Europa wird systematisch zerstört

Es ist absolut einfach zu erkennen wie Europa zerstört wird, doch die Europäer sind zu friedfertig um sich dagegen zu wehren.
Ihnen wird alles genommen was sie sich hier über Jahrtausende aufgebaut haben.
Ihre Demokratie, ihre Menschenrechte und ihre sichere Heimat.
Europa ist den Mächtigen ein Dorn im Auge, weil von Europa zu viel Frieden ausgeht.
Dabei sind nicht die Kriege gemeint, welche die Feinde Europas regelmäßig für Europa planen und ausführen lassen, sondern die friedfertige Seele eines jeden Europäers.
Friedfertige Menschen bringen keinen Gewinn, weil sie zu viel Moral in sich vereinen.
Friedfertige Menschen kann man weder auf Dauer zur Ausbeutung von Menschen gebrauchen, noch sie für Gewalt an anderen nutzen, außer natürlich man schafft Kriegszustände.
Dafür werden in regelmäßigen Abständen den Europäern die Ressourcen entzogen.
Momentan geschieht das durch die Flutung Europas mit Euros.
Dadurch wird Europa verarmt.
Die Länder um Europa können nun günstig alles, was die Europäer aufgebaut haben, kaufen.
Die Europäer bleiben geplündert und verarmt zurück.
Es ist kein Wunder, dass der Euro immer weniger Wert wird, wenn man die Währung flutet.
Je mehr etwas da ist, je weniger wird es wert.
Das gilt auch für den Euro.
EZB flutet Märkte mit 60 Milliarden Euro pro Monat
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/europaeische-zentralbank-ezb-rat-beschliesst-kauf-von-staatsanleihen-a-1014387.html 
Es steckt System dahinter die Europäer auszurauben und ihnen die Lebensgrundlage zu entziehen.
Gewalttätige wollen Gewalt, das liegt in ihrer Natur.
Friedfertige Nationen sind ihnen ein Dorn im Auge.
Das schafft nicht das Umfeld, das ihrem Naturell entspricht.
Gewalttätige wollen unterdrücken, dominieren und vor alledem Sklaven, die für sie die Drecksarbeit erledigen.
Je friedfertiger ein Volk ist, je weniger gelingt ihnen das.
Um eine Basis für die absolute Gewalt in Europa zu schaffen, werden nun die Europäer von den eigenen Regierungen hängen gelassen.
Man entzieht ihnen das Existenzminimum, während man gleichzeitig Europa mit Menschen flutet, die eine zutiefst menschenverachtende Gesetzgebung jeder Demokratie vorziehen.
Das Ganze unter dem Deckmantel der Religion.
Die Demokratie Europas soll ausgehebelt, die Menschenrechte vernichtet werden.
Das ist die Basis die Gewalttätige für ihr Leben bevorzugen.
So ist es möglich andere Menschen zu unterdrücken, sie zu prostituieren und sich über sie zu erhöhen.
Aus dieser Selbsterhöhung ziehen Gewalttätige ihr Selbstwertgefühl.
Es bleibt nicht mehr viel Zeit für Europa, denn durch die zutiefst menschenverachtende Politik der europäischen Regierungen, sitzen bereits über 50 Millionen Menschen in Europa in den Startlöchern, um ihre für göttlich gehaltene barbarische Gesetzgebung gegen die ehemaligen Menschenrechte und Demokratie der Europäer einzutauschen.
Die Masse bestimmt das Gesetz.
Noch verhalten sie sich weitgehendst unauffällig, doch ihre Bestrebungen diesbezüglich sind schon für den ein oder anderen, der sich nicht mehr durch die Rassismuskeule davon ablenken lässt, sichtbar.
Menschen die auf diese Demokratiezerstörenden Kräfte hinweisen werden mundtot gemacht.
Durch das Geld der Europäer werden immer mehr solcher zerstörerischen Kräfte nach Europa geschleust, unter dem Deckmantel von Asyl und Multikulti.
Eine ganze Industrie hat sich gebildet um die breite Masse diesbezüglich zu manipulieren und zu blenden.
Vereine, Organisationen und früheste Indoktrination ab dem Kindesalter sorgen dafür, dass die Wenigsten diese demokratiefeindliche Entwicklung in ihren Reihen überhaupt noch wahrnehmen.
Nach außen hin wird ein Klima der Toleranz und des Miteinanders propagiert und die zunehmende Aggression gegen die Deutschen und deren Kultur als Ausnahmen dargestellt oder wenn möglich gleich ganz ignoriert.
Dem Deutschen und dem Europäer im Allgemeinen soll nicht auffallen, wie sich die Gewalt in seinem Land immer mehr Raum verschafft.
Fängt er an dies zu erkennen und sich diesbezüglich zu äußern, gilt er als Nazi und Ausländerfeind.
Durch diese manipulierende Gewalt schafft sich die Gewalt in Europa immer mehr Freiräume.
Finanziert, organisiert und geplant durch die Feinde Europas, die in Europa nur eine Konkurrenz für ihre gewalttätige Energie sehen, mit recht.
Durch ihre Bemühungen und ihre installierte Politik jedoch, sind sie auf dem besten Wege diesen Mangel, in ihren Augen, weitgehendst zu beseitigen.