Die Heiligsprechung der Asylanten und Migranten in Deutschland

Wenn man unsere ganzen Politiker und Medien ansieht, dann muss man glauben, dass Asylanten und Migranten heilig sind.
Asylanten und Migranten sind wahre Engel, die es ins Land zu lassen und zu fördern gilt.
Asylanten und Migranten sind so gut, dass sie mehr Betreuung, Fürsorge, Geld, Wohnungen, Strom und Essen verdient haben wie jeder Deutsche.
Bevor Deutsche ihre Miete vom Staat bezahlt bekommen, werden Asylanten und Migranten von den deutschen Steuergeldern erstmal so richtig rundumversorgt.
Es gibt keinen einzigen Asylanten der in diesem Land kein Dach über dem Kopf hat.
Mittlerweile 1 Million Asylanten werden in die Wohnungen der Deutschen verfrachtet und mit den deutschen Steuergeldern rundumversorgt.
Selbstverständlich haben diese 1 Million Asylanten so gut wie keine Chance jemals auf dem deutschen Arbeitsmarkt wirklich anzukommen, denn da gibt es auch noch die Deutschen, die eine ganz andere sprachliche Vorraussetzung und schulische und berufliche Bildung diesbezüglich aufweisen können.
Deshalb holen Asylanten die Deutschen hinsichtlich der Integration in das Berufsleben so gut wie nie ein.
Die meisten Asylanten haben seit ihren Kindesbeinen an eine ganz andere kulturelle Prägung wie die Deutschen und in den meisten Ländern, von denen die Asylanten hergekommen sind, herrscht nicht so viel Respekt, Achtung, Friedfertigkeit, Ehrlichkeit und Anstand gegenüber seinem Nächsten wie zwischen den Deutschen.
In vielen dieser Länder wird der Nächste über den Tisch gezogen, angelogen, unterdrückt, durch Gewalt gefügig gemacht und ausgebeutet.
Trotzdem werden Asylanten die es nach Deutschland irgendwie schaffen als Heilige verehrt, wie das heilige Paar "Maria und Josef" und deren Kinder sind von vornherein Jesus.
Asylanten spricht man jegliche Form der Gewalt ab und sie sind vollkommen reine Wesen, die nur aufgrund ihres nackten Überlebens als vollkommen Unschuldige nach Deutschland gekommen sind.
Asylanten kennen keine Ausbeutung an anderen, keine Lüge, keine Übervorteilung, keine Gewalt, keine Faulheit. Asylanten haben alle positiven Charaktereigenschaften in sich vereint und stehen, zumindest für unsere Politiker, unsere Helferindustrie und unsere Medien hinsichtlich ihrer Moral, ihres Anstandes und ihrer Entwicklung weit über den Deutschen, deshalb hat dieses Land auch lieber das Geld für Sprachkurse, als für die Miete der Deutschen.
Die Deutschen sind in ihrem Lande vollkommen zu vernachlässigen und gegebenenfalls auf die Straße zu werfen, wenn ein Asylant dessen Wohnung benötigt.
Asylanten gelten als Heilige in diesem Land.
Die würden niemals die Deutschen anlügen, ihnen Gewalt antun oder sie einfach nur ausbeuten und übervorteilen wollen.
Asylanten möchten sich niemals an der Arbeitskraft der Deutschen einfach nur bereichern. Asylanten haben nicht vor, es einfach nur irgendwie nach Deutschland zu schaffen und sich dort von den Deutschen für den Rest ihres Lebens miternähren zu lassen. Asylanten kommen auch nicht nach Deutschland und glauben, dass sie noch vor den Deutschen dort einen Arbeitsplatz bekommen und Asylanten glauben auch auf keinen Fall, dass sie ohne jegliche Arbeit dort für den Rest ihres Lebens mitversorgt werden.
Asylanten sind alle weiter entwickelt wie die Deutschen, deshalb sind sie ja Asylanten. Weil sie aus Regionen dieser Welt kommen, die alle weiter entwickelt sind wie die Deutschen.
Deshalb wird Deutschland auch von jedem Asylanten bereichert. Weil alle anderen Länder auf diesem Planeten weiter entwickelter sind wie die Deutschen.
Deshalb gilt es auch nicht die Deutschen im eigenen Lande zu fördern und ihren Lebensunterhalt zu sichern, sondern den Asylanten.
Deshalb werden die Deutschen in ihrem eigenen Lande so auf Sparkurs gehalten, dass ihnen das Kinderkriegen so richtig ordentlich vergeht. Die Frauen werden in die Doppelbelastung getrieben und die Asylanten sowie die Migranten werden mit deren Steuergeldern ins Land geholt und sie und deren Kinder ohne jegliche Arbeitsleistung rundum versorgt.
Statt das deutsche Volk zu fördern, wird es so im eigenen Lande minimiert und der Zuflauf von Asylanten und Migranten gefördert.
Das wird deshalb gemacht, weil Asylanen und Migranten in ihrer ganzen Entwicklung weit über den Deutschen stehen und deshalb auch für Deutschland eine größere Bereicherung darstellen wie die Deutschen selbst.
Deshalb werden die deutschen Steuergelder auch dementsprechend eingesetzt.
Deutsche sind eine Last für dieses Land, während Asylanten und Migranten eine Bereicherung für dieses Land darstellen.
Das haben die Deutschen noch nicht so recht begriffen, doch sie spüren es von Jahr zu Jahr mehr in ihrem Land.
Sie bekommen immer weniger Kinder, haben immer mehr Probleme ihre Miete und ihren Strom zu bezahlen und es wird ihnen hier durch die eigene Regierung sehr schwer gemacht, in ihrem eigenen Lande noch zu überleben.
Nicht so den Asylanten und den Migranten.
Die werden von den deutschen Steuergeldern so richtig gepampert und auch die Justiz drückt bei solchen Heiligen auch gerne mal das ein oder andere Auge zu und lässt ihnen mehr durchgehen wie den unterentwickelten Deutschen.
Es ist wahrlich ein Wunder, mit wie viel Know-How, Friedfertigkeit, Leistungsbereitschaft, Disziplin und Moral die Asylanten und Migranten Deutschland bereichern.
Wie konnte es Deutschland nur ohne die ganzen Asylanten und Migranten so weit bringen?