Wie der Islam die Gewalt fördert

Während das Christentum einen friedfertigen Menschen als Vorbildfigur hat, hat der Islam einen zutiefst gewaltbereiten Mann als Vorbildfigur erwählt.
Der Islam stärkt somit die gewalttätigsten Energien auf diesem Planeten.
Jede Gewaltenergie kann sich nun an den Islam hängen und sich selbst einreden, dass sein Handeln von Gott so gewollt ist, wenn er andere Menschen ausraubt, vergewaltigt, versklavt, wie Menschen zweiter Klasse behandelt, unterdrückt, bevormundet, zu Handlungen zwingt, bestraft, den Willen raubt und sie aus dem Land wirft.
Alle zutiefst menschenverachtenden Handlungen werden nun damit begründet, den Willen Allahs zu befolgen, so wie es Mohammed bereits gemacht hat.
So wie Mohammed das Köpfen von unschuldigen Menschen für legitim erklärte, so wie Mohammed es für legitim erklärte, Frauen zu Sklaven zu machen und sie als Kriegsbeute mit nach Hause zu nehmen, so machen es heute seine Anhänger.

Eingesperrt, geschlagen, vergewaltigt! | Dienstmädchen nach Facebook-Hilferuf gerettet!
http://www.bild.de/news/ausland/notruf/facebook-notruf-40511278.bild.html

Diese zutiefst gewaltverherrlichenden Energien halten sich an Mohammed und seiner Energie fest, wenn sie kleine Mädchen entjungfern, weil Mohammed es auch schon so gemacht hat.
Durch die Figur Mohammed, legitmimiert die Gewaltenergie auf diesem Planeten sein Handeln, weil sie einen Mann zum Propheten gemacht hat, der absolute Gewalt an anderen gelebt hat.
Gleichzeitig stärkt sie ihre Existenzberechtigung noch dahingehend, dass sie sagt, Allah will es so.
Somit werden alle moralischen Bedenken ein für allemal ausgelöscht, weil derjenige seine ganzen menschenverachtenden Handlungen damit begründen kann, nur den Willen eines Gottes zu erfüllen.
Dieser Gott legitimiert somit seine Anhänger dazu, anderen Menschen Gewalt anzutun.
Somit haben sich die Moslems einen Gott geschaffen, der ihre innewohnenden Gewaltenergien fördert, da ihr Prophet ein Mann war, der Gewaltenergien gelebt hat.
Das sagen sie jedoch den Ungläubigen, dessen Hab und Gut sie erobern wollen und dessen Land sie islamisieren wollen nicht.
Zu diesen sagen sie, dass der Islam "Frieden" bedeutet und hoffen, dass die Ungläubigen nicht bemerken, welcher Religion sie wirklich angehören, bis es zu spät ist.
In den Moscheen wird eben nicht Frieden gelehrt, sondern da wird jeder Mann darüber aufgeklärt, wie Mohammed wirklich war. Den Glaubensbrüdern wird so langsam ihre anfängliche Moral genommen, bis sie die Gewaltenergie von Mohammed so verinnerlicht haben, dass sie sie als gottgegeben angenommen haben.
So wurde der Mann zum Kämpfer für den Dschihad gemacht, was nichts anderes bedeutet, als so lange zu kämpfen, bis die ganze Welt islamisiert ist.
Das ist der Islam.
Das ist das Ziel des Islam. Die Gesetze des Islam auszuweiten und immer mehr Regionen dieser Erde damit zu infiltrieren.
Jeder der sich dagegen wehrt, wird durch Gewalt gefügig gemacht.
Das ist der Islam.
Sie glauben jedoch nicht wirklich, dass ein einziger Imam in Deutschland ihnen das sagen wird oder einer von den islamischen Organisationen?
http://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Organisationen_in_Deutschland

Die Frage ist doch, und jetzt schalten sie ihren Verstand wieder mal ein, kann man Menschen glauben, die so einem zutiefst gewaltbereiten Mann und seinen zutiefst menschenverachtenden Gesetzen folgen?
Ihnen scheint bis zum heutigen Tag nichts an der Freiheit ihrer Kinder und Enkelkinder zu liegen, wenn sie durch ihre absolute Naivität so einer Energie in ihrem Land den Raum geben.
Sehen sie sich die über 57 Länder an, in denen Moslems die Landschaft dominieren.
Gibt es da so viel Freiheit und Selbstbestimmung wie hier?



Warum nun um Himmelswillen lassen sie so eine menschenverachtende Ideologie ins Land, die den Menschen jegliche Freiheit und Selbstbestimmung nimmt?
Wachen sie auf und schmeißen sie diese Gewaltenergie, an die sich die gewalttätigsten Energien auf diesem Planeten als Führung klammern, endlich wieder aus ihrem Land, damit die Gewalt, die dadurch jetzt schon in unserem Land herrscht, wieder zurückgedrängt wird und wir wieder so unbekümmert und frei leben können wie noch vor 30 Jahren.





Das Bild des Ungläubigen im Koran
http://derprophet.info/inhalt/das-bild-unglaeubigen-htm/

Wer war Mohammed wirklich
http://petraraab.blogspot.de/2014/03/wer-war-mohammed-wirklich.html

ISIS ist so wie Mohammed
http://petraraab.blogspot.de/2014/11/isis-ist-so-wie-mohammed.html

Was der Islam wirklich ist
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/was-der-islam-wirklich-ist.html

Der Islam ist gelebter Rassismus
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/der-islam-ist-gelebter-rassismus.html

Der Islam fördert den weltweiten Kindesmissbrauch
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/der-islam-fordert-den-weltweiten.html

Der Islam bringt den Tod
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/der-islam-bringt-den-tod.html

Christentum, Judentum und Islam im Vergleich
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/christentum-judentum-und-islam-im.html

Das Töten durch Enthauptung steht im Einklang mit dem Islam
http://petraraab.blogspot.de/2014/12/das-toten-durch-enthauptung-steht-im.html

Warum es nie Frieden mit dem Islam geben wird
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/warum-es-nie-frieden-mit-dem-islam.html

Die Gewalt des Islam
http://petraraab.blogspot.de/2014/12/die-gewalt-des-islam.html

Wollen sie Steinigungen in Europa?
http://petraraab.blogspot.de/2014/04/wollen-sie-steinigungen-in-europa.html