Warum darf Mohammed nicht "Kinderschänder" genannt werden?

In Österreich ist es verboten Mohammed einen Kinderschänder zu nennen, das musste jetzt eine Frau erfahren, die in dort so genannt hatte.
Sie wurde zu drei Monaten bedingter Haft und einer Geldstraße von 24.000 Euro verurteilt.
http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/488095/Susanne-Winter_Urteil-wegen-Verhetzung-bestaetigt

Die Frage die sich hier jetzt stellt ist, warum wird hier mit zweierlei Maß gemessen?
Wenn ein erwachsener Mann, in dem Fall über 50 Jahre alt, in Österreich ein kleines Mädchen mit 9 Jahren entjungfert, dann gilt er ganz klar als Kinderschänder.
Warum nun, trifft das auf Mohammed nicht zu?

-Weil doch nicht alle Menschen gleich sind?
-Weil es eine andere Zeit war?
-Weil er es nur bei einem Mädchen gemacht hat?
-Weil er es durch eine Ehe legitimiert hat?
-Weil 1,5 Milliarden Menschen glauben, dass er ein Prophet ist?

Irgendetwas davon muss anscheinend so viel mehr wiegen als die Tatsache, als über 50 Jähriger Mann eine 9-Jährige entjungfert zu haben.
Irgendetwas davon scheint mehr wert zu sein, als ein 9-Jähriges Mädchen das von einem 50 Jährigen Mann entjungfert wurde.
Irgendetwas davon hebt den Schutz von Kindern gegenüber Kinderentjungferern auf.
Irgendetwas davon lässt das Ganze nicht mehr zu einem Straftatbestand werden.
Irgendetwas davon ist mehr wert, als jegliches Menschenrecht.
Irgendetwas davon lässt einen 50-Jährigen Mann der eine 9-Jährige entjungfert hat, nicht mehr zum Kinderschänder werden.

Den islamischen Überlieferungen zufolge war Aischa beim Eheschließungsvertrag mit Mohammed sechs und beim Vollzug der Ehe neun Jahre alt. Der Historiker Muhammad ibn Saʿd († 845 in Bagdad) überliefert in seinem Klassenbuch die eigene Aussage von Aischa, die gesagt haben soll: „Der Gesandte Gottes heiratete mich im Monat Schawwal im zehnten Jahr der Prophetie, drei Jahre vor der Auswanderung, als ich sechs Jahre alt war. Der Gesandte Gottes wanderte aus und kam in Medina am Montag, den 12. Rabīʿ al-awwal, an und veranstaltete mit mir die Hochzeit im Monat Schawwal, acht Monate nach seinem Auszug. Die Ehe vollzog er mit mir, als ich neun Jahre alt war.“

http://de.wikipedia.org/wiki/Aischa_bint_Abi_Bakr

Der Islam fördert den weltweiten Kindesmissbrauch
http://petraraab.blogspot.de/2015/01/der-islam-fordert-den-weltweiten.html