Warum Dualseelenmänner oftmals in einer Beziehung stecken

Wenn sich Dualseelen in der Materie begegnen, ist es oftmals der Mann, der in einer Beziehung dabei steckt.
Das hat seinen Grund.
Würden Dualseelen in der Materie zusammentreffen und die männliche Energie dabei nicht in einer Beziehung feststecken, würde die männliche Energie die weibliche Energie überrennen.
Die Intensität dieser Gefühle und Energien wären für die weibliche Energie nicht zu ertragen.
Sie würde flüchten.
Die Intensität dieser Begegnung wären von so einer außerordentlichen Tragweite, dass sie sich von diesem Schockzustand bis zum Ende ihrer Reinkarnation nicht mehr davon erholen würde.
Deshalb wird die männliche Energie, in ihrem Drang sich zu Vervollständigen, gezähmt.
Sie wird zurückgehalten, damit sie nur dosiert ihre Energie an die weibliche Energie abgeben kann und diese dadurch in der Lage ist, diese enormen Kräfte auch seelisch zu verarbeiten.
Das ist der Grund, warum Dualseelenmänner oftmals in einer Beziehung stecken, wenn sie ihrer weiblichen Dualseele begegnen.
Es ist ein Schutz für beide.
Die Kinder die während dieser Zeit gezeugt werden,  dienen zusätzlich als Energierückzieher von der weiblichen Energie.