Warum flüchten muslimische Flüchtlinge in christliche Länder?

In Syrien herrscht momentan Krieg, OK, dass man in solchen Ländern nicht mehr wohnen kann oder will, ist auch klar, die Frage die sich hier nur stellt ist, warum flüchten diese muslimischen Flüchtlinge nicht in eines der über 57 islamisierten Länder sondern kommen zu uns in ein christliches Land?
Warum kommen Moslems überhaupt in christliche Länder, wenn sie doch von klein auf gelehrt bekommen, dass die Ungläubigen zu meiden sind?

Sure 9 Vers 29
 29 Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und den jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht der wahren Religion angehören - von denen, die die Schrift erhalten haben - (kämpft gegen sie), bis sie kleinlaut (saghiruun) aus der Hand Tribut entrichten!
http://www.koransuren.de/koran/sure9.html

Was wollen die dann bei uns?
Sind wir als Christen in islamische Länder geflüchtet, als bei uns Krieg herrschte?
Warum flüchten umgekehrt die Moslems nicht in muslimische Länder, dort passen sie mit ihrer Religion doch viel besser hin.
Das gilt genauso für Migranten.
Warum kommen muslimische Migranten überhaupt nach Deutschland, wenn ihnen so viel darin nicht passt?
Warum gehen sie nicht von vornherein in muslimische Länder, dort können sie ohne jegliche Probleme ihre Religion so leben wie sie es gelernt haben.
Das ist doch vollkommener Blödsinn, als Moslem in ein christliches Land zu flüchten.
Umgekehrt machen das die Christen ja auch nicht.
Das hätte ein großes "Hallo" gegeben, wenn 100 Millionen Europäer, Saudi Arabien und die angrenzenden islamischen Länder nach dem zweiten Weltkrieg geflutet hätten!