplin und Friedfertigkeit aufgebaut haben.
Davon wollen die Flüchtlinge etwas haben.
Sie wollen die Leistung die dieses Land erst zu dem gemacht hat was es jetzt ist für sich in Anspruch nehmen, was vollkommen asozial ist.
Menschen denen eine gewisse Demut innewohnt würden sich nie so schmarotzerhaft benehmen und sich die Leistung anderer Völker so derartig dreist unter den Nagel reißen wollen.
Menschen mit einem gewissen Anstand würden erst dann nach Deutschland kommen wollen, wenn sie genauso so eine schulische oder berufliche Ausbildung wie die Deutschen vorzuweisen haben, um damit zu zeigen, dass sie das deutsche Volk nicht ausbeuten wollen, sondern es mit der eigenen Leistung bereichern wollen.
Menschen mit Anstand und Achtung vor dem deutschen Volk würden auch keinen Fuß nach Deutschland setzen, wenn sie nicht für sich selbst sorgen könnten und Menschen mit Achtung und Anstand vor dem deutschen Volk würden auch keinen Mann als Propheten verherrlichen, der das deutsche Volk abgeschlachtet hätte.
Genau diese Anstandslosigkeit fühlen viele Deutsche bei Menschen die Deutschland betreten und genau solche Schmarotzer, die sich als Flüchtlinge tarnen oder Migranten die das deutsche Volk verachten und nur deshalb hier sind, weil sie selbst nicht für ihren Lebensunterhalt sorgen können, da vollkommen lernresistent, will niemand hier in diesem Land.
Die Deutschen selbst opferten ihr ganzes Leben, damit sich hier so ein Standard entwickeln konnte und Menschen ohne Anstand kommen hierher und wollen ohne jegliche Leistung nun an diesem Standard partizipieren.
Wenn so etwas möglich ist, dann tritt man die Leistung und das Leben von Menschen die für so einen Standard gesorgt haben mit Füßen.
Verachtet allgemein die Leistung die Menschen erbringen können, in dem man Schmarotzer ins Land lässt, die genauso gut ohne diese Leistung hier leben können, wenn nicht sogar noch besser.
Jemand der so etwas macht, motiviert die Menschen nicht mehr zu irgendeiner Leistung, sondern fördert damit die Gewalt, indem er signalisiert, dass jeder auch ohne jegliche Leistung und Arbeit zu einem gewissen Lebensstandard kommen kann, wenn er nur die Leistung anderer für sich in Anspruch nimmt.
Dadurch wird die Versklavung von Menschen als legitim propagiert.
Wird ausgedrückt, dass man sich auch mit der nötigen Gewaltenergie alles holen kann, was man zum Leben braucht.
Wie soll man unseren Kindern in der Schule noch beibringen, dass Lernen wichtig ist, um sich ernähren zu können, wenn diese Regierung dieses Land mit Menschen flutet, die ohne jegliche Anstrengung und Leistung sogar noch besser in Deutschland leben können als die eigenen Eltern oder Großeltern?
Durch diese Politik wird das Größte was diese Nation zu bieten hatte und erst dafür gesorgt hat, dass dieses Land zu dem wurde was es jetzt ist,  nämlich seine Leistungsbereitschaft, sein Verantwortungsbewusstsein , seine Disziplin und seine Friedfertigkeit als vollkommen unnötig deklariert.
Millionen Asylanten in Deutschland zeigen, wie man auch ohne diese Tugenden durch Gewalt an anderen, indem man ihnen ihre Leistung wegnimmt, sehr gut leben kann.
Sie verkörpern deshalb genau das Gegenteil von dem, was dieses Land einmal groß gemacht hat.