ISIS - Die USA hat komplett versagt

Eigentlich wäre es an der Aufgabe der USA gewesen, ISIS von vornherein zu verhindern, denn immerhin spielt sich die USA seit über 70 Jahren als Weltenpolizist auf und man lässt ihr alles durchgehen, was sie meint als vermeintliche Aktion gegen Terroristen zu starten.
So hat die USA bereits hunderte von Kriegen ausgelöst, die zum Erhalt der Demokratie beitragen sollten.
Sie hat es sogar geschafft, ein ganzes Land zu erobern und dessen Streitkräfte zu beherrschen, aber gegen die Blutrünstigsten auf diesem Planeten, die Mordlüstigsten und die Menschenverachtendsten, kann die USA gar nichts machen, stellt sich als absolut machtlos gegenüber ISIS hin.
Saddam Hussein war nicht mal zu 1% so menschenverachtend wie es jetzt ISIS ist, da hielt es die USA aber für nötig, das ganze Land anzugreifen und so die bestehende Ordnung zu zerstören, weil angeblich Massenvernichtungswaffen in den Händen von Saddam Husein war, was sich dann als Falschmeldung herausgestellt hat.
Das hatte genügt, als Grund, um in den Irak einzumaschieren und ein ganzes Land zu erobern, aber die Menschenschlächter von ISIS genügen den Amerikanern anscheinend nicht, um Ordnung zu schaffen.
Die können schlachten wo immer sie hinkommen, sei es in Syrien oder auch in Afrika oder sonstwo auf dieser Welt.
Stattdessen halten die USA noch Freundschaft mit Menschen, die einen Frauenversklaver, Kinderentjungferer und Menschenschlächter als Propheten betrachten.
Da fährt sogar der USA-Präsident persönlich hin und lässt sich dort bewirten.
Da hat es die USA nicht so genau mit der Demokratie und den Menschenrechten oder eher gesagt, sie scheißt in vollen Zügen darauf.
Die Einhaltung der Menschenrechte kommt den USA nur dann als Argumentationsgrund, wenn sie ihren Interessen, nämlich immer mehr Macht an sich zu reißen und sich mit den größten Gewaltverbrechern der Geschichte zu verbünden, nicht in die Quere kommt, ansonsten werden die Füße schön still gehalten, wird so getan, als ob man gegen die größten Gewaltverbrecher nicht wirklich agieren kann.
Die USA und ihr Verständniss von Demokratie, Freiheit und Menschenrechten kann man getrost in den Mülleimer der Geschichte werfen.
War es ein Haufen vordergründigen Gesülzes, dem man hintenrum nie gerecht wurde.