Deutschland - Eine kleine Studie vom Großen

Die Geschichte Deutschlands spiegelt das Verhältnis zwischen der männlichen und weiblichen Energie wieder.
Die männliche gespaltene Energie redet der weiblichen Energie unaufhörlich ein, dass sie Schuld ist an den Zuständen dieser Welt und bei jeder Gegenwehr wird ihr einsuggeriert, dass sie sich nicht zu wehren hat, sondern sich vergewaltigen lassen muss, genau das geschieht gerade im großen Stil mit Deutschland.
Es ist nur die Bündelung des kleinen Prinzips im Großen.
Deutschland repräsentiert hier die Verkörperung der weiblichen Energie, der friedfertigen, gewaltlosen Energie, was auch kein Wunder ist, da die männliche Energie ihrer Führungsrolle in diesem Land beraubt wurde, durch sich selbst.
Sich selbst und somit den Kampf lebend, setzte sich die männliche Energie in Deutschland außer Kraft, was die große Chance nach dem zweiten Weltkrieg für die weibliche Energie in diesem Land war.
Die weibliche Energie konnte sich aufgrund dessen einmal so richtig ganz selbst entfalten.
Sie konnte ihr Potenzial ohne zu große Unterdrückung durch die männliche Energie in diesem Land ausleben, da die männliche Energie durch den zweiten Weltkrieg in diesem Land noch zu geschwächt war.
Das Land erblühte.
Die weibliche Energie in diesem Land erblühte.
Die männliche Energie nahm sich vorerst zurück, weil ihr auch nichts anderes übrig blieb, hatte sie sich ja selbst dezimiert.
Was dabei herauskommt wenn sich in einem Land auch einmal die weibliche Energie entfalten kann, konnte man an Deutschland sehr gut erkennen.
Über 40 Jahre lang Frieden und so gut wie keine Gewalt auf unseren Straßen und in unseren Wohnungen.
Deutschland zählte nach dem zweiten Weltkrieg zu den friedvollsten Ländern auf diesem Planeten.
Diese friedvolle Energie findet sich noch in den Kindern und Kindeskindern wieder.
Leider jedoch hat sich die männliche Energie in diesem Land zwischenzeitlich wieder von ihrem Schock erholt und nicht zuletzt durch die männliche begleitende Energie der Alliierten, konnte sich die Gewalt in Deutschland wieder weiter ausbreiten.
Dazu wurden Kulturen ins Land geschleust, dessen Männer sich noch auf dem untersten Level der Entwicklung befinden und deshalb hochgradig gewalttätig sind.
Mit diesen Energien wurde dieses ehemals friedfertige Land in den letzten 20 Jahren massiv geflutet, weil sich die männliche gespaltene Energie ihre Vormachtstellung in diesem Land zurückholen will.
Selbstverständlich vernichtet sie damit den Standard, den die weibliche Energie hier durch ihre Friedfertigkeit geschaffen hat.
Wie solche Länder dann aussehen, kann man weltweit sehr schön sehen.
Unterdrückung der weiblichen Energie bis zum Anschlag und dementsprechend vorherrschende Gewalt in allen Belangen, einschließlich der Verherrlichung eines Frauenversklavers als Prophet.
Dem Westen hat es gut getan sich eine weibliche Energie als Vorbildfigur in ihrer Religion zu erschaffen, welche die Friedfertigkeit der weiblichen Energie unterstützt hat.
Nun jedoch wird dem deutschen Volk, so wie der weiblichen Energie an sich, eingeredet, dass es sich Übervorteilen, Ausplündern und Vergewaltigen lassen soll und wenn es das nicht tut, bekommt es die Gewalt der männlichen Energie zu spüren.
So haben wir nun wieder massiv die Dominanz der gespaltenen männlichen Energie in diesem Land und müssen uns deshalb auch nicht weiter wundern, dass dieses Land deshalb den Bach runtergeht.