Asylanten - Kostenlos Urlaub in Deutschland

Als Asylant hat man es wunderschön in Deutschland. Man beschließt in seinem Heimatland kostenlos Urlaub in Deutschland zu machen und das geht wunderbar.
So macht man sich auf die Reise nach Deutschland, meldet sich dort als Asylant an und bekommt seine Unterkunft, sein Essen und sogar noch den gleichen Betrag im Monat zum Leben wie jeder Hartz IV Empfänger, man muss es nur irgendwie nach Deutschland schaffen.
Dort verbringt man dann seinen kostenlosen Urlaub so lange es irgendwie möglich geht.
Selbst bei einer Abschiebung war es noch schön einmal so richtig ordentlich Urlaub auf Kosten der deutschen Steuerzahler zu machen.
Wer hat denn sonst noch die Möglichkeit sich einmal kostenlos und für einen langen Zeitraum, Land und Leute anzuschauen, ohne auch nur einen müden Euro dafür bezahlen zu müssen?
Leider hat nur Deutschland für alle Bürger auf diesem Planeten diesen kostenlosen Urlaub in seinem Programm.
Die Deutschen würden auch gerne mal in andere Länder reisen und dort rundumversorgt werden, mit einem Dach über dem Kopf, genügend zu Essen und noch 390 Euro im Monat zur freien Verfügung, das über Monate oder sogar Jahrzehntelang.
Da macht Urlaub doch mal so richtig Spaß.
Ab und zu gibt es noch Animateure, die einen so richtig Bespaßen, da macht man dann einfach mit als Asylant, man will es sich ja nicht verscherzen und so lange diesen Luxus genießen wie es geht.
Ins Freizeitbad wird man selbstverständlich auch eingeladen.
http://petraraab.blogspot.de/2015/04/asylanten-im-spabad.html
Der ein oder andere Asylante bekommt sogar einen kostenfreien Aufenthalt in einem Schloss,
http://www.pi-news.net/2014/10/asyl-irrsinn-in-deutschland-vaihinger-schloss-250-asylbewerber-ins-wahrzeichen-der-stadt/
viele von ihnen dürfen auf Staatskosten in vier Sterne Hotels nächtigen,
http://www.sz-online.de/sachsen/bautzen-bringt-asylbewerber-in-vier-sterne-hotel-unter-2848699.html
und die meisten von ihnen werden in Pensionen mit "Frühstück, Mittagessen und Abendessen" untergebracht, dazu natürlich noch das nötige Kleingeld, also den Hartz IV Satz obendrauf.
Wer es noch gemütlicher haben will, der darf direkt in die Wohnungen der Gastgeber ziehen, so etwas nennt man auch "Wohnungstausch", nur dass die Ersatzwohnung für den Deutschen dann oftmals die Straße ist.
Die anderen machen es sich in ihrer "Jugendherberge" so richtig gemütlich.
Alles in allem ist es einfach wunderbar in Deutschland so kostenlos Urlaub machen zu können, da rentiert sich doch der mühsame Weg hierher.
Kommt alle nach Deutschland, die Deutschen finanzieren gerne euren Urlaub in Deutschland mit.
Sie selbst können sich so etwas immer weniger leisten.

Die Asylanten die nach Deutschland kommen sind größtenteils keine Flüchtlinge
http://petraraab.blogspot.de/2015/04/die-asylanten-die-nach-deutschland.html