Wie der Koran die Verbrennung des jordanischen Piloten legitimierte

Hier einmal die Worte, welche die Moslems als Legitimation sahen, den jordanischen Piloten auf so grausame Weise zu töten.

Sure 3 Vers: http://www.koransuren.de/koran/sure3.html

http://ansar.de/deukuran/003.html

4 (schon) früher, als Rechtleitung für die Menschen. Und er hat die Unterscheidung (? al-furqaan) herabgesandt. Diejenigen, die an die Zeichen Allahs nicht glauben, haben (dereinst) eine schwere Strafe zu erwarten. Allah ist mächtig. Er läßt (die Sünder) seine Rache fühlen.

 10
Denen, die ungläubig sind, werden ihr Vermögen und ihre Kinder vor Allah nichts helfen. Sie werden (dereinst) Brennstoff des Höllenfeuers sein.

 11 (Es wird ihnen ergehen) wie den Leuten Pharaos und denen, die vor ihnen lebten: sie erklärten unsere Zeichen für Lüge, und da kam Allah (mit einem Strafgericht) über sie (zur Vergeltung) für ihre Schuld. Allah verhängt schwere Strafen.

 12 Sag zu denen, die ungläubig sind: Ihr werdet besiegt und zur Hölle versammelt werden - ein schlimmes Lager!

 21 Denen, die nicht an die Zeichen Allahs glauben, unberechtigterweise die Propheten töten und (überhaupt) diejenigen Menschen töten, die zur Gerechtigkeit auffordern, denen verkünde (daß sie) eine schmerzhafte Strafe (zu erwarten haben)!

 106 "Am Tag (des Gerichts), da die einen Gesichter strahlend, die anderen finster sein werden! Diejenigen nun, deren Gesicht (dann) finster wird (zu denen wird gesagt): ""(Warum) seid ihr (denn) ungläubig geworden, nachdem ihr gläubig waret? Jetzt bekommt ihr die Strafe (der Hölle) zu fühlen dafür, daß ihr ungläubig waret."""

 151 Wir werden denen, die ungläubig sind Schrecken, einjagen (zur Strafe) dafür, daß sie (dem einen) Allah (andere Götter) beigesellt haben, wozu er keine Vollmacht herabgesandt hat. Das Höllenfeuer wird sie (dereinst) aufnehmen - ein schlimmes Quartier für die Frevler!

 183 "(Das sind dieselben) die sagten: ""Allah hat uns verpflichtet, an keinen Gesandten zu glauben, solange er uns nicht (zum Beweis seiner Wahrhaftigkeit) ein Opfer herbeibringt, das von Feuer verzehrt wird."" Sag: Schon vor mir sind Gesandte mit den klaren Beweisen (baiyinaat) und mit dem, was ihr (da) gesagt habt, zu euch gekommen. Warum habt ihr sie dann getötet, wenn (anders) ihr die Wahrheit sagt?"

http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-muslime-protestieren-gegen-verbrennung-von-pilot-a-1016693.html

Zu obigem Bericht kann man nur so viel sagen: "Wir müssen die Ungläubigen etwas beruhigen, also sagen wir mal, dass das Ganze nichts mit dem Islam zu tun hat"


Der Gott der Moslems hat auch nichts gegen Raubzüge

 156 "Ihr Gläubigen! Seid nicht wie diejenigen, die ungläubig sind und hinsichtlich ihrer Brüder sagen, wenn diese im Land (draußen) unterwegs waren oder sich auf einem Raubzug befanden (und dabei umgekommen sind): ""Wenn sie bei uns (zu Hause) geblieben wären, wären sie nicht gestorben und nicht getötet worden."" Allah wollte, daß dies in ihrem Herzen Anlaß zu schmerzlichem) Bedauern sei. (Nein!) Allah (allein) macht lebendig und läßt sterben. Er durchschaut wohl, was ihr tut."


Freundschaft mit den Ungläubigen ist im Namen Allahs auch nicht erwünscht

 28 Die Gläubigen sollen sich nicht die Ungläubigen anstatt der Gläubigen zu Freunden nehmen. Wer das tut, hat keine Gemeinschaft (mehr) mit Allah. Anders ist es, wenn ihr euch vor ihnen wirklich fürchtet. (In diesem Fall seid ihr entschuldigt.) Allah warnt euch vor sich selber. Bei ihm wird es (schließlich alles) enden.

 118 Ihr Gläubigen! Nehmt euch nicht Leute zu Vertrauten (bitaana), die außerhalb eurer Gemeinschaft stehen! Sie werden nicht müde, euch zu verderben, und möchten gern, daß ihr in Bedrängnis kommt. Aus ihren Äußerungen ist (schon genug) Haß kundgeworden. Aber was sie (an Haß und Bosheit) insgeheim in ihrem Innern hegen, ist (noch) schlimmer. Wir haben euch die Verse klargemacht (damit ihr sie euch zu Herzen nehmt), wenn (anders) ihr verständig seid.

Gott der Moslems liebt beschränkt

32 Sag: Gehorchet Allah und dem Gesandten! Wenn sie sich abwenden (sind sie eben ungläubig). Allah liebt die Ungläubigen nicht.



Allah schickt seine Gläubigen in den Kampf gegen Ungläubige

Sure 9Vers 5 Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf (wa-q`uduu lahum kulla marsadin)! Wenn sie sich aber bekehren, das Gebet (salaat) verrichten und die Almosensteuer (zakaat) geben, dann laßt sie ihres Weges ziehen! Allah ist barmherzig und bereit zu vergeben.

 Als Belohnung für den Kampf wartet das Paradies

Sure 3 157 Und wenn ihr um Allahs willen getötet werdet oder sterbet, so ist (jedenfalls) Vergebung und Barmherzigkeit von Allah (wie sie dereinst den Gläubigen gewährt wird) besser als (all) das, was man (im Diesseits an Geld und Gut) zusammenbringt.


Allah will nicht, dass die Sklavenhalter die Sklaven gleichberechtigt behandeln

28 Allah hat euch aus euren eigenen Lebensverhältnissen ein Gleichnis geprägt. Habt ihr (etwa) unter eurem Besitz (an Sklaven) welche, die an dem teilhaben, was wir euch (Freien an Gütern) beschert haben, so daß ihr im Besitzstand gleich wäret, indem ihr sie (auch noch) fürchten müßtet, so wie ihr euch (als Freie) selber (gegenseitig) zu fürchten habt? (Dies ist undenkbar. Ebenso widersinnig ist es, wenn ihr eure Götzen als angebliche Teilhaber dem einen Gott gleichstellt.) So setzen wir die Zeichen auseinander für Leute die Verstand haben.


Die inneliegende Moral des Tötens wird genommen

Sure 8 Vers 17 Und nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah. Und nicht du hast jenen Wurf ausgeführt, sondern Allah. Und er wollte (mit alledem) seinerseits die Gläubigen etwas Gutes erleben lassen. Allah hört und weiß (alles).


Allah erniedrigt die Frauen vor den Männern

Sure 4 Vers 34 Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Allah ist erhaben und groß.

Das ist nur ein kleiner Auszug aus dem "göttlichen" Buch der Moslems.
Es lassen sich noch Hunderte von solchen Auszügen im Koran finden.

Wer den Koran gelesen hat der wird erkennen, dass der Koran eine einzige Hetzschrift gegen jeden Ungläubigen ist.
Allah fordert alle Moslems dazu auf gegen Ungläubige zu kämpfen, wann immer es geht.
Die Aufgabe von Allah für die Gläubigen ist, den kompletten Erdball zu islamisieren.
Das ist der Wille von Allah und deshalb die wichtigste Aufgabe für jeden Moslem weltweit.
Moslems die etwas anderes behaupten sind über ihre eigene Religion nicht informiert oder verheimlichen mit Absicht dieses Ziel, was auch nicht verwunderlich wäre.
Diejenigen die man erobern und aus dem Land jagen will, informiert man erst dann darüber, wenn
man die Gewissheit hat, dass man diesbezüglich die Oberhand im Land hat.
Siehe diesbezüglich die 57 islamisierten Länder, in denen es Moslems genau so gemacht haben.
Erst friedlich und still, ab dem Moment der Mehrheit die Ungläubigen aus dem Land jagend.
Europa erwartet das gleiche Schicksal wie die 57 islamisierten Länder.
Wir beliefern gerade islamische Länder mit unseren Waffen, die schon bald gegen uns gerichtet werden.
Die Einnahmen aus den Erdölverkäufen werden für unsere Eroberung benutzt.